Samstag, 28. November 2009

Der diesjährige Adventskranz

Dieses Jahr habe ich mich für einen eher klassischen Adventskranz entschieden: ein Weidenkranz mit Glassternen, Silberkugeln, Engelsflügel und ein paar grünen Akzenten.


Mit den grünen Kugeln war ich mir zuerst nicht ganz sicher, denn zunächst habe ich den Adventskranz nur so geschmückt:


Aber da hat mir noch das letzte i-Tüpfelchen gefehlt - das haben die grünen Kugeln meiner Meinung nach reingebracht. Mir gefällt es jetzt richtig gut und der erste Advent kann kommen!
Jetzt muss ich nur endlich mal die Plätzchen verbloggen, die ich doch schon längst gebacken habe.... hoffentlich bald!

Kommentare:

  1. Wenn die Guuzle a so gud aussehe, wie de Granz, dann emol her mit de Foddos... ;O)

    Auch bei mir haben 11 jahre Mannheim so ihre Spuren hinterlassen...

    Alla gud, isch muss no ebbes schaffe :O)

    GLG
    PE

    AntwortenLöschen
  2. ... das grün tut ihm richtig gut, er ist sooooo schööön.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Dein Adventskranz sieht wunderschön aus. Wir werden morgen die Weihnachtsdeko aus dem Keller holen und alles schmücken.

    Ich hoffe dann zieht auch die Weihnachtsstimmung ein, im Moment ist mir noch gar nicht danach.

    AntwortenLöschen
  4. Dir geht es wie mir! Ich wollte auch unbedingt grün dieses Jahr. Dein Kranz ist echt toll geworden!
    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Auch wir haben heute schon begonnen und dekoriert. Fotografiert habe ich dann ohne Karte in der Kamera und werde es wohl so morgen wiederholen muessen ;)

    Einen schoenen 1.Advent und Gruesse aus der Ferne.

    zill.y

    AntwortenLöschen
  6. Mit den grünen Kugeln sieht es viel cooler aus.

    AntwortenLöschen
  7. Also mir gefallen die grünen Kugeln auch richtig gut!!! Liebe Grüße lasse ich hier und noch einen schönen 1.Advent, Anna

    AntwortenLöschen
  8. Also mir gefällt der richtig gut!
    Und ich bin ein klitzekleines bisschen beruhigt, dass es nicht nur unserem Adventskranz an blühendem Grün 'mangelt' ;-)

    Liebe Grüße, Linnea

    AntwortenLöschen

Printfriendly