Montag, 8. August 2011

Gurken-Melonen-Salat mit Ziegenfrischkäse

Außer einer Tomatenschwemme herrscht hier aktuell auch noch eine Gurkenschwemme. Ich habe bereits die leckere Schmorgurkenpfanne von letztem Jahr sowie die Gurken-Gazpacho von neulich gekocht, um die Gurken aufzubrauchen. Doch fast täglich kommen neue Gurken nach... Aber zum Glück gibt es ja noch genügend neue Rezepte mit Gurke, die nur darauf warten, ausprobiert zu werden. So wie dieser fruchtige Gurken-Melonen-Salat mit Ziegenfrischkäse! Im Originalrezept wird er mit Schafskäse zubereitet. Da ich noch Ziegenfrischkäse daheim hatte, habe ich diesen verwendet  - hat prima gepasst. Und die Schalotte im Dressing habe ich ersatzlos gestrichen, da ich rohe Zwiebeln nicht so gerne mag. 

Farblich noch hübscher sieht der Salat natürlich aus, wenn man eine Cantaloupe-Melone verwendet und einen Melonenkugelausstecher, aber ein solcher fehlt noch in meiner Küchengerätesammlung. Kleingeschnittene Melonenwürfel schmecken ebenso gut!


Gurken-Melonen-Salat mit Ziegenfrischkäse
(2 Portionen)

Zutaten:
1/2 Melone (Galia oder Cantaloupe)
1 große Salatgurke
1 Kästchen Gartenkresse
2 Stiele Minze
150g Ziegenfrischkäse (oder Schafskäse)
2 EL Weißwein-Essig
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Zucker
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Gurke schälen, holzige Enden entfernen. Gurke in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Melone halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen. Melone in kleine Würfel schneiden oder mit einem Kugelausstecher Kugeln ausstechen. Minze waschen, trocken schütteln und grob hacken. Ziegenfrischkäse zerkrümeln. Kresse mit einer Schere abschneiden und alles in einer großen Schüssel miteinander vermengen.

Weißweinessig und Zitronensaft zu einem Dressing verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. Olivenöl unterrühren. Dressing zum Salat geben, alles gut miteinander vermengen. Sofort servieren.

Das wäre auch ein prima Sommeressen bei hochsommerlichen Temperaturen. Davon sind wir hier in Karlsruhe allerdings gerade weit entfernt... Ein Platzregen jagt den nächsten und es ist kühle 16 Grad kalt. Brrrr!

Kommentare:

  1. Ich hebe das Rezept mal auf - ab Mittwoch soll es doch sogar bei uns besseres Wetter geben ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Werde mir das Rezept doch gleich mal ausdrucken! So fein! Vieln Dank dafür!
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Ziegenfrischkäse und Melone in einem Salat ist was für uns - und unsere Gurkenschwemme hält auch noch an. Tzaziki mache ich bei zuvielen gerne mit ausgedrückten Gurken...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Juliane,

    das ist ein Salat nach meinem Geschmack. Er wird bald ausprobiert, versprochen!

    Einen schönen Tag noch.

    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. oh wie lecker !!! Ganz liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. @Ti saluto Ticino: Ich hoffe auch stark auf besseres Wetter!

    @Yvonne: Freut mich sehr, dass Dir das Rezept zusaget! Danke Dir!

    @grain de sel: Tzaziki ist auch eine gute Idee, wahrscheinlich mache ich demnächst mal Ofenkartoffeln mit Tzaziki... habe gerade heute wieder eine große Gurke geerntet!

    @Claudia: Dankeschön, das freut mich! Lass es Dir schmecken, wenn Du den Salat ausprobierst :)

    @Kathrin: Vielen Dank!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Rezept entdeckt, für ausprobierwürdig befunden und direkt nachge"kocht"!
    Sehr, sehr, sehr lecker ! Wenn auch die Melone -NATÜRLICH- geschmacklich noch nicht der Knaller war!

    Bitte noch mehr Salate! :-)

    AntwortenLöschen

Printfriendly