Donnerstag, 12. April 2012

Saltimbocca mit Gewürz-Apfelspalten und Kartoffelpüree

Ich hatte mal wieder Lust auf Saltimbocca, aber nicht auf das "klassische". In meiner Sammlung habe ich ein Rezept für Saltimbocca mit Gewürz-Apfelspalten und Kartoffelpüree gefunden, das ich schon vor einiger Zeit aus einer Ausgabe der "Living at Home" herausgerissen hatte. Das besondere: das Saltimbocca wird mit Fenchelsaat gewürzt und als Beilage gibt es mit Ahornsirup und gehackten Mandeln gedünstete Apfelspalten. Ein weiteres Plus: Das Essen steht in gut 30 Minuten fertig auf dem Tisch - am längsten brauchen die Kartoffeln für das Kartoffelpüree! Und der Geschmack hat ebenfalls voll überzeugt. Salbei, Apfel, Ahornsirup und Fenchel passen prima zu den dünnen Schweineschnitzeln!


Saltimbocca mit Gewürz-Apfelspalten und Kartoffelpüree
(für 2 Portionen)

Zutaten:
4 dünne Schweineschnitzel à 60g
3-4 Scheiben Parmaschinken (je nach Größe der Schnitzel)
12 Salbeiblätter
1 Biozitrone
2 Schalotten
25g blanchierte ganze Mandeln (oder Pecannüsse)
1 roter Apfel (Cox Orange)
1 TL Fenchelsaat
Salz, Pfeffer
1 EL Butter
25ml Ahornsirup
2 EL Butterschmalz
400g mehligkochende Kartoffeln
ca. 50ml Milch
frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in einem Topf knapp mit Wasser bedecken. Salzen und zum Kochen bringen. Kartoffeln in ca. 20 Minuten weich kochen.

Schnitzel unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen. Schnitzel mit dem Handballen etwas flach drücken und jedes Schnitzel mit Schinken und 2 Blättern Salbei belegen. Mit einem Zahnstocher fixieren.

Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen. Von der Hälfte der Zitrone die Schale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Zitronenschale mit dem Messer in feine Streifen schneiden. Zitrone halbieren, eine Hälfte auspressen. Andere Hälfte anderweitig verwenden. Schalotten schälen und grob würfeln. Mandeln grob hacken. Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Apfel in dünne Spalten schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Schalotten mit 1/2 TL Fenchel und etwas frisch gemahlenem Pfeffer unter Rühren bei mittlerer Hitze so lange dünsten, bis die Schalotten weich sind. Dann die Apfelspalten, 1 EL Zitronensaft, die Zitronenschale, die gehackten Mandeln und den Ahornsirup zugeben. Mit Salz würzen und 3 Minuten dünsten, bis die Apfelspalten weich sind. 
Den restlichen Salbei grob hacken und unter die Gewürz-Apfelspalten rühren.

In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Schnitzel auf der Salbeiseite 2 Minuten goldbraun anbraten, mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Fenchel würzen. Schnitzel wenden und eine Minute auf der anderen Seite fertig braten. 

Kartoffeln abgießen. Mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen, mit der Milch glatt rühren. Mit Salz und frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken.

Saltimbocca mit den Gewürz-Apfelspalten und dem Kartoffelpüree servieren.

Kommentare:

  1. Huhu,

    das klingt echt lecker, kann ich mich noch zum Essen einladen? ;)

    LG, Stephi

    AntwortenLöschen
  2. Mit Stephi komme ich auch! Bißchen Obst im Essen und dazu ein Pü - wat will man mehr?

    AntwortenLöschen
  3. @Stephi: Die Mangold-Tagliatelle sind natürlich schon komplett aufgegessen, aber ich koche gerne noch mal eine Portion :)

    @grain de sel: Aber gerne doch, Du bist immer herzlich willkommen!

    @Nysa: Auch für Dich ist ein Platz am Esstisch gedeckt :-))

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen

Wegen einer erhöhten Anzahl an Spam-Kommentaren muss ich Dich leider bitten, das CAPTCHA zu entziffern und einzugeben, um einen Kommentar zu hinterlassen. Danke!

Printfriendly