Sonntag, 25. November 2012

Würziges Linsen-Kürbis-Chili mit Chorizo

In der Oktober-Ausgabe der "Lecker" war mir ein Kürbis-Chili mit Chorizo und zweierlei Linsen aufgefallen. Für Chorizo bin ich ja immer zu haben, für Kürbis ebenfalls und Linsen sind mir in den letzten zwei Jahren auch immer sympathischer geworden. Als ich vor kurzem in Stuttgart war, habe ich in der Markthalle auch endlich mal die fast schon berühmten "Alb-Leisa" gekauft, die seitdem auf ihren Einsatz warteten. Für dieses würzige Linsen-Kürbis-Chili mit Chorizo habe ich sie zum ersten Mal verwendet und muss sagen, dass sich die schwäbischen Alb-Leisa in diesem Linsen-Kürbis-Chili prima mit dem Kürbis und der scharfen spanischen Chorizo vertragen haben - Fusion Food von seiner leckersten Seite! Wer hätte das gedacht, dass mir als leidenschaftlichem Linsen-Hasser Linsen mal so gut schmecken würden... 


Würziges Linsen-Kürbis-Chili mit Chorizo
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1/2 Hokkaidokürbis (ca. 350g)
150g Chorizo (spanische Paprikawurst)
1 frische rote Chilischote
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
125g Linsen (bei mir: Alb-Leisa)
1 EL Öl
2 Tomaten
Salz, Pfeffer
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlener Koriander

Zubereitung:
Kürbis waschen und halbieren. Mit einem Löffel die Kerne und das fasrige Fruchtfleisch entfernen. Kürbis mit Schale erst in Spalten, dann in mundgerechte Würfel schneiden. Chorizo häuten und in Scheiben schneiden. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, Kerne und Stiel entfernen und die Chilischote fein hacken. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen. Chorizoscheiben darin rundherum anbraten, dann die Kürbiswürfel zugeben und ca. 3 Minuten unter gelegentlichem Rühren mitbraten. Kürbis und Chorizo aus dem Topf nehmen. Chili, Zwiebeln und Knoblauch im heißen Bratfett andünsten. Linsen zugeben, kurz mitdünsten. Mit 500ml Wasser ablöschen. Aufkochen, dann die Hitze reduzieren und alles abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Chorizo und die Kürbiswürfel zugeben, weitere  15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit Tomaten waschen, halbieren und den Strunk entfernen. Tomaten grob würfeln. Tomaten 5 Minuten vor Garzeitende zum Linsen-Kürbis-Chili geben und mitköcheln lassen. Linsen-Kürbis-Chili mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Koriander würzen. Portionsweise in tiefe Teller füllen und sofort servieren.

Kommentare:

  1. Ich bin auch nicht der grosse Linsenfan, komme aber auch selten zum verkochen dieser Hülsenfrüchte. Grund meine Family, hier würde ich aber sehr gerne einen Teller davon haben. Sieht sehr sportivstes!
    Liebs Grüessli
    Irene

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Gericht sieht super lecker aus! Meinst du man könnte die Chorizo hier durch irgendetwas gleichwertiges Vegetarisches ersetzen?

    Liebste Grüße,
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. @Irene: Dieses Linsengericht kann ich auf jeden Fall empfehlen!

    @Bettina: Dankeschön! Mir fällt aber leider nichts Vegetarisches ein, womit man die Chorizo ersetzen könnte. Oder gibt es scharfes Paprika-Tofu?

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. Ui! Alb-Leisa! Da habe ich auch noch eine Packung im Schrank stehen. Aber jetzt ist mein Mann schon mit der Einkaufsliste los... zu spät zum Umdisponieren! Aber Linsen werden ja nicht schlecht, nur mit dem Kürbis muss man sich so langsam beeilen.

    AntwortenLöschen
  5. Wow, ich habe dieses Gericht gestern gekocht und es war einfach genial! Habe gleich die doppelte Menge gekocht, damit für heute auch noch ein bisschen was übrig ist :) Wegen des Chorizo-Ersatzes: ich habe von vornherein nur die Hälfte der angegebenen Chorizo-Menge verwendet, da die Wurst ja doch ziemlich mächtig ist. Logo, die Stückchen waren seeehr lecker und haben das Gericht toll ergänzt, aber auch ohne schmeckt es wirklich super. Für die Extraportion Schärfe habe ich einfach noch ein bisschen getrocknete Chili hinzugegeben.

    AntwortenLöschen

Wegen einer erhöhten Anzahl an Spam-Kommentaren muss ich Dich leider bitten, das CAPTCHA zu entziffern und einzugeben, um einen Kommentar zu hinterlassen. Danke!

Printfriendly