Freitag, 22. März 2013

Grow your own: Tomatenpflanzen-Update

Vor 10 Tagen habe ich Tomaten, Peperoni und Mangold ausgesät, um die Pflänzchen im Fensterbank-Gewächshaus vorzuziehen. Dank Inga vom Blog Glomerylane bin ich total motiviert, dieses Jahr mein eigenes Gemüse anzubauen und damit gleichzeitig meinen Balkon zu begrünen.

Und so sieht es bisher aus: 8 von 10 Tomatensamen haben gekeimt. Yeah! Ich sehe der Tomatenschwemme freudig entgegen :)


Von den Peperoni- und den Mangoldsamen ist leider noch gar nichts zu sehen. Ich bin gespannt, ob sich da noch was tut...

Wie sieht´s bei euch aus? Keimen eure ausgesäten Gemüse und Kräuter? Zeigt euren "Nachwuchs" doch mal!

Kommentare:

  1. Also ich habe 4x Tomate und 6x Romanasalat ausgesäht, der Rest (Möhren, Radieschen, Pflücksalat, Mairübchen) werden dann direkt in den Kasten ausgesäht. Bis auf 1x Tomate und 2x Salat ist alles schon da :) Habe etwa zur gleich Zeit angefangen.

    Mein Mangold vom letzten Jahr ist noch im Kasten und fängt gerade wieder an zu wachsen, die ersten zarten Blätter sind schon da :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, noch ein Grow your own-Fan :) Pflücksalat steht bei mir auch noch auf dem Plan, aber wie bei Dir auch direkt im Balkonkasten, und dafür ist es noch zu früh. Bei mir haben inzwischen auch noch Mangold und Peperoni gekeimt. Ich wünsche Dir auch weiterhin einen grünen Daumen!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Oh ja - unsere Tomaten haben schon eine beachtliche Größe! Aber die Chilis lassen auch sehr auf sich warten... sie sind zwar schon gewachsen, aber doch noch sehr klein im gegensatz zu den Tomaten!
    Liebe Grüße - und viel Spaß bei der Aufzucht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Tomaten sind inzwischen noch etwas weiter gewachsen und Peperoni und Mangold lassen sich auch langsam blicken. Ich bin sehr gespannt! Dir auch viel Freude beim Gärtnern!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Danke für deinen Post - so denke auch ich dieses Jahr rechtzeitig ans vorziehen ...
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern geschehen!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Ich bin gespannt, wie es dir gehen wird. Mein Balkonien wird ja zu 2/3 als Nutzgarten betrieben. Am Anfang war ich ziemlich geknickt, weil die Paradeiser nicht getragen haben und mir diverse Viecher meinen Salat aufgefressen haben. Mit den Jahren habe ich die richtigen Sorten gefunden und nun kann ich immer ganz fleißig ernten.
    Wenn du mal Samen tauschen magst, dann melde dich! Ich hab viele balkontaugliche gesammelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stehe ja noch ganz am Anfang meiner Hobbygärtner-Karriere! Mein Onkel, der ein sehr erfahrener Hobbygärtner ist, hat sich aufgrund dieses Posts schon gemeldet und mir gesagt, dass meine Tomaten unbedingt kühler und heller stehen müssen, da sie sonst nur in die Höhe schießen und umkippen! Ich habe daher das Fensterbank-Gewächshaus woanders platziert und bin echt gespannt, wie mein Gemüse gedeiht. Für Tipps und Tricks bin ich immer dankbar! Und sehr gerne mal Samen tauschen - ich habe allerdings noch nichts erprobtes, womit ich Dir eine Freude machen könnte. Vielleicht aber schon nächstes Jahr?

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Wir lesen uns ja hoffentlich noch länger. Also ich dich auf jeden Fall. :)
      Wir können ja nächsten Winter mal mailen von wegen Saatgut.

      Löschen
  5. Da wünsche ich Dir viel Erfolg! Ich habe ein großes Gewächshaus im Garten stehen, in den ersten Jahren habe ich die Tomate auch liebevoll von Hand aufgezogen. Mittlerweile fehlen Zeit, Motivation und Lust...denn die Ernte wurde immer bescheidener trotz neuer Erde und Co...mal sehen, wie wir es dieses Jahr anstellen, letztes Jahr hab ich zum ersten Mal fertige Tomatenpflanzen gekauft und eingepflanzt...
    LG vom KleinenLieschen, das mittlerweile einfach lieber näht als gärtnert...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch gerne ein Gewächshaus und einen Garten... kann aber auch absolut nachvollziehen, wenn nach einiger Zeit die Begeisterung nachlässt. Bei meiner Oma und meiner Schwieger-Omi samt Schwiegereltern habe ich ja auch miterlebt, wie viel Arbeit so ein Bauerngarten Tag für Tag macht. Aber die Ernte entschädigt ja dann hoffentlich wieder für die Arbeit. Und fertige Tomatenpflanzen einzupflanzen ist doch völlig legitim!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  6. Peperoni brauchen länger bis sie keimen. Mangold wohl auch. Ich habe auch vor ein paar Tagen die ersten Samen gesät. Radieschen sind schon gesprossen, der Rest lässt noch auf sich warten. Ich wünsche dir einen grünen Daumen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen keimen 3 von 10 Mangoldsamen und 1 von 4 Peperoni-Samen! Ich bin schon ganz happy und hoffe auf einen grünen Daumen. Bei Zimmerpflanzen bin ich schon ganz gut, jetzt mal schauen, wie es mit der Gemüse-Anzucht klappt :-))
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Ein kleiner Tipp fürs nächste Jahr. Kräftige, also stärkere Samen gebe ich vor dem Einsetzen immer 1 Stunde ins lauwarme Wasser und erst dann in die Erde. Mangold ist übrigens mehrjährig, kommt immer wieder. Tomaten sind Lichtkeimer also nur auf die Erde legen nicht mehr mit Erde bedecken, dann wachsen sie schneller an. Wenn die Pflanzen eine Höhe von 5 cm haben kühler stellen, sie wachsen trotzdem schiessen aber nicht ins Kraut.
    Lg Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin, vielen Dank für Deine Tipps! Das werde ich mir merken. Insbesondere, dass die Tomatensamen nur auf die Erde gelegt werden sollen und nicht in die Erde sollen, wusste ich nicht. Ich habe sie natürlich mit Erde bedeckt. Zum Glück haben sie trotzdem gekeimt, aber nächstes Mal weiß ich Bescheid und dann geht´s noch schneller. Und ich habe die Keime mittlerweile kühler gestellt.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
    2. Tomaten sind keine Lichtkeimer, sondern Dunkelkeimer, dies kann ich anhand folgender Links belegen:
      http://www.kgv-esparsette.at/index.php/gartenhandbuch/praxistipps-fuer-den-garten/50-dunkel-und-lichtkeimer-der-pflanzenwelt
      http://www.kleingaertnerin.de/saat.html
      http://www.biogemuese.de/saatinfo.htm

      Du hast also alles richtig gemacht.

      Löschen
  8. oh wie toll! die mangold-schwemme ist aber bei mir ausgebrochen, ich kanns es kaum erwarten so viel köstliches grün parat zu haben ich liebe mangold! ich bin so froh dass inga uns zu einer wahren gyo-bewegung inspiriert hat :) viele liebe grüße und weiterhin gutes gelingen wünsch ich dir, julia

    AntwortenLöschen

Printfriendly