Sonntag, 30. März 2014

Oster-Lamm im Kokospelz

Ostern naht mit großen Schritten! Bei mir laufen die ersten Planungen für den Oster-Brunch und weitere Oster-Einladungen. Noch weiß ich nicht genau, was ich unseren Gästen alles auftischen werde. Was es aber auf jeden Fall dieses Jahr wieder geben wird, ist ein selbst gebackenes Oster-Lamm, dieses Mal mit Kokospelz. Ich habe schon oft Osterlämmer und -hasen nach diesem Rezept gebacken, aber dieses Jahr habe ich ein neues Rezept von lecker.de ausprobiert, das mir sogar noch besser gefällt als mein bewährtes Rezept! Außerdem macht das Oster-Lamm durch den weißen Kokospelz optisch noch etwas mehr her. 


Oster-Lamm im Kokospelz
(für eine Lamm-Backform mit 1l Volumen)

Zutaten:
75g Butter (+etwas mehr zum Einfetten der Backform)
100g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Eier (Größe M)
1 TL Rum
Salz
100g Mehl
1 gestrichener TL Weinstein-Backpulver
25g Speisestärke
Für den Kokospelz:
75g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
30g Kokosraspeln

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Lamm-Backform mit Butter einfetten.

Butter in kleine Stückchen schneiden und mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig rühren. Nacheinander die Eier, den Rum und eine Prise Salz unterrühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke miteinander vermischen, auf die Butter-Zucker-Eier-Mischung sieben und mit einem Teiglöffel gründlich unterrühren.

Teig in die gefettete Lammbackform füllen, glatt streichen und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen: Sticht man einen Holzspieß in den Teig und beim Herausziehen bleibt kein Teig am Stäbchen kleben, ist das Oster-Lamm fertig gebacken. Ansonsten noch länger backen.

Lammbackform aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann das Lamm aus der Form lösen und auskühlen lassen. Eventuell den Boden des Lamms mit einem Messer begradigen, so dass das Lamm stehen bleibt.

Wenn das Oster-Lamm abgekühlt ist, den Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben und mit dem Zitronensaft zu einer dickflüssigen Masse vermischen. Zuckerguss mit einem Pinsel rundherum auf dem Lamm auftragen, dabei den Kopf aussparen. Lamm sofort mit den Kokosflocken rundherum bestreuen.


Kommentare:

  1. Das Lamm sieht gut aus und ich würde es gerne auch backen, aber wie viel Mehl gehört denn in den Teig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs aufmerksame Lesen! 100g Mehl gehören in den Teig, ich habe es bei den Zutaten ergänzt.

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Eine einfache und klasse Idee mit den Kokosraspeln drumherum! Macht echt was her, dein süßes Lamm :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so einfach und so hübsch anzusehen :) Dankeschön!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Liebe Juliane!
    Was für eine geniale Idee, das Lamm mit "Pelz" ist echt mal eine super Alternative :-)
    Das werde ich auf jeden Fall an Osten backen.
    Ich wünsche Dir eine sonnige Woche,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du das Lämmchen nachbäckst!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Dickes Kokosfell ist eine gute Idee zum Kaschieren, falls sich das Lamm mal wieder nicht wie gewünscht aus der Form gelöst hat ;)

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Bei mir ging das Lamm super aus der Form, aber ansonsten kann man die Löcher dann auch mit einem dickeren Fell verarzten ;-)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly