Sonntag, 10. August 2014

Gebackene Pfirsiche mit Rosmarin-Honig

Die Dessert-Rubrik ist auf meinem Blog eindeutig unterbesetzt. Dabei liebe ich Desserts! Besonders wenn sie fruchtig und nicht zu süß sind. So wie diese gebackenen Pfirsiche mit Rosmarin-Honig. Lauwarme, karamellisierte Pfirsiche mit einem Klecks kühler Mascarpone-Joghurt-Creme, beträufelt mit aromatischem Rosmarin-Honig .... mhmmmm! Herrlich! Das Rezept - mal wieder aus meiner Lieblingszeitschrift "So is(s)t Italien" - lässt sich übrigens auch prima auf dem Grill zubereiten. 


Gebackene Pfirsiche mit Rosmarin-Honig
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 reife Pfirsiche
2 EL Zucker
1 Stängel Rosmarin
3 EL Honig
100g Mascarpone
100g Naturjoghurt

Zubereitung:
Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Pfirsiche waschen, halbieren und den Stein entfernen. Zucker auf einen Teller streuen und die halbierten Pfirsiche mit der Schnittfläche hineindrücken. Herausnehmen, dann die Pfirsiche mit der Schnittfläche nach unten in eine heiße, ofenfeste Grillpfanne legen. Pfirsiche braten, bis sie Röststreifen haben. Dann die Pfirsiche wenden und mitsamt der Grillpfanne im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 10 Minuten backen, bis die Schnittflächen karamellisiert sind.

In der Zwischenzeit den Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Rosmarinnadeln mit dem Rücken eines großen Küchenmessers etwas andrücken. Honig in einen kleinen Topf geben und auf kleiner Flamme erhitzen. Rosmarin hineingeben und ziehen lassen.

Mascarpone und Joghurt in einer Schüssel miteinander verrühren. Pfirsiche aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Dann je zwei Pfirsichhälften auf einem Teller anrichten, einen großen Klecks Mascarpone-Joghurt in jede Pfirsichhälfte geben und mit dem Rosmarin-Honig beträufeln. Sofort servieren und genießen!

Kommentare:

  1. Liebe Juliane,
    Da hast Du genau meinen Geschmack getroffen, sowas leckeres :-)
    Danke für das tolle Rezept.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, das freut mich sehr! :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Ein wunderbares Dessert, danke für die Inspiration (gerade, weil ich auch viel zu wenig davon zubereite ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern, meine Liebe! Freut mich, dass ich Dich inspirieren konnte :) Auf zu einer wachsenden Dessert-Rubrik! Life is short - eat dessert first!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ha, das kommt mir doch wie gerufen. Ich habe nämlich eine riesige Schüssel frische Pfirsichernte hier.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine riesige Schüssel frische Pfirsichernte?! Mein Neid ist Dir sicher... nichts schmeckt besser als warme, sonnengereifte Pfirsiche direkt vom Baum!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Dieses Rezept klingt genial...wenige Zutaten und schnell zu machen. Das probier ich gleich aus...Beste Grüße, Judith.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Es schmeckt auch wirklich genial. Gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du es nachmachst!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Wow, das sieht ja unglaublich lecker aus! Ist beim nächsten Grillfest definitiv dabei.

    AntwortenLöschen

Printfriendly