Donnerstag, 13. August 2015

Selbstgemachtes dunkles Schokoladeneis

Schokoladeneis geht immer! Und selbstgemachtes dunkles Schokoladeneis sowieso. Vor 3 Monaten habe ich schon mal ein sehr gutes Rezept für Schokoladeneis veröffentlicht. Aber das hindert mich natürlich nicht daran, noch weitere Rezepte auszuprobieren! Dieses hier stammt aus meinem absoluten Lieblings-Eis-Buch Das beste Eis der Welt* von Jeni Britton Bauer. Geschmacklich finde ich es einen Tick besser als das andere Schokoladeneis, denn durch die Verwendung von Kaffee für den Schokoladensirup hat das Eis eine zart-bittere Note, die ich sehr mag. Die Konsistenz war dafür beim anderen Rezept besser, weil es cremiger war und überhaupt nicht auskristallisiert ist. Eine Kombination aus beiden Schokoladeneis-Rezepten wäre also einen Versuch wert...



Rezept: Dunkles Schokoladeneis
(ergibt 1 Liter Eis)

Zutaten:
450ml Vollmilch
1 EL + 1 TL Speisestärke
40g Frischkäse (Zimmertemperatur)
feines Meersalz
200g Sahne
110g Zucker
2 EL Glukosesirup
Für den Schokoladensirup:
40g Zartbitterschokolade (70% Kakaogehalt)
50g Kakaopulver, ungesüßt
120ml frisch gebrühter Kaffee
110g Zucker

Zubereitung:
Als erstes den Schokoladensirup zubereiten. Dafür die Schokolade fein hacken. Das Kakaopulver mit dem Kaffee und dem Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze aufkochen. Zucker unter Rühren auflösen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, den Schokoladensirup noch weitere 30 Sekunden köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die gehackte Schokolade zugeben. 5 Minuten stehen lassen, dann mit einem Holz-Kochlöffel glatt rühren und den Schokoladensirup beiseite stellen.

In einer kleinen Schüssel die Speisestärke mit 2 EL Milch glatt führen. Den zimmerwarmen Frischkäse in einer  zweiten Schüssel mit dem noch warmen Schokoladensirup und ca. 1/8 TL feinem Meersalz verrühren.

Die restliche Milch mit Sahne, Zucker und Glukosesirup in einem großen Topf aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die angerührte Speisestärke unterrühren. Masse erneut aufkochen lassen und mit einem Holz-Kochlöffel ca. 1 Minte rühren, bis die Mischung spürbar andickt. Topf vom Herd nehmen. 

Die Frischkäse-Schokoladensirup-Mischung nach und nach zur Eiscrememasse geben, alles glatt rühren. Schokoladeneismasse mindestens 4 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen. 

Am nächsten Tag die Schokoladeneismasse in die Eismaschine füllen und in ca. 50-60 Minuten cremig gefrieren lassen. Dann in einen gefriergeeigneten Behälter mit Deckel umfüllen, verschließen und im Tiefkühlschrank noch mal ca. 4 Stunden nachfrieren lassen.

Eis 15 Minuten vor dem Verzehr aus dem Tiefkühler nehmen und etwas antauen lassen, so lässt es sich besser portionieren und wird wieder cremig.

*Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare:

  1. Mit Frischkäse - das finde ich ja spannend. Und Kaffee im Schokosirup ist immer ein Knaller. Klingt toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Jeni Britton Bauer kommt oft Frischkäse in die Eiscrememasse, da habe ich mich schon dran gewöhnt ;-) Und Kaffee und Schokolade ist für mich auch immer eine prima Kombination!

      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly