Dienstag, 26. April 2016

Bulgur-Auflauf mit Spitzpaprika, Datteln und Feta

Diesen leckeren, unkomplizierten vegetarischen Bulgur-Auflauf mit Spitzpaprika, Datteln und Feta aus einer älteren Ausgabe der "essen und trinken" gab es schon vor einiger Zeit bei mir - jetzt endlich habe ich es geschafft, das Rezept für euch aufzuschreiben! Ich liebe süße Datteln, ich liebe salzigen Feta, und beides kombiniert in diesem Bulgur-Auflauf ergibt  ein tolles Aroma. Die meiste Kocharbeit erledigt hier der Backofen - auch das mag ich!



Rezept: Bulgur-Auflauf mit Spitzpaprika, Datteln und Feta
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1 Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
50g Datteln
1 Spitzpaprika
1 Tomate
1 EL Pistazienkerne
4 EL Olivenöl
100g Bulgur
250ml Gemüsebrühe
1/2 Bund Petersilie
100g Feta (Schafskäse)
Salz, Pfeffer
1 TL Harissa
2 EL Zitronensaft

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Chilischote putzen, längs halbieren, Kerne und Scheidewände entfernen. Chilischote fein hacken. Datteln in feine Ringe schneiden. Spitzpaprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Tomate waschen, halbieren, den Strunk entfernen und Tomate in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

Die Pistazienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, dann abkühlen lassen und grob hacken.

In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Chilischote darin glasig dünsten. Bulgur zugeben und kurz mitdünsten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen. Eventuell noch mal etwas Wasser nachgießen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Petersilienblätter grob hacken. Schafskäse in kleine Würfel schneiden.

Den fertig gegarten Bulgur falls notwendig abgießen. In einer Schüssel den gegarten Bulgur mit den Tomaten, Spitzpaprika, Datteln  und Pistazien vermischen. Gehackte Petersilie ebenfalls untermischen. Olivenöl, Harissa und Zitronensaft unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Bulgurmischung in eine feuerfeste Auflaufform geben und mit dem Schafskäse bestreuen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Mhm, das klingt aber klasse :) Bei dem Wetter ist so ein Auflauf ja genau das richtige..
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns hat es heute auch mehrfach geregnet und einmal kurz geschneit. Da hätte ich liebend gerne noch mal diesen Bulgur-Auflauf auf dem Tisch gehabt *bibber*

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Hallo Juliane,
    Ich glaube, das Rezept hab ich in der Zeitschrift auch mal gesehen und wollte es damals nachmachen. Nie passiert, aber vielleicht jetzt ja mal, wo du es netterweise notiert hast!
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte mir das Rezept auch gleich damals, als die Ausgabe rauskam, zum Nachkochen notiert. Na ja, was lange währt, wird endlich gut, gell ;-) Gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du den Auflauf auch ausprobierst!

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Sehr lecker :) Ich würde nur Quinoa nehmen, da ich keinen Bulgur im Haus habe :) Grüßle, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Quinoa oder Couscous funktioniert der Auflauf sicherlich auch!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly