Powered by Blogger.

Buchempfehlung!

Ein regnerischer Sonntag wie heute ist ideal, um es sich mit einem guten Buch auf dem Sofa oder dem Lieblingssessel gemütlich zu machen. Ich möchte euch heute ein Buch nahelegen, das ich in den letzten Tagen verschlungen habe: "Das Spiel des Engels" von Carlos Ruiz Zafón.


Schon "Der Schatten des Windes", das erste Buch von Carlos Ruiz Zafón, hat mich voll in seinen Bann gezogen. Auch "Das Spiel des Engels" spielt in Barcelona, in den Jahren vor dem spanischen Bürgerkrieg. Zeitlich ist das Buch also vor "Der Schatten des Windes" angesiedelt. Hauptfigur des Buches ist der junge Journalist und Autor David Martín, der mysteriöse Kriminalgeschichten unter einem Pseudonym schreibt und ein eher klägliches Leben fristet: seine große Liebe Christina scheint unerreichbar und als ernsthafter Schriftsteller wird David verkannt. Die Wende kommt, als er von einem undurchsichtig-mysteriösen Verleger einen großen, geheimnisvollen Auftrag erhält, der sein ganzes Leben auf den Kopf stellt und ihn in schaurige Erlebnisse hineinzieht.

Insbesondere in der zweiten Hälfte des Buches wurde es so spannend, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte und die Seiten nur so in mich hereingesogen habe. Ein stilistisch sehr gut geschriebenes Buch, das mich in eine andere, geheimnisvolle Welt voller Rätsel hineinversetzt hat. Das Ende des Buches ist vom Autor bewusst mehrdeutig gewählt worden, ich habe noch lange darüber nachgedacht, wie es wohl "wirklich" war.
Also meine Empfehlung: ein tolles, spannendes Buch, ein literarischer Hochgenuss! Wem "Der Schatten des Windes" gefallen hat, der wird auch dieses Buch lieben.

Dann möchte ich euch noch ein Buch zeigen, das ich von meiner besten Freundin zu Weihnachten bekommen habe: "1001 Books you must read before you die". Ich weiß nicht, ob es das Buch auch auf Deutsch gibt, ich habe es auf englisch bekommen. Die Bücherauswahl ist daher auch etwas anglo-amerikanisch-lastig, aber trotzdem sehr interessant. Stand heute habe ich 147 Bücher davon gelesen, das entspricht 14,68%. Da habe ich also noch einiges vor mir ;-) Aber keine Sorge, so ernst nehme ich das nicht, für mich gibt es keine Bücher, "die man lesen muss", aber ich freue mich immer über neue Anregungen für lesenswerte Bücher!


In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen, entspannten Sonntag!

Kommentare

  1. Hallo Juli,

    wenn Du ein Bild an den Seiten einfügen willst, gehst Du auf "Anpassen" oben rechts, dann auf "Gadget hinzufügen", dort wählst Du dann "Bild" aus und kannst dann ein Bild aus dem Netz oder von Deinem Computer hochladen, Unterschrift oder Überschrift dazu, link setzen, wenn Du magst, fertig!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  2. Gut zu wissen, dass der neue Zafón auch wieder so gut ist. Der Schatten des Windes war sehr beeindruckend - gut geschrieben und spannend, das ist keine Kombination, die oft zu finden ist.
    Liebe Grüße
    Herr M

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Es geht heute schon ein bissi besser, klar mußte ja auch arbeiten.
    Sag mal hast Du "Schatten des Windes" im Original gelesen?
    Respekt!
    Mich würde interessieren wieviele ich wohl schon gelesen habe, von denen die man lesen sollte! 147 ist doch schon mal was!

    Tschüüüsss, Bianca

    AntwortenLöschen

Printfriendly