Powered by Blogger.

Frühlingsessen: Putenschnitzel mit Chili-Tomaten-Soße, Zuckerschoten und Karotten

Es wird Frühling! Heute bin ich in der Mittagspause draußen gesessen und habe die ersten warmen Sonnenstrahlen genossen. Passend dazu gab es am Wochenende ein leckeres frühlingshaftes Essen: Putenschnitzel mit Chili-Tomaten-Soße, Zuckerschoten und Karotten. Schnell gemacht, durch die original thailändischen Chili in der Tomatensoße feurig scharf und schön leicht!



Das Rezept stammt aus dem Buch "Braten, Steaks & Co." von Zabert Sandmann - kann ich nur empfehlen.


Von mir aus kann der Frühling kommen!

Kommentare

  1. Lecker! Das schaut wirklich nach Frühling aus. Daran kann sich das Wetter mal ein Beispiel nehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich nach lecker Frühling aus!
    Lecker Reis und Karotten.
    Liebe Grüße,Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Lecker, wenn der Frühling so wird, wie Dein Gericht, dann wirds klasse! :-))

    AntwortenLöschen
  4. @lillebi: Danke für Deinen Kommentar! Wollte gerade auf Deinen Blog schauen, aber leider komme ich nicht drauf, da Dein Profil nicht freigegeben ist - schade :(

    @Bianca: ähm, Reis ist keiner dabei ;-)

    @Kessi: yes! :)

    AntwortenLöschen
  5. @lillebi: hab erst jetzt gemerkt, dass Du ja "Kochfieber" bist ;) alles klar!

    AntwortenLöschen
  6. Sieht lecker aus... aber ist es auch scharf? Denn scharfes kann/darf ich leider nicht essen :(

    AntwortenLöschen
  7. @Juliane: :-D Ja, mein Blog heißt Kochfieber. Kein Problem, das ist mir bei dir schon ähnlich gegangen.

    Ich wusste übrigens gar nicht, dass mein Profil unsichtbar ist und habe es gleich freigeschaltet.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Juliane!
    Schau doch mal auf meinen Blog!
    Ich habe Dir einen Award verliehen, weil ich Deine Rezepte sehr Kreativ finde!
    Liebe Grüße Ivonne

    AntwortenLöschen
  9. @midna78: Danke für Deinen Kommentar! Hab mich gefreut! Ja, die Tomatensoße war durch die darin enthaltene Chili ganz schön scharf. Wenn Du nicht scharf essen sollst, müsstest Du die Tomatensoße weglassen.

    AntwortenLöschen

Printfriendly