Printfriendly

Powered by Blogger.

Oliven-Schafskäse-Muffins und Ostern

Den letzten Zucchini-Feta-Muffin habe ich diese Woche aufgegessen. Und auch von den Tomate-Mozzarella-Muffins habe ich nur noch 2 Stück in der Tiefkühltruhe. Höchste Zeit also, hier mal wieder Nachschub zu produzieren.

Diesmal habe ich mich für Oliven-Schafskäse-Muffins aus meinem bewährten Buch "Muffins" von Zabert Sandmann entschieden.


Sie enthalten neben Schafskäse und Oliven auch Rosmarin, was ihnen eine feine mediterrane Note gibt. Die ersten beiden Muffins habe ich schon gegessen - lecker!

Eigentlich lese ich ja keine Werbeprospekte. Dank "Bitte keine Werbung"-Aufkleber ist unser Briefkasten auch weitgehend werbefrei. Neulich allerdings ist der Aufkleber abgefallen und prompt hatten wir einen Lidl-Prospekt drin. Auf dem Weg zur Papiermülltonne hab ich dann doch mal reingeschaut und ein Osterbackformenset zum unschlagbaren Preis von 4,99 Euro entdeckt! Solche Formen wollte ich schon lange haben. Es sollte sie ab gestern in den Läden geben. Also bin ich gestern abend nach der Arbeit gleich zu Lidl und was war: ausverkauft! Ihr hättet mich mal sehen müssen - ich war total enttäuscht. Aber so schnell gebe ich ja nicht auf: heute in der Mittagspause habe ich in einer anderen Filiale noch mal nach den Osterbackformen geschaut und tatsächlich das letzte Exemplar ergattert!




Da werde ich dann dieses Jahr also meine ersten Osterlämmchen und -häschen backen! Ich freu mich schon...

Kommentare

  1. hallo,
    viel spaß beim backen, aber form supergut einfetten!! mir ist mein lämmchen letztes jahr direkt zerbröselt :-(
    gruß
    tinka

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das gibt bestimmt tolle Häschen und Lämmchen, schöne Formen!!! Ich lese Werbung übrigens immer mal wieder gerne, auch wenn mich das Papier nervt, aber reinschauen tue ich in manche Prospekte doch. Und die Muffins sehen auch gut aus, allerdings würde ich sie für mich nur mit Rosmarin ausprobieren wollen, also ohne Oliven. Wünsch Dir heute einen schönen Tag - Kessi

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spaß beim Backen!
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, das sieht ja lecker aus! Und eine tolle Idee, sie mit zur Arbeit zu nehmen!
    Den Karamelisierer kann ich nur empfehlen! Es macht auch einfach total viel Spaß diese Zuckerkruste zu fabrizieren - und man kann sie so dick machen wie man möchte (also sehr dick) ;-)
    Liebe Grüße!
    Juli

    AntwortenLöschen