Dienstag, 29. September 2009

Supereinfach: Geschmorte Kürbisspalten

Der Herbst zeigt sich in Baden weiterhin von seiner schönsten Seite: Sonnenschein und Temperaturen bis 23 Grad lassen den Herbst zu einer prima Jahreszeit werden. So gefällt mir das!

Heute war es mal wieder Zeit für Kürbis. Da ich am Wochenende aber leider das Messer von meinem Stabmixer zerstört habe, fiel Kürbissuppe schon mal aus (mangels Püriermöglichkeit). Bei Highfoodality gab es kürzlich geschmortes Kürbis-Kartoffel-Gemüse. Davon inspiriert habe ich heute geschmorte Kürbisspalten gemacht. Ein supereinfaches, sehr schmackhaftes vegetarisches Gericht, ideal nach einem Arbeitstag, an dem man keine große Lust zum Kochen hat, aber trotzdem was Leckeres auf dem Tisch stehen soll!

Geschmorte Kürbisspalten
(2 Portionen)

Zutaten:
1/2 Hokkaido-Kürbis
1 Orange
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 EL Rohrohrzucker
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
1 Zimstange
1 kleines Stück Ingwer

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Kürbis waschen, halbieren und Kerne und fasriges Fruchtfleisch entfernen. In dünne Spalten schneiden und die Spalten noch mal halbieren. Orange auspressen. Die Kürbisspalten in eine Auflaufform geben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Orangensaft und Olivenöl drübergießen. Chili waschen, Stiel entfernen und Chili in grobe Stücke schneiden. Knoblauch schälen, halbieren und etwas zerdrücken. Ingwer ebenfalls schälen und in Scheiben schneiden. Chilistücke, Knoblauch, Ingwer und Zimstange ebenfalls zum Kürbis dazugeben. Auflaufform mit Alufolie bedecken und im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten schmoren.

Mit einem grünen Salat dazu ist es ein leckeres,unkompliziertes vegetarisches Gericht, ich kann es mir aber auch gut als Beilage zu Fleisch vorstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Printfriendly