Mittwoch, 4. November 2009

Italienischer Klassiker: Saltimbocca

Die italienische Küche ist eine meiner liebsten: viele Gerichte sind im Handumdrehen gekocht und dabei gaumenschmeichelnd*. Dazu zählt auch Saltimbocca. Die kleinen Kalbsschnitzel mit Schinken und Salbei sind ruckzuck angebraten, der Reis als Beilage dazu dauert noch am längsten.



Saltimbocca (2 Portionen)

Zutaten:
3 dünne Kalbsschnitzel à ca. 100g
3 Scheiben roher Schinken
6 Blätter frischer Salbei
2 EL Butter
50 ml Marsala
Salz, Pfeffer

Als Beilage: Reis mit Erbsen

Zubereitung:
Die Schnitzel mit der Handfläche flach drücken und halbieren, Schinken ebenso halbieren. Jedes Schnitzel mit einem Speckstreifen und einem Salbeiblatt belegen, mit einem Zahnstocher befestigen.
2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, nicht braun werden lassen! Die Schnitzel mit der belegten Seite nach unten ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten, dann eine Minute auf der anderen Seite fertig braten. Fleisch herausnehmen, Marsala in die Pfanne geben und den Bratsatz damit ablösen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Soße über die Saltimbocca geben, mit Reis servieren.



Ein schnelles und vortreffliches* Gericht!

*Ich habe heute bei Claudio von den anonymen Köchen einen sehr schönen Beitrag mit 100 Synonymen für das ewige "lecker" entdeckt und gleich mal 2 davon für diesen Post verwendet ;-)

1 Kommentar:

  1. Mmmhhhhhh..... jetzt kann ich auch mal foodmäßig angeben...wusstest Du dass Saltimbocca "spring in den mund" bedeutet? Wahrscheinlich schon. Ich suche jetzt noch was zu Essen ;-)
    lg!
    claudia

    AntwortenLöschen

Printfriendly