Printfriendly

Powered by Blogger.

Schnelle Rosenkohltarte

Mögt ihr Rosenkohl? Ich mag ihn nur, wenn er nicht "muffig" schmeckt. Meine Mutter blättert die Rosenkohlröschen immer komplett auf und blanchiert ihn dann. So schmeckt er mir wirklich gut. Aber das war mir gestern abend, als ich nach der Arbeit hungrig nach Hause kam, zu aufwendig. Eine große Lust auf Rosenkohl war aber vorhanden. Da habe ich mich erinnert, kürzlich auf einem Food-Blog eine Rosenkohltarte gesehen zu haben. Das habe ich dann zwar nicht wiedergefunden, aber Tante Google führte mich zu einem älteren Rezept bei Fool for food, das ich dann nachgekocht habe. Hier geht es direkt zum Rezept für eine schnelle Rosenkohltarte mit Blätterteig!


Durch den fertigen Blätterteig war die Tarte in ca. 40 Minuten fix und fertig auf dem Tisch. Mir hat es sehr gut geschmeckt, der Rosenkohl war noch schön knackig und die Kombi mit Thymian, getrockneten Tomaten in Öl und Speck peppt den Rosenkohl schön auf. Da mein Freund Rosenkohl verschmäht, blieb noch was für heute abend übrig, da freue ich mich schon drauf. Und was ich morgen mit dem Rest des Rosenkohls koche, weiß ich auch schon....

Gibt es Gemüse, das ihr gar nicht esst? Ich mag eigentlich alles Gemüse. Dafür kann man mich mit Pilzen, Linsen, Sardellen, Tunfisch und allem Käse außer Mozzarella, Feta und überbackenem Käse jagen. Und wovor nehmt ihr Reißaus?

Kommentare

  1. Mmmmmmm.....
    Ich liebe Rosenkohl!

    http://das-schneiderlein.blogspot.com/2009/12/blog-post.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe ebenfalls Rosenkohl und werde das ganz sicher demnächst auch ausprobieren.

    Danke für die Idee und den Rezept-Link.

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Rosenkohl. Der Beweis:

    http://schnuppschnuess.typepad.com/manzfred/2009/01/rosenkohlk%C3%A4sequiche.html

    Was ich nicht mag? Rohe Tomaten, Avocados, Bries, Muscheln (davon war mir mal ganz schrecklich schlecht)und Aal (seit ich "Die Blechtrommel" gesehen habe). Meeresfrüchte muss ich auch nicht haben. Aber sonst... immer kommen lassen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Idee. Mein Freund liegt mir schon die ganze Zeit in den Ohren, dass er wieder Rosenkohl haben möchte, aber ich weigere mich unser 0815-Standard-Gericht: Rosenkohl mit Kassler in Käse-Sahne-Soße zu machen.

    Was ich an Gemüse überhaupt nicht mag, ist einmal rote Beete (da hatte ich mich mal als Kind regelrecht dran überfressen, jetzt wird mir allein schon beim Geruch davon schlecht) und wie bei Schnuppschnuess rohe Tomaten *schüttel*.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Rosenkohl - leider bin ich die einzige in der Familie *seufts*

    AntwortenLöschen
  6. Igitt, Rosenkohl mag ich überhaupt nicht. ;-)
    Ich reihe mich dann auch noch ein - rohe Tomaten sind nicht lecker.

    Ansonsten fällt mir jetzt kein Gemüse ein, das ich nicht mag. Gibt aber bestimmt noch ein paar. :-)

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. An Gemüse eigentlich alles, zumindest fällt mir adhoc nix aus der Kategorie ein, was ich nicht essen würde, früher konnte ich Linsen und Oliven überhaupt nichts abgewinnen, aber mittlerweile ... Immer noch jagen kann man mich mit Kokos und Kaffee, esse zwar Fisch, aber kann das nicht andauernd, einmal im Monat reicht mir vollkommen ...

    AntwortenLöschen