Powered by Blogger.

Pasta mit grünen Bohnen, Mozzarella und Pinienkernen

Als ich das Rinderfilet für das Scharfe Rindfleisch mit Zitronengras aus der Tiefkühltruhe geholt habe, habe ich festgestellt, dass wir noch sehr viele Bohnen aus Schwiegermuttis Garten eingefroren haben. Es wird also höchste Zeit, mal wieder was mit Bohnen zu kochen! Heute gab es daher Tagliatelle mit grünen Bohnen, in Zitrone eingelegtem Mozzarella und gerösteten Pinienkernen.


Die Bohnen mit Zwiebeln und Knoblauch ergeben mit dem zitronigen Mozzarella eine sehr aromatische Kombination, dazu die knusprigen Pinienkerne - prima! Das Rezept habe ich mal wieder bei küchengötter.de gefunden.

Kommentare

  1. Das merke ich mir. Habe leider keine Bohnen mehr, aber nach der Bohnenschwemme ist ja vor der Bohnenschwemme :-) Schaut lecker aus.

    AntwortenLöschen
  2. "Schlimm", hier spät am Abend zu lesen...bei all diesen oberleckeren Sachen und alles so ansprechend fotografiert!
    Nein, im Ernst, hier finde ich immer gaanz tolle Anregungen. Vielen Dank!

    GLG
    PE

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Juliane,

    das sieht aber mal sehr sehr lecker aus .. Bohnen habe ich nämlich auch noch eingefroren ... ganz lieben Dank fürs Teilhaben.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  4. oh das klingt köstlich, das mache ich nach!

    AntwortenLöschen

Printfriendly