Powered by Blogger.

Ricotta-Gnocchi mit Zitronen-Butter-Pesto

Manchmal sehe ich auf Foodblogs so tolle Rezepte und Gerichte, dass ich denke "Das musst Du SOFORT nachkochen!". Gelegentlich dauert es dann aber doch etwas länger, bis ich diese Rezepte nachkoche. So ging es mir auch mit den 15 Minuten-Gnocchi mit Ricotta, die ich bereits im Mai 2009 bei Delicious Days bewundert habe.

Heute war es endlich soweit: ich habe zum ersten Mal Gnocchi selbstgemacht! Es war eine ziemliche Sauerei in der Küche, weil der Teig durch den geringen Mehlanteil wie im Rezept angekündigt sehr klebrig war und ich die Arbeitsfläche vorschriftsmäßig ordentlich eingemehlt habe, damit nicht alles auf der Arbeitsfläche kleben bleibt. Aber das Geschmackserlebnis war dafür einfach himmlisch und hat mich mehr als entschädigt! Hier geht es zum Rezept für die Ricotta-Gnocchi auf deutsch.


Dazu habe ich ein hocharomatisches, sehr frisch schmeckendes Zitronen-Butter-Kräuter-Pesto nach diesem Rezept hier gemacht. Sehr fotogen ist die Mischung nicht, aber geschmacklich ist es ein echter Hochgenuss! Und so schnell gemacht ...

Habt ihr auch solche Rezepte, die ihr eigentlich sofort und unbedingt nachkochen wollt, und die dann doch ziemlich lange auf ihren Einsatz warten?

Kommentare

  1. Nicht nur eines!!! Wandern alle in meinen Sammelordner und harren dort der Dinge. Blöd, was? Und alle paar Jahre miste ich dann aus, aber einige Rezepte schaffen es und bleiben (sind dann sozusagen eine Runde weiter) drin und dann . . irgendwann, jaaaa . . . probiere ich es doch mal aus. Wahrscheinlich als Rentnerin.
    Nochmals Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja so lecker, dass ich das dringende Bedürfnis habe, es SOFORT und AUF DER STELLE nachzukochen. Die Rezepte von Nicole Stich/ delicious days, website und Buch, sind aber einfach auch genial.

    Liebe Grüße,

    Petra aus Stuttgart

    AntwortenLöschen
  3. hmmmm, selbstgemachte Gnocchi sind ja schon genial. Aber diese muss ich uuuuunbedingt mal ausprobieren.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Das mit der Sauerei kann ich mir gut vorstellen... mein erstes Mal "Gnocchi" war mit Kartoffelteig und obwohl der von Natur aus um einiges trockener als Ricotta ist, hat alles überall gepappt :-S.

    AntwortenLöschen
  5. diese leckeren 15 min gnocchi habe ich auch schon nachgemacht, ein herrliches rezept. ich habe den teig in einen spritzbeutel mit gr. lochtülle gefüllt. klappt super. zitronen pesto dazu klingt sehr lecker. liebe grüße karin

    AntwortenLöschen
  6. Habe es genauso gemacht, mit dem Beutel ging es super und man wirklich ruck zuck fertig mit allem und die Pesto hat dazu auch noch wirklich gut geschmeckt. Tolle Sache.

    AntwortenLöschen

Printfriendly