Mittwoch, 31. März 2010

Nicht so meins: Mandelsuppe mit Chorizo

Ich weiß ja eigentlich, dass Gerichte mit viel Sahne und Öl nicht so mein Fall sind. Trotzdem vergesse ich das gelegentlich, vor allem, wenn das Foto zu einem Gericht so appetitlich aussieht wie diese Mandelsuppe mit Chorizo bei Highfoodality. Mit Chorizo wollte ich außerdem schon lange mal was kochen. Ich kenne und mag Chorizo seit meinem Auslandssemester in Madrid (lang, lang ist´s her) und habe in letzter Zeit festgestellt, dass Chorizo wohl die neuen Jakobsmuscheln sind, was ihren Beliebtheitsgrad als Zutat in der gehobenen Küche angeht! Zudem klang die Kombination von Mandeln und Chorizo spannend. Also musste ich das auch mal ausprobieren.


Beim Rezept habe ich mich an die Angaben bei Highfoodality gehalten. Während des Kochens war ich ganz entzückt vom Geruch der angebratenen Mandeln und der angebratenen Chorizo. Leider hat mich der Geschmack beim Essen dann etwas enttäuscht: die Chorizo war sehr dominant, von den enthaltenen Mandeln habe ich fast nichts rausgeschmeckt und insgesamt war es mir zu öl- und sahnehaltig. Aber ein Versuch war´s wert - und die Suppe sieht auf jeden Fall schön aus!

1 Kommentar:

  1. huhu,

    ui, es ist immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich die geschmäcker sind :D

    ich war von dieser suppe sehr begeistert - aber ich mag auch sahnelastige suppen recht gerne...

    von den mandeln habe ich auch recht wenig geschmeckt, das stimmt - aber die chorizo habe ich als nicht dominant und störend in erinnerung...

    auf jeden fall rangiert diese suppe bei mir weiter unter den top 5...

    grüße
    uwe

    AntwortenLöschen

Printfriendly