Powered by Blogger.

Rindergeschnetzeltes mit Spargel und Walnüssen

Heute gab es für mich den ersten deutschen Spargel des Jahres! Leider noch nicht aus der Region, hier in Baden ist der Spargel noch nicht soweit. Deswegen habe ich nur wenig Spargel gekauft und ein Rezept aus meinem Fundus ausgewählt, bei dem Spargel nicht die Hauptrolle spielt: Rindergeschnetzeltes mit Spargel und Walnüssen. Und ich war mit meiner Wahl sehr zufrieden: ein abgesehen von der einstündigen Marinierzeit schnell zubereitetes und geschmacklich sehr feines Essen! Optisch noch schöner wird es, wenn man zusätzlich zum weißen auch noch grünen Spargel verwendet - der war aber hier nirgends zu bekommen, deswegen habe ich ihn weggelassen.


Rindergeschnetzeltes mit Spargel und Walnüssen
(2 Portionen)

Zutaten:
250g Rinderfilet
50ml trockener Weißwein
Pfeffer
1 Prise Zucker
1 Eiweiß
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
500g Spargel (weiß und grün gemischt oder nur weißer Spargel)
Salz
1 EL Butterschmalz
2 TL Butter
2 TL Mehl
125 ml Hühnerbrühe
2 EL Crème fraiche light
20g grob gehackte Walnusskerne

Zubereitung:
Das Rinderfilet in dünne Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Eiweiß, Weißwein, Pfeffer und eine Prise Zucker in einer Schüssel gut verrühren, Knoblauch- und Schalottenwürfel hinzugeben. Fleisch hineinlegen und zugedeckt im Kühlschrank eine Stunde marinieren lassen.

Den weißen Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Den grünen Spargel nur waschen und holzige Enden abschneiden. Spargel in ca. 5 cm lange Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 12 bis 15 Minuten garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

Derweil das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen und im heißen Butterschmalz unter Rühren 2 Minuten anbraten. Salzen und pfeffern und das Fleisch aus der Pfanne nehmen. Zum Bratfett die Butter hinzugeben, dann das Mehl unterrühren und goldbraun anschwitzen. Hühnerbrühe hinzugeben und 2-3 Minuten einköcheln lassen. Dann die Crème fraiche unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Spargel und Fleisch zur Soße geben, erhitzen lassen und gegebenenfalls noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rindergeschnetzeltes mit Spargel anrichten und vor dem Servieren mit den gehackten Walnüssen bestreuen.

Ein gelungener Start in die Spargelsaison! Jetzt muss nur noch das Spargelhäuschen bei uns im Ort wieder öffnen, dann geht es so richtig los mit dem Spargelessen! Das Rindergeschnetzelte mit Spargel und Walnüssen macht definitiv Appetit auf noch mehr Spargel.

Kommentare

  1. es ist fast halb elf abends und ich habe HUNGER.
    danke schön! *pfff*

    Rindergeschnetzeltes ... Spargel ... yummy!!

    Aber ich bekomme hier nur grünen. Weisser ist gänzlich unbekannt.
    Leider.

    AntwortenLöschen
  2. hallo, bin total begeistert, wie du fast jeden tag ein anderes gericht auftischst. das ist sehr beeindruckend. und das hier werde ich auf jeden fall nachkochen. schöner dank noch!

    AntwortenLöschen
  3. jammy, bin ich froh , das wir hier schon unseren guten pfälzer spargel bekommen...wird demnächst nachgekocht
    danke
    p.s. das weisse mousse mit erdbeeren auch

    AntwortenLöschen
  4. Hab die Tage bei meinem Bauern endlich den ersten pfälzer Spargel geholt und freu mich wie ein Kind! Die Kombi mit Nüssen fehlt mir, muss ich ausprobieren.
    Eine schöne Woche,
    A.

    AntwortenLöschen
  5. Das werd ich auf jeden Fall diese Woche noch ausprobieren. Lecker, lecker. Und demnächst muss ich von irgendwoher so ne Nudelmaschine auftreiben, damit ich die Ravioli auch mal nachkochen kann. Leider ist Karlsruhe dann nämlich doch etwas zu weit weg, um mich spontan selbst zum Essen einzuladen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!

    Hui sieht das lecker aus! Da krieg ich echt Hunger. Der Spargel ist nicht weit - aber das Rind muss ich erst jagen ;-)
    Lg Bine

    AntwortenLöschen
  7. @Ex: sorry... ;-) Ja, meine Freundin, die in England lebt, reist auch immer im Mai nach Deutschland und isst dann fast jeden Tag weißen Spargel, weil es bei ihr zuhause nur grünen Spargel gibt! Ich kann es also nachfühlen, wie es dir geht...

    @Nic: Dankeschön! Und schöner Tag noch! ;-))

    @Vanessa: grmpf! Ich will jetzt auch badischen Spargel! Lass es Dir schmecken.

    @Alex: in der Pfalz ist es wohl noch mal 1,2 Grad wärmer? Ich muss diese Woche unbedingt mal beim Spargelbauer im Nachbardorf vorbeifahren und nach dem Stand der Dinge hier schauen... so geht´s ja nicht! Dir auch eine schöne Woche.

    @Sodapop: Robert von lamiacuccina meinte neulich zu mir "Eine Nudelmaschine ist wichtiger als eine Waschmaschine"! Da hast Du´s... ;-)

    @Bine: na dann Waidmannsheil! Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, lese schon eine Weile hier mit und bin immer wieder begeistert von Deinen tollen Rezepten. Dieses hier wurde auch prompt nachgekocht und hat super lecker geschmeckt und wird es definitiv noch mal geben. Vielen liebe Dank dafür. Schönen Gruß.

    AntwortenLöschen

Printfriendly