Freitag, 28. Mai 2010

Frühlings-Dessert: Erdbeer-Tiramisu

So richtig hat die Erdbeerzeit bei uns noch nicht angefangen. Ein Pfund heimischer Erdbeeren ist momentan mit 3,80 Euro noch ganz schön teuer. Für dieses Frühlings-Dessert, ein fruchtiges Erdbeer-Tiramisu, habe ich trotzdem mal in die heimischen Früchtchen investiert - und es hat sich gelohnt! Ein schönes Tiramisu ganz nach meinem Geschmack, da hier auf Eier verzichtet wird. Denn mit rohen Eiern im Tiramisu habe ich es nicht so. Mit dieser Mischung aus Erdbeeren, Sahne, Mascarpone und Löffelbiskuits dafür umso mehr! Das Rezept habe ich aus dem Buch "Dolci" von Zabert Sandmann, das für erschwingliche 4,95 Euro eine ganze Menge leckerer Dessertrezepte beinhaltet. Für Tiramisu-Puristen ist das Rezept natürlich nichts, aber ich lasse es gelten ;-)


Erdbeer-Tiramsiu mit Orangensaft und Kakao
(2 Portionen)

Zutaten:
200g Erdbeeren
30g Puderzucker
75g Sahne
150g Mascarpone
ca. 300 ml Orangensaft
6 Löffelbiskuits
Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung:
Erdbeeren waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden. In einer Schüssel mit der Hälfte des Puderzuckers bestäuben und etwas ziehen lassen. Derweil die Sahne steif schlagen und den Mascarpone mit dem restlichen Puderzucker und 1 EL Orangensaft in einer Schüssel glatt rühren. Die Sahne und die marinierten Erdbeeren unterrühren.

In zwei Gläser zunächst etwas Erdbeer-Mascarpone-Creme einfüllen. Dann die Löffelbiskuits auf eine passende Größe zuschneiden oder -brechen, kurz in Orangensaft tränken und flach in das Glas schichten. Wieder etwas Mascarpone-Erdbeer-Creme darauf geben und glatt streichen, dann die nächste Schicht in Orangensaft getränkte Löffelbiskuits einschichten und wieder Erdbeer-Mascarpone-Creme darübergeben, bis das Glas gefüllt ist. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.

Vor dem Servieren dick mit Kakaopulver bestäuben.

Kommentare:

  1. mmh, sieht lecker aus ... kommt mal vorsorglich in meinen Rezepteordner.

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen
  2. da schliesse ich mich Ex an ...danke( bei uns kosten sie auch noch mind 3,50 aber bei dem wetter ,wenn wunderts)

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns hat die Erdbeerzeit noch nicht im Entferntesten begonnen - der Erdbeerstand bei uns an der Ecke verkauft nach wie vor nur Spargel *wimmer ...
    Sobald es losgeht steht dieses Tiramisu ganz oben auf der Liste, dann gibt's jeden Tag Erdbeeren satt ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Also das hört sich ja wirklich super lecker an! Das werde ich mir gleich mal abspeichern!
    viele liebe Grüße und ein schönes WE, Anna

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es genauso wie Dir: Nur heimische Erdbeeren (warte sehnsüchtig, dass man wieder auf dem Erdbeerfeld selber pflücken kann), Tiramisù ohne Eier (durch Tiramisù mit rohen Eiern bin ich im Krankenhaus gelandet) und bin absolut kein Tiramisù-Purist. Das Rezept ist also PERFEKT für mich :-)
    Schönen Sonntag (trotz Wetter)

    AntwortenLöschen

Printfriendly