Powered by Blogger.

Statt Tanz in den Mai: Pestoschnitzel mit Zitronenmöhren

Na, seid ihr gut in den 1. Mai getanzt? Wir sind gestern zuhause geblieben und haben einen ruhigen Abend daheim verbracht - das muss ja auch mal sein. Zum Abendessen hatte sich mein Freund ein Gericht mit wenig Kohlehydraten gewünscht. Beim Stöbern in meiner Rezeptsammlung bin ich wie so oft in einer "Lecker"-Zeitschrift fündig geworden: die Pestoschnitzel mit Zitronenmöhren fielen mir schon auf dem Titel ins Auge, die Zutaten (Putenschnitzel, Pesto, Schinken, Möhren, Zitrone, Basilikum) waren ganz nach meinem Geschmack und mit einer guten halben Stunde Zubereitungszeit war das Abendessen auch fix gemacht. Der Geschmack hat auch voll überzeugt - bestens! Ein guter Start in dieses Maiwochenende, wenn schon das Wetter hier bei uns in Karlsruhe nicht so richtig mitspielt.


Pestoschnitzel mit Zitronenmöhren
(2 Portionen)

Zutaten:
2 Putenschnitzel à ca. 150g
4 TL Pesto (aus dem Glas oder besser noch selbstgemacht)
Pfeffer, Salz, Zucker
4 Scheiben Parmaschinken
1 Bund junge Möhren
1 Bio-Zitrone
eine Handvoll frischer Basilikum
1 EL Öl
1-2 TL Zucker
2 EL Butter

Zubereitung:
Möhren putzen, etwas Grün dranlassen. Gründlich abwaschen und Möhren schälen. In wenig kochendem Salzwasser mit einer Prise Zucker zugedeckt ca. 12 Minuten dünsten. Derweil die Schnitzel unter fließendem Wasser abwaschen, trocken tupfen und jedes Schnitzel halbieren. Schnitzel zwischen 2 Lagen Klarsichtfolie mit einer schweren Pfanne oder einem Plattiereisen noch etwas platter klopfen. Die Schnitzel dünn mit Pesto bestreichen, pfeffern und mit je einer Scheibe Schinken belegen. Jedes Schnitzel zusammenklappen und mit einem Zahnstocher feststecken.

Die Zitrone heiß abwaschen und die Hälfte der Zitronenschale fein abreiben. Eine Zitronenhälfte auspressen. Basilikum waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin von jeder Seite 2 bis 3 Minuten braten. Derweil die Möhren abgießen, wieder in den Topf zurückgeben und bei mittlerer Hitze den Zucker hinzugeben, damit die Möhren etwas karamellisieren. Dann die Butter, die Zitronenschale, den Zitronensaft und das Basilikum hinzugeben und die Möhren darin schwenken. Die Schnitzel aus der Pfanne nehmen. Den Bratensatz mit 3 EL Wasser lösen und über die Schnitzel geben. Schnitzel mit den Zitronenmöhren anrichten und servieren.

Ich wünsche euch ein schönes 1. Mai-Wochenende!

Kommentare

  1. hmmmm! das klingt fein!
    einen schönen 1. mai!

    herzlichst! *lini*

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmmm lecker!
    Das Rezept habe ich mir gleich gestiebitzt :-)

    Liebe Grüße läßt Antje bei Dir

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das hört sich super lecker und einfach an, werde ich ganz bestimmt mal nachkochen! Vielen Dank für das tolle Rezept! Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich auch gut an. Mit Möhren koche ich sehr gerne.

    AntwortenLöschen

Printfriendly