Printfriendly

Powered by Blogger.

Letzte Station: Mailand

Heute zeige ich euch die sechste und letzte Station unserer Hochzeitsreise. Von Lucca sind wir nach Mailand gefahren und haben dort zum Abschluss unserer 14tägigen Italien-Rundreise noch 2 schöne Tage hauptsächlich mit Shopping und Essen verbracht.


Der Mailänder Dom ist durch seine enorme Größe wirklich sehr imposant. Bei meinem letzten Milano-Besuch bin ich auch auf den Dom hinaufgestiegen, dieses Mal habe ich ihn nur von unten und von innnen besichtigt.


Ausgiebig "besichtigt" haben wir auch die Galleria Vittorio Emanuele, eingekauft haben wir hier aber nur bei McDonald´s ;-)


Da wir in der Woche vor der Mailänder Fashion Week dort waren, fanden auch schon einige öffentlich zugängliche Modeschauen statt, allerdings von großteils unbekannten Labels. Da sind wir lieber über die Einkaufsstraßen gebummelt, haben über die Schlange kreischender Mädels vor dem Hollister-Laden gegrinst, abends in den vielen Bars und Trattorien entlang des Kanals unseren Aperitivo getrunken und zu Abend gegessen und uns langsam, aber sicher auch wieder ein bisschen auf zuhause gefreut.

Unsere Hochzeitsreise war wunderschön, aber durch die vielen verschiedenen Stationen natürlich auch etwas anstrengend. Ich musste meinem Mann versprechen, dass er im nächsten Urlaub 2 Tage am Stück faul in einem Liegestuhl liegen darf ;-) Ich war aber nach einer Nacht im eigenen Bett und zwei Ladungen gewaschener Wäsche schon wieder bereit, direkt noch mal loszufahren.... schön war´s!

1 Kommentar

  1. Schön..finde ich auch..mein Mailandaufenthalt war nur geprägt vom wiederrausfinden..wir wollten gar nicht wirklich hin, hatten uns nur verfahren..schade eigentlich.. wie ich hier sehen muss..gruß HEike

    AntwortenLöschen