Powered by Blogger.

Linguine mit Speck, Zucchini und Kräutern

Neulich habe ich etwas ausgemistet und bin dabei auf ein "essen & trinken für jeden Tag"-Heftchen gestoßen, aus dem ich noch nie etwas gekocht habe. Und das, obwohl es aus dem Jahr 2006 stammt! Eigentlich wollte ich es schon entsorgen, aber beim Durchblättern bin ich dann an einem Rezept für Speckspaghetti hängen geblieben. Die Zutaten hatte ich fast alle im Haus, nur eine Zucchini musste ich noch kaufen und statt Spaghetti gab es bei mir Linguine - voilà, hier kommt eine sehr schmackhafte Pastavariante: Linguine mit Speck, Zucchini und Kräutern!


Rezept: Linguine mit Speck, Zucchini und Kräutern
(2 Portionen)

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
1 rote Chilischote
2 Stängel Petersilie
1 Stiel Oregano
1 kleine Zucchini
1-2 EL Olivenöl
75g gewürfelter Speck
50ml Weißwein
Salz, Pfeffer,
200g Linguine
etwas frisch geriebener Pecorino

Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Zucchini waschen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Chilischote waschen, der Länge nach aufschlitzen, entkernen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Petersilie und Oregano waschen, trocken schütteln und grob hacken.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Speck, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze einige Minuten anbraten. Chilischote und Zucchini hinzufügen und eine Minute mitbraten. Weißwein hinzugeben und unter Rühren weitere 2-3 Minuten kochen. Kräftig mit Pfeffer würzen. Kräuter ebenfalls unterrühren.

Die Nudeln abgießen, dabei 2 EL vom Nudelwasser auffangen. Nudeln und Nudelwasser mit der Sauce vermengen. Zum Servieren mit dem geriebenen Pecorino bestreuen.

Das Heftchen darf jetzt übrigens doch im Regal bleiben und wird vorerst nicht entsorgt ;-)

Kommentare

  1. Solche einfachen, schnellen Pastarezepte finde ich gut - und vor allem alltagstauglich! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, für die Arbeitstage, wenn ich abends nach dem Büro noch was Warmes essen will, liebe ich solche Pastagerichte, die mal bisschen was anderes sind als nur Penne all´arrabiata oder Bolognese und trotzdem nicht viel Arbeit machen :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen

Printfriendly