Powered by Blogger.

Schnelle Kleinigkeit: Weiße Bohnen mit Chorizo in Thymiansugo

Heute abend musste es schnell gehen. Vom Jamie-Kochbuchtest hatte ich noch eine halbe Dose weißer Bohnen offen, die ich verbrauchen wollte. Also habe ich in meinen vorhandenen Rezepten gestöbert und bin schließlich im Lecker-Sonderheft "Sansibar", das ich vor einigen Monaten bei neue-ess-klasse gewonnen hatte, fündig geworden. Als schnelle Kleinigkeit lachten mich da weiße Riesenbohnen mit Salsiccia in Thymiansugo an. Riesenbohnen hatte ich keine und statt Salsiccia gab es nur Chorizo, also wurden bei mir Weiße Bohnen mit Chorizo in Thymiansugo daraus. Mit etwas frischem Ciabatta dazu genau das richtige, stressfrei zu kochende kleine Abendessen, das ich mir vorgestellt hatte!


Weiße Bohnen mit Chorizo in Thymiansugo
(1 Portion)

Zutaten:
1/2 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 80g Chorizo (spanische Paprikasalami)
1 EL Olivenöl
200g Dosentomaten
200g weiße Bohnen
2 Stiele Thymian
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein würfeln. Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Chorizoscheiben hinzugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Tomaten in der Dose kleinschneiden und in den Topf geben. Einmal aufkochen, dann bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Bohnen in ein Sieb geben, mit Wasser abspülen und abtropfen lassen. Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stängeln zupfen. Mit den Bohnen zu den Tomaten und der Wurst in den Topf geben. Weitere 5 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Mit Ciabatta servieren.

Kommentare

  1. Klein, aber dafür richtig fein... ;-) Lecker!

    AntwortenLöschen
  2. @Sylvia, Frau Kampi: sehr zu empfehlen :)

    @AT: Danke für den Link! Hab mich auch gleich durch deine anderen Rezepte mit Chorizo geklickt und bin auch gleich fündig geworden - habe nämlich noch Chorizo übrig. Danke für die Anregung!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Bin fast geneigt zu sagen... alles ist gut mit Chorizo ;) stimmt zwar so nicht, aber die Kombination ist wirklich lecker.

    AntwortenLöschen

Printfriendly