Printfriendly

Powered by Blogger.

Schoko-Chili-Hühnchen

Und weiter geht es mit den Rezepten vom Schöner Tag noch / High Foodality -Kochwochenende!

Wir haben an diesem Wochenende wie schon erwähnt viele Rezepte ausprobiert, die uns teilweise schon lange gereizt haben. Das Schoko-Chili-Hühnchen, das ich euch heute zeige, war so ein Fall! Ich hatte es schon vor längerer Zeit bei allekochen.com entdeckt und damals sofort auf meine Nachkochliste gesetzt. Und an unserem Kochwochenende war endlich die Gelegenheit da, diese spannend klingende Kombination auszuprobieren.



Wir hatten die Schoko-Chili-Sauce anfangs etwas zu zurückhaltend gewürzt und haben dann noch mal etwas mehr Schärfe und mehr Rosinen hinzugeben. Auch der Sesam ist eine Zugabe von uns. Im Rezept habe ich diese Änderungen bereits hinzugefügt.


Schoko-Chili-Hühnchen
(4 Personen)

Zutaten:
8 Hühnerkeulen
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
30g gehackte Mandeln
20g Erdnüsse
69g Rosinen
25g Bitterschokolade (80% Kakao)
800g geschälte Tomaten (Dose)
20g Sesam
1 getrocknete, scharfe Chilischote
1/2 TL Zimt
1/2 TL Thymian
1/2 TL Oregano
1/2 TL Koriander
500ml Gemüsebrühe
2 TL Sesam
Salz

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Erdnüsse, Rosinen und Bitterschokolade grob hacken. Tomaten in der Dose mit dem Messer zerteilen. Chilischote fein hacken, die scharfen Kerne nicht entfernen!

Die Hühnerkeulen enthäuten. Dazu die Haut mit dem Messer von einer Seite der Keule lösen, dann mit den Fingern hineingreifen und die Haut beherzt mit ordentlich Schmackes abziehen - funktioniert prima, wenn man ohne Scheu zupackt!

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. Dann die Mandeln, die Erdnüsse, den Sesam und die Chilischote zugeben und kurz mitbraten. Mit den zerstückelten Tomaten samt Saft ablöschen und Zimt, Schokolade, Rosinen, Thymian, Oregano und Koriander zugeben und alles gut miteinander vermischen. Mit Salz würzen und mit geschlossenem Deckel ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Derweil die Gemüsebrühe in einem großen Topf erhitzen, aufkochen lassen und die enthäuteten Hühnerkeulen in der Brühe 10 Minuten köcheln lassen.

Die Hühnerkeulen aus der Brühe nehmen und in eine große ofenfeste Form legen. Tomaten-Chili-Schokosauce mit dem Stabmixer fein pürieren. Von der Gemüsebrühe 300ml abmessen und zur Tomatensauce geben. Sauce mit Salz und eventuell auch Pfeffer kräftig abschmecken, dann über die Hühnerkeulen in die Form gießen. Die Form abdecken, mit einem passenden Deckel oder ersatzweise mit Alufolie. Form in den heißen Ofen auf die unterste Schiene stellen und ca. 35 Minuten schmoren.

Zum Anrichten je 2 Hühnerkeulen auf den Teller geben, mit reichlich Sauce übergießen und mit schwarzem Sesam bestreuen.

Dazu passt Baguettebrot oder auch Reis.

Vielen Dank noch mal an allekochen.com für dieses Rezept!



Weitere Rezepte unseres gemeinsamen Kochwochenendes - die bereits veröffentlichten Rezepte sind verlinkt:
Schoko-Chili-Hühnchen
Spaghetti mit Thai-Basilikum Pesto und Tomaten-Kompott - morgen auf High Foodality
Grenadine-Birnen auf süßem Couscous
Tafelspitz mit Spitzkohl-Birnen-Gemüse
Maultaschensuppe mit selbst gemachten Maultaschen
Dreierlei von der Maultasche
Gebackene Kartoffeln mit Tomaten-Feta-Topping
Tomaten-Schokoladensuppe mit Rosinen und Basilikum

Kommentare

  1. Wow, das gefällt mir auch richtig gut! Ich glaube jetzt schon: Bei dem Wochenende wäre jeder gerne dabei gewesen. Und vielleicht kaufe ich mir doch auch mal ein paar dunkle Geschirrteile, manches kommt darauf nämlich wirklich perfekt zur Geltung.

    AntwortenLöschen
  2. @Christina: Das Geschirrteil auf dem Foto stammt von ASA Selection und nennt sich Cuba Marone. Ist eine tolle Kollektion.

    AntwortenLöschen
  3. Ohne die Rosinen könnte mir das auch gefallen...
    Bei Koriander ist nicht ganz klar, was gemeint ist. 1/2 Bund oder 1/2 TL bzw. EL Koriandersamen?

    AntwortenLöschen
  4. @Christina: Danke!Wir werden so ein Koch-Wochenende definitiv wiederholen, hat echt riesig Spaß gemacht :) Und dunkles Geschirr möchte ich mir auch noch kaufen!

    @Multikulinaria: sorry, da hat "TL" gefehlt, ich habe es im Rezept ergänzt! Und wir fanden die Rosinen grad gut darin, hat prima gepasst...

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Die Rezepte eures Kochwochenendes klingen wirklich sehr spannend, freue mich schon auf die nächsten Beiträge darüber! Und das Hähnchen sieht klasse aus :-) Eine Schokosauce zu Hähnchen hab ich vor Kurzem mal bei einer Schokoladen-Verkostung gegessen und es hat mir sehr gut geschmeckt. Da kommt mir dieses Rezept jetzt gerade recht, um es mal selbst zu machen.

    AntwortenLöschen
  6. Schmatz!!!Geniale Kombi! Ich habe neulich ja auch schon ein Schokoladendressing zum Quinoa-Salat gemacht, aber zu Hähnchen kann ich mir's fast noch besser vorstellen. Bei Rosinen bin ich auch skeptisch...aber gut, ich werd's versuchen! Und stimmt, tolles Geschirr!

    AntwortenLöschen