Sonntag, 15. Mai 2011

Auberginen-Ziegenfrischkäse-Röllchen mit Minze und Chili

Von den Linguine mit Auberginen und Ziegenfrischkäse hatte ich noch Auberginen und Ziegenfrischkäse übrig. Und was mache ich daraus? Da war doch neulich was mit Ziegenfrischkäse bei der Turbohausfrau... Genau, ihre Zucchini-Röllchen! Die schmecken doch sicherlich auch mit Auberginen anstelle von Zucchini. Und so wurden bei mir die Reste für sehr schmackhafte Auberginen-Ziegenfrischkäse-Röllchen mit Minze und Chili verwendet.


Auberginen-Ziegenfrischkäse-Röllchen mit Minze und Chili
(4-5 Röllchen)

Zutaten:
1/2 Aubergine
1 EL Olivenöl
2-3 EL Ziegenfrischkäse
Salz, Pfeffer
3-4 Stiele Schnittlauch
1 getrocknete Chili
6-8 Blätter frische Minze

Zubereitung:
Aubergine waschen und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Eine Grillpfanne mit dem Olivenöl einpinseln und die Auberginenscheiben darin bei starker Hitze von beiden Seiten anbraten. Chili fein hacken. Minze und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Auberginenscheiben aus der Pfanne nehmen und jede Scheibe auf einer Seite mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit gehackter Chili, Minze und dem Schnittlauch bestreuen. Eng aufrollen, mit einem Zahnstocher verschließen.

Schmeckt am besten warm und z.B zu einem Frühlingssalat oder als Antipasti.

PS: Leider hat Blogspot den letzten Post "Maria Stuart" und eure netten Kommentare dazu gefressen, deswegen habe ich den Beitrag noch mal neu veröffentlicht - leider ohne eure Kommentare, die konnte ich nicht wiederherstellen! Schade :(

Kommentare:

  1. oh das sieht fantastisch aus! vielleicht werden die zum nächsten grillen mal ausprobiert ;)

    lg
    the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich lecker aus - gleich mal im Hinterkopf abgespeichert!
    Bg - Achim

    AntwortenLöschen
  3. ui, lecker. die minze stelle ich mir spannend vor, ist nicht unbedingt ein kraut, das ich sofort mit auberginen zusammenbringe...

    AntwortenLöschen
  4. Ich fühle mich geehrt, dass du mein Rezept so schick abgewandelt hast! Schaut toll aus.

    Uwe, doch, Minze und Auberginen sind fantastische Partner. Ich mache total gern Antipasti mit dieser Mischung, hat bisher viele Leute überzeugt.

    Juliane, Blogger hat letzte Woche quer durch Europa wohl viele Menschen an der Nase herumgeführt. Wäre schön gewesen, wenn die Wartungsarbeiten wenigstens angekündigt worden wären.

    AntwortenLöschen
  5. Leider kann ich kein Bildchen sehen, buhu.
    Das hört sich aber wieder ganz fantastisch an!

    AntwortenLöschen
  6. @Vegetarian Diaries: Auf dem Grill kannst Du sie auch prima machen. Geht wirklich ruckzuck und schmeckt wunderbar frisch und lecker!

    @Uwe: Die Minze gibt einen prima Frischekick, passt prima zum schmelzigen Ziegenfrischkäse und der Chili. Probiers mal aus :)

    @Turbohausfrau: Vielen Dank für die Anregung! :) Ja, habe gelesen, dass es bei einem Blogger-Update zu massiven Problemen kam, das Update dann zurückgerollt wurde und dadurch zahlreiche Posts und Kommentare gelöscht wurden. Sehr schade, vor allem um die Kommentare!

    @Moey: Jetzt müsstest Du wieder ein Bildchen sehen!

    @Earny: Danke! War auch wirklich sehr lecker.

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. hallo meine liebe, es macht sehr viel spaß dein blog an zu schauen. deine food-kreationen schauen sehr professionell aus. eine sehr schöne seite, weiter so:)
    http://ravegeneration.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Printfriendly