Printfriendly

Powered by Blogger.

Burrito mit Rucola-Avocadosalat und knusprigem Speck

Chef Hansen hat zum Blogevent mit dem Titel "Ran an den Speck" aufgerufen. Da lasse ich mich doch nicht lange bitten und mache mit! Auf der Suche nach Rezepten mit Speck habe ich auf lecker.de einen Frühstücksburrito mit Speck gefunden. Burrito zum Frühstück war mir dann doch einen Tick zu deftig, deswegen gab es den Burrito mit Rucola-Avocadosalat und knusprigem Speck bei mir leicht abgewandelt als Abendessen. Prima Sommerküche, denn durch die Verwendung fertiger Tortillas ist das Essen im Handumdrehen zubereitet. Das nächste Mal mache ich die Tortillas dann auch noch selbst!


Burrito mit Rucola-Avocadosalat und knusprigem Speck
(2 Portionen)

Zutaten:
8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
1 Zitrone
Salz, Chilipulver
1,5 EL Honig
3 EL Olivenöl
1 kleine rote Zwiebel
100g Rucola
4 Tortillas (Weizenfladen)
1 reife Avocado

Zubereitung:
Speck in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Grob zerkleinern.
Rucola waschen, trocken schleudern, verlesen und in mundgerechte Stücke zupfen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Zitrone halbieren, auspressen und aus 3 EL Zitronensaft, Salz, einer Prise Chilipulver, dem Honig und dem Olivenöl ein Dressing mischen. Zwiebelwürfel unterrühren. Mit dem Rucola vermengen.

Avocado halbieren, Schale ablösen und den Kern entfernen. Avocado würfeln und unter den Rucola mischen.

Tortillas nacheinander in der Pfanne von beiden Seiten je eine Minute erhitzen. Mit Rucola-Avocadosalat belegen. Zerkleinerten Speck daraufgeben. Die Tortillas zu Burritos rollen.

Ich habe die Burritos einmal mit selbstgemachter Barbecue-Sauce und einmal mit Chili-Paprika-Chutney serviert - hat beides prima dazu gepasst!

Blog-Event LXX - Ran an den Speck (Einsendeschluss 15. August 2011)

Kommentare

  1. danke für deinen Besuch im Zauberbuch, ich koche auch gerne, finde das sehr kreativ, liebe Grüße von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Da sieht total gut aus, sowas muss ich auch mal wieder machen. Zuletzt habe ich die mit Salat und Räucherlachs gefüllt, das war auch lecker.

    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde sowas ja auch zum Frühstück verdrücken. Oder als Zwischenmahlzeit, oder oder oder :) Selber backen ist kikieinfach - musst du mal ausprobieren! Viele Grüße und vielen Dank für deinen Beitrag!

    AntwortenLöschen
  4. Mmh... das sieht einfach köstlich aus!!! DANKE für dein tolles Rezept. Das werde ich sicherlich bald mal nachmachen!
    Deine Fotos sind auch immer so schön, viel zu schade, um die Sachen aufzuessen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Bin hier grad über Silvia bei dir gelandet... Selbstgemacht....ich muss mal bei dir eine Runde drehen... köstliche Rezept ... Hunger hab am frühen Morgen -lach- lg von der tina

    AntwortenLöschen
  6. @Kathrin: Danke, und liebe Grüße zurück!

    @Elly: Mit Räucherlachs stelle ich mir das auch sehr lecker vor! Passt auch prima zu Rucola.

    @Alex: Jepp, Tortillas selbst machen steht ganz klar auf dem Plan! :)

    @Calogero: Spanische Tortilla ist ja wieder was anderes ;-)

    @Anna: Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Freu mich sehr, dass Dir meine Fotos gefallen :)

    @Tina: Danke für Deinen Kommentar! Schön, dass Du zu meinem Blog gefunden hast, ich hoffe, Du kommst wieder :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen