Printfriendly

Powered by Blogger.

Pssst... ich verrate ein paar Dinge über mich!

Vor ein paar Tagen fragte mich Isabel vom Blog Leckerlezmi, ob ich ihr ein Interview gebe. Sie möchte gerne deutschsprachige Foodblogs vorstellen und ein bisschen hinter die Kulissen schauen. Da war ich gerne dabei und das Ergebnis ist jetzt online! 

Ganz exklusiv habe ich Isabel zum Beispiel die genaue, tatsächliche Anzahl meiner Kochbücher verraten - etwas, das bisher noch nicht mal mein Mann wusste!

Na, neugierig geworden? Dann klicke hier, um direkt zum Beitrag über Schöner Tag noch! auf Isabels Blog zu gelangen.

Und wenn wir schon dabei sind, im Fernsehen bin ich auch noch! Na ja, nicht ganz ;-) Aber in diesem Film, der beim Kochevent mit Frank Buchholz in Köln von Staatl. Fachingen gedreht wurde, bin ich auch noch zu sehen und zu hören: Youtube-Video

Kommentare

  1. hihi, bist offenbar genauso nett, wie ich dachte! :)
    Ist übrigens auch interessant mit dem Wasser! Das Fachinger ist - und jetzt ohne Spass, nicht wegen dem Event sonder tatsächlich - mein Lieblingswasser, wir kaufen aber immer die grünen Flaschen, da ist nur gaaaaanz minimal Kohlensäure drin und darauf steh ich total. Mein Mann beschwert sich immer, dass ich sonst immer alle anderen Wasserflaschen zu Tode schüttel, bis kaum noch Blubber da ist. So mag ich das ;)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein nettes Interview! Schöne Idee von Isabel, so lernt man ein bisschen mehr über die Menschen hinter dem Blog.
    42 ist doch eine gute Zahl - Klasse statt Masse und so. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, Juliane, jetzt werde ich ganz rot! :-) Danke, ich freue mich.
    Das ist wirklich ein schönes Interview und das Video finde ich auch gut - beides ist genau so sympathisch und herzlich wie der Eindruck, den ich sowieso schon von Dir habe.

    AntwortenLöschen
  4. So, nun hab ich mal alles gelesen was Du so zu erzählen hattest und Ich finde Du hast das ganz toll gemacht.
    Auch das Video ist schön geworden, war bestimmt ein schöner Tag, mit lecker Essen ;o)

    So, nun muss ich an den Herd bis dann
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. 42, das ist doch optimal. Die Antwort auf die Frage „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“. Das bedeutet allerdings leider, dass du nie wieder ein weiteres Kochbuch kaufen kannst. Es sei denn, du schmeisst dafür ein anderes weg. ;-)

    Ein schönes Interview übrigens. Total interessant, ein wenig "über den Tellerrand" hinaus (was ein Wortspiel) von anderen Bloggern zu erfahren. :-)

    Viele liebe Grüße
    A.D.

    AntwortenLöschen
  6. @Dani: Dankeschön! :-)) Mir hat das Fachingen-Wasser auch gut geschmeckt, aber im Alltag trinke ich das billige Alwa-Mineralwasser, schmeckt mir auch gut ;-)

    @Katharina: Das hat mir an Isabels Anfrage auch gefallen, und ich freu mich auch schon auf die nächsten Blogautoren und ihre Antworten auf die Fragen!

    @Christina: :-) Danke!

    @Kerstin: Danke Dir!

    @A.D.: Genau das dachte ich auch, als beim Zählen meiner Kochbücher tatsächlich "42" rauskam. Ich wusste nämlich gar nicht, wieviele es sind, und habe dann alle zusammengetragen und durchgezählt... Aber dass es jetzt nicht mehr werden dürfen, schmeckt mir nicht so! ;-)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Ha! Sehr interessant zu lesen! Und nee, 42 Kochbücher finde ich auch nicht sensationell viele! Und mit Tim Mälzer hast du mich überrascht! Und übrigens bist du zugewanderte BADNERIN! Darauf besteht man als echter Karlsruher ;O)!

    AntwortenLöschen