Printfriendly

Powered by Blogger.

Orecchiette mit geröstetem Blumenkohl

Nach Rosenkohl gibt es heute ein weiteres Gemüse, bei dem sich die Gemüter spalten: Blumenkohl! Ich esse ihn - wie Rosenkohl -eigentlich ganz gerne. Aber nur, wenn er nicht muffig schmeckt. Und heute habe ich ein Rezept für euch, das auch Blumenkohl-Skeptiker überzeugen wird! Denn bei den Orecchiette mit geröstetem Blumenkohl werden die Blumenkohlröschen im Backofen geröstet und schmecken dadurch wunderbar knackig und frisch. Dazu gibt es noch Oliven, Schafskäse und kleine Öhrchen-Nudeln (oder jede beliebige andere kleine Nudelsorte). In einer halben Stunde steht damit ein leckeres Winter-Pastagericht auf dem Esstisch! Optisch unscheinbar, aber geschmacklich voll überzeugend ;-) Das Rezept habe ich mal aus einer "Brigitte" herausgerissen, es ist aber auch online verfügbar.


Orecchiette mit geröstetem Blumenkohl
(2 Portionen)

Zutaten:
1/2 kleiner Blumenkohlkopf (ca. 300g)
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 EL Sesamsaat
3 Stängel Oregano
100g Schafskäse
75g grüne Oliven ohne Stein
200g Orecchiette

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Blumenkohl putzen: Strunk herausschneiden, Röschen auseinander nehmen, abspülen und trocken tupfen. Die Röschen in Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten rösten.

Derweil die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen. Sesamsaat in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Oregano waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Oliven halbieren. Schafskäse in kleine Würfel schneiden oder bröckeln.

Ca. 100ml vom Nudelwasser abschöpfen. Nudeln in eine Sieb abgießen, dann wieder mit dem abgeschöpften Nudelwasser in den Topf zurückgeben. Mit dem gerösteten Blumenkohl, den Oliven und 1 EL Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und portionsweise in tiefe Teller füllen. Zerbröckelten Schafskäse, Oregano und gerösteten Sesam darüber streuen und sofort servieren.

Kommentare

  1. schaut ganz fantastisch aus und wird bald ausprobiert!

    lg
    the vegetarian diaries

    AntwortenLöschen
  2. mhh zum reinbeißen lecker!!! Ich liebe Blumenkohl :-)

    LG Mariell

    http://kruemel-in-der-kueche.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. mmmmmh, Orechiette mag ich gerne! Tolle Möglichkeit für Blumenkohl!

    AntwortenLöschen
  4. @The vegetarian Diaries: Danke, das freut mich!

    @Mariell: Ha, eine Blumenkohlliebhaberin! Die sind ja selten geworden ;-)

    @Tanja: Ich mag ja generell alle Nudeln, aber Orecchiette finde ich auch besonders lecker.

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. habe heute einen Blumenkohl gekauft, der sah schon lecker aus und dann habe ich Dein Rezept gefunden...das sollte wohl so sein..MMMH Lecker, werde ich gleich morgen machen. Vielen Dank.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht sehr, sehr lecker aus! Vielleicht könnte man noch ein bisschen Zitrone(Schale?) hinzufügen oder was meinst du?
    Liebe Grüße!
    Juli

    AntwortenLöschen
  7. @Sabine: Dann gutes Gelingen und guten Appetit!

    @Juli: Ja, Zitronenschalenabrieb kurz vor dem Servieren drüberstreuen passt bestimmt auch sehr gut!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab das Rezept heute abgewandelt gekocht (statt Feta etwas festeren Ziegenfrischkäse und ohne Oliven), war sehr sehr lecker, vielen Dank für das Rezept!

      Löschen
    2. Das freut mich - danke für die Rückmeldung! Mit Ziegenfrischkäse kann ich es mir auch prima vorstellen.

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen