Printfriendly

Powered by Blogger.

Orecchiette mit Brokkoli und Thymian-Mandel-Pesto

Momentan habe ich ein kleines Formtief. Ich merke, dass ich in letzter Zeit zu viel Süßkram gegessen habe. Zu viel Süßes macht mich nach einer Weile träge und lustlos. Höchste Zeit also wieder für ein paar Gerichte mit viel Grünzeug und Power- natürlich gerne auch in Verbindung mit Pasta und feuriger Schärfe! Auf lecker.de habe ich das passende Rezept dafür gefunden: Orecchiette mit Brokkoli und Thymian-Mandel-Pesto, getoppt von Chili-Ciabatta-Croutons! Die scharfen Brotwürfel waren bei diesem Essen das raffinierte i-Tüpfelchen - sehr schön!


Orecchiette mit Brokkoli und Thymian-Mandel-Pesto
(für 2 Portionen)

200g Orecchiette (oder andere kleine Nudeln)
Salz
250g Brokkoli
5 Stängel Thymian
3-4 Stängel Petersilie
25g Parmesan am Stück
1 EL Mandelkerne ohne Haut (ich habe Mandelblättchen verwendet)
5 EL Olivenöl
1/2 frische Chilischote
1/2 Ciabatta-Brötchen

Zubereitung:
In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen. 

Derweil den Brokkoli waschen, putzen und in möglichst kleine Röschen teilen. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, Kerne entfernen und die Schote in kleine Würfel schneiden. Ciabatta-Brötchen ebenfalls fein würfeln.

Das kochende Wasser salzen und die Nudeln zugeben. Nudeln nach Packungsanweisung al dente garen. 4-5 Minuten vor Ende der Nudel-Garzeit die Brokkoliröschen zugeben und mitkochen.

Derweil die Mandeln in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Thymian und Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Parmesan fein reiben. Thymian, Petersilie, geröstete Mandeln und Parmesan mit4 EL Öl in einem hohen Gefäß mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz würzen.

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Ciabattawürfel darin goldbraun und knusprig anbraten. Chilischote zugeben und kurz mitbraten.

Nudeln und Brokkoli abgießen, abtropfen lassen. Mit dem Thymian-Mandel-Pesto vermengen. Portionsweise in tiefe Teller füllen und mit den Chili-Croutons bestreut servieren.

Kommentare

  1. Sieht sehr lecker aus und geht schön schnell!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Sag ichs nicht schon die ganze Zeit: Immer dieser Süsskram ;-)
    Doch wenn dann solche schönen Gerichte entstehen, hat es sich gelohnt. Und dann auch noch Croutons à la Petra von Chili und Ciabatta ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Gegen die Überzuckerung hilft nur eine 6 monatige Zucker-Abstinenz

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmhhhh, wie passend; hab eh noch Brokoli daheim :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept habe ich auch schon gekocht - sehr lecker...

    Bei mir sah es nur nicht sooo schön aus.

    LG Simone

    AntwortenLöschen
  6. Yum! Das gab es gleich zum Mittag, da passenderweise alles da war. Sehr fein.

    AntwortenLöschen
  7. @Jessica: Genau richtig für die frische, schnelle Feierabend-Küche :)

    @Ti saluto Ticino: Hihi, stimmt, ist mir vorher gar nicht aufgefallen, das ist ja quasi eine Hommage an Petras Blognamen!

    @lamiacucina: Ganz so schlimm ist es bei mir noch nicht, trete jetzt aber auf jeden Fall wieder kürzer, was den Schokoladen- und Zuckersüßkram betrifft.

    @Sandra: Dann nix wie ran!

    @Simone: Das Rezept ist prima, gell? So schnell und so gut!

    @Katharina: Oh, das freut mich aber, dass Du es so schnell nachgekocht hast und es Dir auch gut geschmeckt hat!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Un gran plato saludable me encanta el brócolí,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
  9. Brokkoli und Nudeln sind immer eine tolle Kombi(:
    Das Mandelpesto hört sich sehr gut an, wird bei der nächsten Gelegenheit mal ausprobiert.
    lG
    einePriseGeschmack

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das klingt wirklich gut!

    Ich wünsch euch viel Spaß im Kino! Der Film ist wirklich sehenswert!

    AntwortenLöschen