Donnerstag, 19. Januar 2012

Speck-Spaghetti

Also, irgendwie wird das dieses Jahr nicht so recht was mit dem Winter in Karlsruhe. Nach 2 knackig kalten, sonnigen Tagen zeigte das Thermometer heute zwar milde 8 Grad an. Durch den ständigen Regen und den heftigen Wind fühlte es sich aber deutlich kälter an, und es war den ganzen Tag so richtig nass-grau-ungemütlich. Da war mir abends dringend nach Futter für die Seele! Auf der Webseite von essen&trinken habe ich das perfekte Rezept für meine Soulfood-Bedürfnisse gefunden: die Speck-Spaghetti vereinen frische Zucchiniwürfel, knusprigen Speck und feurige Chili zu einem prima Wohlfühl-Abendessen, das in knapp 25 Minuten fertig auf dem Tisch steht. Da sieht die Welt schon wieder freundlicher aus... 


Speck-Spaghetti
(2 Portionen)

Zutaten:
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel
1 rote Chilischote
3 Stängel Petersilie
1/2 TL getrockneter Oregano
1 mittlere Zucchini
1 EL Olivenöl
100g Schinkenspeck
60ml Weißwein
Salz, Pfeffer
200g Vollkorn-Spaghetti
ca. 50g Parmesan (am Stück)

Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote waschen, längs aufschlitzen, entkernen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Zucchini waschen, putzen und in sehr feine Würfel schneiden. Speck ebenfalls in feine Würfel schneiden.

Spaghetti in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Speck darin bei mittlerer Hitze knusprig braten. Dann die Chilischote und die Zucchiniwürfel zum Speck geben und ca. 1 Minute mitbraten. Mit Weißwein ablöschen. Weitere 2-3 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Oregano und Petersilie zugeben und mit Pfeffer würzen.

Spaghetti abgießen, dabei 2-3 EL vom Nudelwasser auffangen. Spaghetti in der Pfanne mit der Sauce vermischen und das aufgefangene Nudelwasser unterrühren. Portionsweise in tiefe Teller füllen und nach Belieben mit Parmesanspänen oder frisch geriebenem Parmesan bestreut servieren.

PS: Warm ums Herz wird mir auch bei Caros tollem Give-away, habt ihr das schon gesehen? Ich drücke mir mal selbst kräftig die Daumen, dass eines dieser schicken Pfeffer- und Salz-Sets den Weg zu mir findet...

Kommentare:

  1. So ein schönes Rezept, damit hast Du Dir von mir auf jeden Fall Daumendrücken, damit Du eines der Pfeffer-Salz-Sets gewinnst, verdient.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so lecker aus!!
    davon könnte ich jetzt auch eine Portion vertragen ;-)

    Zauberhafte Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. ohhhlálá .... das klingt ja lecker!
    damit könnt ich doch gleich heute abend meinen mann überraschen :)
    der liebt speck!!!
    danke juliane für dieses rezept :)

    glg marina

    AntwortenLöschen
  4. Hey, um die Ecke im Kraichgau haben wir das gleiche "Der Winter-kommt-hinten-nicht-hoch-Wetter" ;-))

    Aber die Spaghetti sind das Richtige, um graue (Winter? Herbst?)-Tage aufzuhellen. Schaut lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker! habe allerdings magere Schinkenwürfel genommen - in meinem Alter muss man öfter Gerichte "entfetten", leider. War aber auch richtig gut. Nur darf mein Mann nicht wissen,dass Schinkenspeck eigentlich reingehört.....
    koche mich sehr oft durch den Blog,liebe Juliane und besuche sehr regelmäßig mein Fitness-Studio...
    Grüße,Bonnerin

    AntwortenLöschen
  6. @Ti saluto Ticino: Dankeschön :)

    @Lotta: Leider nichts mehr da!

    @Marina: Dann gutes Gelingen und guten Appetit beim Nachkochen!

    @Il Frullino: Das hast Du schön gesagt! Ist doch kein Winter so, oder? Aber mit Pasta sieht die Welt gleich viel freundlicher aus :)

    @Bonnerin: Schinkenwürfel sind doch auch prima! Freut mich sehr, dass Du die Rezepte erfolgreich und mit Genuss nachkochst. Und pst, ich mache auch regelmäßig Sport, so ist es nicht ;-)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. In Bayern ist richtig Winter und nach einer anstrengenden Berg-Schnee-Tour heute haben die Specknudeln richtig gut geschmeckt. Tolles Rezept!

    AntwortenLöschen

Printfriendly