Powered by Blogger.

Spaghetti mit feuriger Chorizo-Tomatensauce

Es kommt relativ selten vor, dass ich Gerichte mehrmals koche. Es sei denn, sie sind so gut, dass sie sowohl von meinem Mann als auch von mir übereinstimmend in die Liste der Lieblingsessen aufgenommen werden. So ein Fall sind die Spaghetti mit feuriger Chorizo-Tomatensauce. Seit ich das Rezept, im Original von Arthurs Tochter kocht, das erste Mal nachgekocht habe, habe ich es schon mehrfach zubereitet, weil es mit so wenigen Zutaten auskommt, superfix gekocht ist und immer sehr gut schmeckt. Mittlerweile habe ich noch Kleinigkeiten an der Zubereitung optimiert und ein schöneres Foto gibt es auch, deswegen darf das Rezept ausnahmsweise noch mal in den Blog...


Spaghetti mit feuriger Chorizo-Tomatensauce
(für 2 Portionen)

Zutaten:
250g Spaghetti
180g Chorizo (scharfe spanische Paprika-Wurst)
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
2 EL Sherry
1 kleine Dose geschälte Tomaten (400g)
1 Lorbeerblatt
Salz, Pfeffer
Zucker
frischer Basilikum

Zubereitung:
Chorizo häuten und in feine Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und fein würfeln.

Nudeln in reichlich  kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Chorizoscheiben darin unter Rühren anbraten. Mit dem Sherry ablöschen. Knoblauch zugeben und kurz mitbraten.

Tomaten in der Dose kleinschneiden und mit dem Lorbeerblatt zur Chorizo in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker vorsichtig abschmecken - die Sauce ist durch die Chorizo schon sehr würzig!

Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und im Topf mit der Chorizo-Tomatensauce vermengen. Spaghetti mit Chorizo-Tomatensauce portionsweise in tiefe Teller füllen. Basilikum waschen, trocken schütteln und mit den Fingern grob zerzupfen. Basilikum über die Nudeln geben und sofort servieren.

Dieses Lieblings-Pastagericht ist mein Beitrag auf den letzten Drücker für den Blogevent "Maria sucht das beste Pastarezept", bei dem Maria vom Blog "Ich bin dann mal kurz in der Küche" unsere liebsten Nudelgerichte sammelt! Heute ist Einsendeschluss.

Kommentare

  1. Ich habe mich gerade in deinen wundervollen Blog verliebt, einfach TOLL!!!
    GGLG♥Doris

    AntwortenLöschen
  2. ohhh...ich krieg hunger.
    wir haben übrigens am wochenende das rote rind-fleisch-curry nachgekocht...traumhaft lecker :)

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  3. mmmh lecker und einfach, das wird nachgekocht!

    Schönen Abend noch,
    Imke

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh, lecker. Bei mir gab's heut eh noch kein richtiges Abendessen... Das würde mir jetzt schmecken!

    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  5. Mhh, die Sauce klingt super lecker. Ist direkt auf die Nachkochliste gewandert :)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  6. klingt toll - besonders die kombi chorizo und tomate mag ich sehr gerne!

    AntwortenLöschen
  7. @Doris: Vielen lieben Dank und herzlich willkommen auf meinem Blog, freut mich sehr, dass es Dir bei mir gefällt! :)

    @jules: Oh, das freut mich, dass das rote Rindfleisch-Curry euch auch so gut geschmeckt hat! Geht ja wirklich ratzfatz und schmeckt wirklich gut :)

    @Imke: Dann gutes Gelingen und guten Appetit beim Nachkochen!

    @Miriam: Danke!

    @Anne: Die Sauce ist ebenso simpel wie überzeugend, könnte ich echt so alle 4-5 Tage essen!

    @Feinschmeckerle: Chorizo passt auch so wunderbar zu so vielem, aber ganz besonders zu Tomate!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Lecker, ich bin ja nicht so der Wurst-Fan aber Chorizo geht immer! Und heizt ein bisschen ein bei diesen Temperaturen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. das klingt wirklich super super lecker !

    AntwortenLöschen
  10. Habe für dich gestimmt ;)
    Sieht einfach total lecker aus! Wird es morgen zum Mittag geben!

    AntwortenLöschen
  11. @Christina: Ich hab´s eigentlich auch nicht sooo mit Wurst, aber Chorizo ist schon was Feines!

    @Jessi: Ist es auch, Nachkochen sehr zu empfehlen! :)

    @Marylicious: Vielen lieben Dank für Deine Stimme, freu mich sehr darüber! Beim Nachkochen dann gutes Gelingen und guten Appetit!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  12. Mensch, das ist ein tolles Rezept! So simpel, schnell und dennoch oberlecker :)
    Ich hatte leider etwas wenig Chorizo und habe deswegen noch eine rote Paprika mit reingeschnitten. Das gibt es mit Sicherheit bald wieder. Vielen Dank fürs Rezept teilen. Viele Grüße, Verena

    AntwortenLöschen
  13. @Verena: Freut mich sehr, dass Du es nachgekocht hast und es Dir auch so gut geschmeckt hat! Das Essen bei wenig Chorizo mit Paprika zu "strecken" finde ich eine gute Idee.

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen

Printfriendly