Printfriendly

Powered by Blogger.

Nachgekocht: Geröstetes Wurzelgemüse mit Kapern-Vinaigrette

Wie angekündigt kommt hier noch das Essen, das es zu unserer Müller-Thurgau-Blindverkostung gab! Außer einer Antipasti-Platte mit Parmaschinken, Fenchelsalami, mit Mandeln gefüllten Oliven, gefüllten Kirschpaprika, gefüllten Peperoni, Bauernbrot und gesalzener Butter wollte ich noch etwas Warmes servieren. Nachdem ich gelesen hatte, dass zu Müller-Thurgau besonders gut geröstetes Gemüse passt, fiel mir sofort das Geröstete Wurzelgemüse mit Kapern-Vinaigrette nach Ottolenghi ein, das ich bei Simone von Pi mal Butter bewundert hatte. Ich liebe Backofengemüse ja sowieso, und diese Variante mit der Kapern-Vinaigrette ist ein weiterer Volltreffer! Das Essen lässt sich prima vorbereiten und hat unseren Gästen und uns sehr gut geschmeckt. Das gibt es sicherlich mal wieder.


Geröstetes Wurzelgemüse mit Kapern-Vinaigrette
(für 4 Portionen)

Zutaten:
Für das Wurzelgemüse:
4 große Kartoffeln, vorwiegend festkochend
3 Süßkartoffeln
2 Möhren
4 Pastinaken
1 gelbe Paprika
4 rote Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
2-3 Zweige Rosmarin
4-5 Zweige Thymian
Salz, Pfeffer
ca. 150g Kirschtomaten
1 EL schwarzer Sesam
Für die Kapernvinaigrette:
3 EL Zitronensaft
5 EL Salzkapern
1,5 TL Honig
1,5 TL Senf
3 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, vierteln und in einem Topf knapp mit Wasser bedecken. Wasser salzen und die Kartoffeln bissfest kochen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Derweil Pastinaken und Möhren schälen und in nicht zu kleine, gleich große Stifte schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse entfernen und Paprika in nicht zu kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und vierteln. Knoblauch schälen und die Zehen halbieren. Süßkartoffeln schälen und in ebenso große Stücke schneiden wie die Pastinaken und die Möhren.

Vorgekochte Kartoffeln abgießen und mit den Pastinaken, den Möhren, der Paprika, den Zwiebeln und dem Knoblauch auf ein tiefes Backblech geben. Großzügig Olivenöl darübergeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Rosmarin und Thymian waschen, trocken schütteln und grob zerkleinern. Über das Gemüse geben. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten rösten. Dann die Süßkartoffeln dazugeben und das Gemüse weitere 45 Minuten rösten lassen. Dazwischen einmal das Gemüse mit einem Kochlöffel umschichten.

Für die Vinaigrette die Salzkapern in reichlich Wasser einlegen. Zitronensaft, Honig und Senf miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Olivenöl unterschlagen. Kapern in ein Sieb abgießen, noch mal unter fließendem Wasser abspülen. Zur Vinaigrette geben.

Kirschtomaten waschen und auf dem Backblech mit Röstgemüse verteilen. Nochmals 10 Minuten rösten, bis auch die Tomaten weich und leicht gebräunt sind.

Röstgemüse aus dem Backofen holen, sofort die Kapernvinaigrette untermischen. Mit schwarzem Sesam bestreut servieren.

Kommentare

  1. Herrliche Farbe auf dem Teller. Ich bin sicher es schmeckt so gut wie es aussieht. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ein Foto zum Reinbeißen ;-)
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. GENIAL :) sieht auf dem Foto fast aus wie mein Leibgericht (gegrillte Süßkartoffel mit Paprika, veröffentliche ich bald auf dem Blog) daher dachte ich im ersten Augenblick, dass wäre das gleiche Rezept. Einfach toll, werde ich sicherlich mal nachmachen <3

    LG
    R.

    AntwortenLöschen
  4. @Sybille: Vielen Dank! Es war nicht nur farbenfroh, sondern auch richtig lecker.

    @Sabine: Vielen lieben Dank :)

    @Verlockendes: Oh, dein Leibgericht hört sich aber auch sehr gut an - bin gespannt auf Dein Rezept!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen