Montag, 7. Mai 2012

Würziger Bärlauch-Schmarrn mit Schafskäse

Die Bärlauch-Saison nähert sich schon fast wieder dem Ende, höchste Zeit also, noch ein paar Bärlauch-Rezepte zu bloggen! Das Rezept für den Bärlauch-Schmarrn mit Schafskäse habe ich bei eatsmarter.de gefunden. Meinem Mann und mir hat diese pikante Version eines Kaiserschmarrns sehr gut geschmeckt. Durch die Zugabe von Mineralwasser und Eischnee wird der Pfannkuchen-Teig sehr leicht und fluffig und der Bärlauch sorgt in Kombination mit dem Schafskäse für würzigen Geschmack. Genau mein Fall!


Würziger Bärlauch-Schmarrn mit Schafskäse
(für 2 Portionen)

Zutaten:
150g Dinkel-Mehl
Salz
150ml Mineralwasser mit Kohlensäure
50ml Milch
2 Eier
2 EL Rosinen
50g frischer Bärlauch
4 TL Öl (Sonnenblumenöl oder Rapsöl)
100g Schafskäse
1 TL rosa Pfefferbeeren

Zubereitung:
Mehl in einer Schüssel mit 0,5 TL Salz mischen. Eier trennen. Mineralwasser, Milch und die Eigelbe jetzt nach und nach mit einem Schneebesen unter das Mehl rühren, bis ein relativ flüssiger Teig entsteht. Teig 20 Minuten stehen lassen.

Derweil die Rosinen in einer kleinen Schüssel mit heißem Wasser bedecken und quellen lassen. Bärlauch waschen, trocken schütteln, die Stiele abschneiden und die Blätter in feine Streifen schneiden.

Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen. Eischnee vorsichtig unter den Teig heben. Rosinen abtropfen lassen. Backofen auf 100 Grad vorheizen und eine ofenfeste Form bereitstellen. Rosa Pfefferbeeren in einem Mörser grob zerstoßen.

In einer beschichteten Pfanne 1 TL Öl erhitzen. Die Hälfte des Teigs in die Pfanne geben. Die Hälfte der eingeweichten Rosinen und des kleingeschnittenen Bärlauchs auf dem Teig in der Pfanne verteilen. Teig ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze backen, bis die Unterseite des Pfannkuchens gestockt (fest geworden) ist. Mit einem Pfannenwender wenden, dabei einen weiteren TL Öl in die Pfanne geben. Den Pfannkuchen bei mittlerer Hitze in ca. 3 Minuten goldbraun fertig backen, dann den Pfannkuchen mit zwei Holz-Kochlöffeln oder einem Pfannenwender in kleine Stücke reißen. Bärlauch-Schmarrn aus der Pfanne nehmen, in die ofenfeste Form füllen, im Backofen warm halten und mit dem restlichen Teig, den restlichen Rosinen und dem restlichen Bärlauch auf gleiche Weise die zweite Portion Bärlauch-Schmarrn backen.

Schafskäse in Würfel schneiden und mit den rosa Pfefferbeeren auf dem Bärlauch-Schmarrn verteilen.

Kommentare:

  1. Bärlauch-Schmarrn - was für eine tolle Idee, gefällt mir sehr! Und Schafskäse bin ich ja sowieso verfallen. ;-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich genial an!
    Dein neues Profilbild gefällt mir übrigens sehr gut!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. @Christina: Mich hat der würzige Schmarrn auch sofort angesprochen! Und für Schafskäse bin ich auch fast immer zu haben, lieber mag ich nur noch Ziegenfrischkäse :)

    @Miriam: Schmeckt auch richtig gut! :) Und vielen lieben Dank fürs Kompliment zum Profilbild *freu*

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  4. bei eatsmarter hab ich auch schon ein paar rezepte gesehen, die mich begeistern könnten. deins hier find ich ebenfalls wunderbar.

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine pfiffige Kombination. Klingt sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Juliane,
    das klingt nach einer ganz tollen Kombination. Und sieht auch so schön aus mit dem rosa Pfeffer. Das werde ich auf jeden Fall in der nächsten Bärlauchsaison kochen. Dieses Jahr hab ich leider viel zu spät an Bärlauch gedacht.
    Gruss,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Printfriendly