Donnerstag, 2. August 2012

Köstliche Grillbeilagen: Aprikosen-Paprika-Salsa mit Pistazien und Minze und Tomaten-Feta-Päckchen

Endlich ist Grillwetter! Und ich kann endlich ein paar neue Grillrezepte ausprobieren, die ich schon länger testen wollte. Dieses Mal habe ich gleich zwei neue Grillbeilagen zubereitet, die beide prima gelungen sind und glatt das Fleisch zum Nebendarsteller degradiert haben. Neben dem bewährten, fruchtig-leckeren Himbeer-Ketchup habe ich eine aromatische Aprikosen-Paprika-Salsa mit Pistazien und Minze als Beilage zu gegrillten Hackfleisch-Spießen getestet. Das Rezept stammt aus der Zeitschrift "Myself", Ausgabe Juli 2011. 


Aprikosen-Paprika-Salsa mit Pistazien und Minze
(für 4 Beilagen-Portionen)

Zutaten:
4 Aprikosen
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
5-6 Stängel Minze
2 EL grüne Pistazien

Zubereitung:
Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Würfel schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse und Stiel entfernen und Paprika in sehr feine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.  Zitronensaft und Olivenöl miteinander verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den Aprikosen, der Paprika und der Zwiebel vermischen. Pistazien grob hacken. Minze waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Beides unter die Aprikosen-Paprika-Salsa heben.

Außerdem habe ich noch Tomaten-Feta-Päckchen nach einem Rezept aus einer "Brigitte" vom letzten Jahr auf den Grill gelegt. Superlecker - das Fleisch hätte ich eigentlich gar nicht gebraucht!


Tomaten-Feta-Päckchen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
150g Feta (Schafskäse)
2 Tomaten
1 Frühlingszwiebel
8 Blätter frischer Basilikum
Pfeffer
1-2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Tomaten waschen, halbieren, Strunk entfernen und Tomaten in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel waschen, Wurzelbüschel und welke Enden entfernen. In grobe Ringe schneiden. Feta in grobe Würfel schneiden. Basilikum waschen, trocken schütteln und grob zerzupfen.

Auf zwei quadratische Stücke Alufolie jeweils ein gleich großes Stück Backpapier legen. Tomatenscheiben, Frühlingszwiebel, Feta und Basilikum auf der Folie verteilen. Mit Pfeffer würzen, Olivenöl darüber träufeln. Päckchen gut verschließen und auf dem heißen Grill ca. 20 Minuten grillen.

Die fruchtige Aprikosen-Paprika-Salsa mit Pistazien und Minze ist gleichzeitig mein Beitrag für den aktuellen Blogevent "Fruchtige Grillrezepte" von Maria und ihrem Blog "Ich bin dann mal kurz in der Küche".  Ein Blogevent genau nach meinem Geschmack! Und was kommt bei euch Fruchtiges auf den Grill?

Kommentare:

  1. Fetapäckchen gab es bei mir letzte Woche auch so ähnlich (wegen Blogstau noch nicht veröffentlicht. Deine Aprikosensalsa wird noch ausprobiert.

    AntwortenLöschen
  2. Super Ideen! Gehe gleich einkaufen fürs Grillen am Samstag und werde die Rezepte gleich ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh, das sieht aber gut aus! Da hätte ich jetzt auch lust drauf :-)

    Liebe Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, die Salsa hört sich toll an. Ich glaube die muss ich zum nächsten Grillabend auch mal machen!
    Liebe Grüße,
    Steffen (www.feedmeupbeforeyougogo.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
  5. @Birgit: Die Fetapäckchen mache ich bestimmt auch noch öfter, so schnell gemacht und so lecker!

    @Birgit: Danke! Freut mich, dass Dir die Rezepte gefallen. Viel Spaß beim Grillen!

    @Carina: Vielen Dank! Ja, ich hätte gerade auch wieder Appetit auf so ein Gemüsepäckchen oder auf die Salsa...

    @Steffen: Danke! Hoffentlich kommt der nächste Grillabend bald :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen

Printfriendly