Donnerstag, 16. August 2012

Runde gefüllte Zucchini

Foodblogger sind einfach ein nettes Völkchen! Ich habe mittlerweile schon einige andere Foodblogger kennengelernt (mit einem bin ich sogar verwandt), und bisher haben sich alle auch im "Real life" als supernett herausgestellt. Durch das Bloggen hatten wir stets von der ersten Sekunde an ein gemeinsames Gesprächsthema und die Zeit verging immer wie im Flug. Genau so war es auch neulich, als ich mich in Stuttgart mit Lena von Coconut & Vanilla getroffen habe. Und weil ich mich vor kurzem darüber beklagt hatte, dass meine Zucchinpflanze auf dem Balkon keine Zucchini hervorbringt, hat Lena mir außer einigen Knollen Roter Bete auch noch wunderschöne runde Zucchini, gezogen und geernet auf ihrem eigenen Acker, zum Treffen mitgebracht. Ich liebe solche kulinarischen Mitbringsel! Natürlich war mir gleich klar, dass diese beiden hübschen runden Gesellen nicht schnöde kleingeschnitten, sondern unbedingt gefüllt werden müssen. 

Auf der Webseite von lecker.de habe ich dann ein Rezept für runde gefüllte Zucchini mit Brät gefunden, das mich gleich angesprochen hat. Im Original werden für die Füllung ungebrühte, rohe Bratwürste ausgedrückt und verwendet. Ihr hättet mal das Gesicht der Fleischereifachverkäuferin im Supermarkt sehen sollen, als ich nach ungebrühten Bratwürsten gefragt habe.... leider war keine Zeit, um beim Metzger meines Vertrauens einzukaufen! Nach meiner Erklärung, wofür ich um Himmels Willen die rohen (!) Bratwürste verwenden wollte, einigten uns schließlich darauf, dass sie mir dann eben Fleischkäse-Brät verkauft. Das hat sich letztlich dann auch als angemessener Ersatz herausgestellt für eine ebenso simple wie leckere Zucchini-Füllung. Und hier kommt das Rezept für euch!


Runde gefüllte Zucchini mit Fleischkäse-Brät
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 runde Zucchini à ca. 350g
2 Stiele frischer Oregano
150g Fleischkäse-Brät (im Original: Bratwurst-Brät)
1 EL Tomatenmark
Salz
200ml Gemüsebrühe
2-3 Tomaten
Pfeffer
1-2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Auflaufform mit wenig Olivenöl auspinseln.

Zucchini waschen. Deckel abschneiden. Die Zucchini mit einem Löffel aushöhlen. Hälfte der Füllung fein würfeln. Die restliche Zucchinifüllung anderweitig verwenden. Oregano waschen, Blätter abzupfen und fein hacken. Kleingeschnittene Zucchinifüllung, gehackten Oregano, Fleischkäse-Brät und Tomatenmark in einer Schüssel gut miteinander vermengen. Die ausgehöhlten Zucchini innen mit Salz würzen. Dann die Brätmasse in die Zucchini einfüllen.

Gefüllte Zucchini ohne Deckel in die gefettete Auflaufform setzen und im heißen Backofen auf der mittleren Schiene 30 Minuten garen. Dann die Brühe in die Auflaufform gießen und die Zucchinideckel ebenfalls in die Auflaufform geben. Weitere 20 Minuten im Backofen garen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, halbieren, den Strunk entfernen und die Tomaten fein würfeln. Tomaten mit 1 EL Olivenöl vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten zu den gefüllten Zucchini servieren.

Liebe Lena, noch mal vielen Dank für Deine leckeren Mitbringsel! Demnächst zeige ich auch noch, für was ich die Rote Bete verwendet habe.

Kommentare:

  1. Gern geschehen, liebe Juliane! Hast ja echt was leckeres draus gemacht! Und so freuen wir uns beide, du über mehr Zucchini und ich über weniger ;).

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab ja erst gedacht, dass das schon die ersten Rondini sind, als ich das Bild auf Facebook gesehen habe...

    AntwortenLöschen
  3. Zucchini sind meine absoluten Lieblinge!!! Aber so habe ich sie auch noch nie gesehen! :)

    AntwortenLöschen
  4. Omnomnom... das klingt sooooo lecker! Das merke ich mir!
    Liebe Grüsse, lealu

    AntwortenLöschen
  5. Man lernt auch nie aus - ich hab noch nie runde Zucchini gesehen... Schaun aber toll aus und das Rezept hört sich auch sehr lecker an!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee, aber runde Zucchini?? Noch nie gesehen.

    LG

    AntwortenLöschen
  7. @Lena: Eine Win-win-Situation - perfekt! :)

    @Uwe: Ich habe in der Tat schon die ersten Kürbisse gesehen, aber da gehe ich noch daran vorbei! Ich will jetzt erst noch etwas Sommer...

    @Kessi: Im Supermarkt habe ich die runden Zucchini auch noch nie gesehen, so was muss man wohl schon selbst anbauen!

    @lealu: Danke, das freut mich!

    @Miriam: Ich habe die runden Zucchini bisher auch nur bei Leuten gesehen, die sie selbst angebaut haben - im Supermarkt noch nie! Aber das Rezept funktioniert auch mit normalen länglichen Zucchini, sieht dann halt nur nicht so nett aus.

    @Manu: Gibt´s wohl meist nur aus dem Eigenanbau - im Supermarkt oder auf dem Markt habe ich runde Zucchini auch noch nie gesehen.

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  8. Die Zucchini verdienen einen Schönheitspreis, sie sehen so schön aus! Ich hab übrigens noch nie von runden Zucchini gehört. Wie groß werden die denn so?
    Liebe Grüße!
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand die runden Zucchini auch wunderhübsch! Lena hatte mir 2 größere und 2 kleinere runde Exemplare gegeben. Die größeren hatten einen Durchmesser von ca. 12 cm und waren auch ca. 10cm hoch. Ist aber wahrscheinlich wie mit den länglichen Zucchini, wenn du sie nicht abpflückst, hängen sie plötzlich in Kürbisgröße dran ;-)

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
    2. Ja, wenn du die Dinger nicht pflückst, kann da gut und gerne ein Basketball dranhängen ;).

      Bei uns auf dem Markt gibt es einen Stand, die haben auch schon runde Zucchini aus Eigenanbau gehabt. Ist aber ein kleiner Produzent ;).

      Löschen
    3. Freue mich, dieses Rezept gefunden zu haben. Ist ja einfach mit Brät, wollte Hackfleisch nehmen.
      Die runden Zucchini gab es im Billig-Supermarkt, und dann noch preiswert. Waren aber gleich weg. Die Leute haben sich wohl drauf gestürzt!
      Viele Grüße und nochmals danke.
      Hanni

      Löschen

Printfriendly