Powered by Blogger.

Blumenkohl-Linsen-Curry mit Datteln

Von den Penne mit ofengeröstetem Blumenkohl hatte ich noch einen halben Blumenkohlkopf übrig. Allzu viele Blumenkohl-Rezepte habe ich auch nicht auf Lager, also habe ich mal wieder bei lecker.de nach Rezepten mit Blumenkohl gesucht und wurde sofort fündig: Das Blumenkohl-Linsen-Curry mit Datteln hörte sich durch die Kombination von Blumenkohl, Möhren und roten Linsen mit getrockneten Datteln so vielversprechend an, dass ich es umgehend nachgekocht habe. Ergebnis: ein leckeres Essen aus der Rubrik "schnelle Küche nach Feierabend"! Die Datteln als süßliche Komponente geben dem ganzen Curry noch den letzten Pfiff. Prima!


Blumenkohl-Linsen-Curry mit Datteln
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1/2 Kopf Blumenkohl (ca. 500g)
1 Möhre (ca. 100g)
40g getrocknete, entsteinte Datteln
1 EL Öl
100g rote Linsen
1/2 TL Currypulver
250ml Gemüsebrühe
3-4 Stiele glatte Petersilie
100g Naturjoghurt (mind. 3,5% Fett)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Blumenkohl putzen, waschen und in sehr kleine Röschen teilen. Möhre schälen, Enden abschneiden. Möhre erst längs halbieren, dann in dünne Scheiben schneiden. Datteln ebenfalls längs halbieren und dann in Scheiben schneiden.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Blumenkohl und Möhre darin anbraten, dann die roten Linsen und die Datteln unterrühren und ebenfalls anbraten. Currypulver darüberstäuben und unterrühren, mit Gemüsebrühe ablöschen. Einmal aufkochen, dann auf mittlere Hitze zurückschalten und ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Blumenkohlröschen gar sind. Gelegentlich umrühren.

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. 

80g Joghurt unter den Blumenkohl und die Linsen rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse portionsweise in tiefe Teller füllen, mit je einem Klecks des restlichen Joghurts und der Petersilie bestreuen und servieren.

Und als ich mir das Originalrezept auf lecker.de gerade noch mal angeschaut habe, habe ich festgestellt, dass Alice im kulinarischen Wunderland das Curry schon letztes Jahr ausprobiert hat und ebenfalls sehr angetan war! :-)

Kommentare

  1. Ach Frau Nachbarin, ich hab heut auch mit Datteln gekocht!
    Und gut, dass du mich erinnerst, für Blumenkohlresteverwertung hab ich seit letztem Winter was auf Halde...

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin momentan auch im Dattel-Fieber, ich lieeeebe sie als kleine Süßigkeit in den Obstsalat oder in sonstige Gerichte eingemischt. Sehr sehr empfehlenswert zum Frühstück mit Orange, Feige und gerösteten Walnüssen: http://genuss-und-versuchung.blogspot.de/2012/09/orangen-dattel-salat-mit-walnussquark.html
    Das gibt es bei mir jetzt öfter am Wochenende, wenn ich morgens Zeit habe, eine Orange zu schälen. Liebe Grüße, Miss Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Klingt ungewöhnlich, aber auch wirklich lecker.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  4. @Heike: Hallo Frau Nachbarin! :) Datteln mag ich richtig gerne - lassen sich immer wieder überraschend kombinieren.

    @Nike: Sehr schön, dsa freut mich!

    @Miss Jenny: Datteln gehen eigentlich fast immer, oder? In der Kombination mit Feige, Orange und Walnüssen hört sich das auch sehr verführerisch an!

    @Sarah: Ist es auch, wirklich sehr empfehlenswert!

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Genau das Gericht habe ich letztens auch gemacht! Und kann dir nur zustimmen - es ist super lecker! Habe den Blumenkohl mit Kohlrabi und Petersilienwurzel ersetzt (da das grad mein Kühlschrank hergab)! War aber dennoch so gut! So sah dann meins aus :-): Gemüse-Linsen-Pfanne mit Curry
    Besonders die Datteln finde ich das I-Tüpfelchen an dem Ganzen! Hast du denn Datteln auch schon in anderen Gerichten benutzt und irgendwelche Geheimtipps ;-)?


    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen

Printfriendly