Printfriendly

Powered by Blogger.

Hühnchen-Tagine mit Feigen

Als ich kürzlich mein neues Kochbuch "fresh + easy" von Michele Cranston auf dem Blog vorgestellt habe, hatte ich ja erwähnt, dass als nächstes Rezept nach dem Eintopf aus Puy-Linsen eine Hühnchen-Tagine mit Feigen auf der Nachkochliste steht. Jetzt war es soweit: Passend zur Winter-Rückkehr habe ich noch mal meinen Schmortopf hervorgeholt, denn bei Michele Cranston wird die Tagine nicht im klassischen Tajine-Topf, sondern ganz schlicht im Schmortopf zubereitet. Hinein in den Topf kommen außer Hähnchen noch Feigen, Datteln, Zimt, Lorbeerblätter, Safran, Zwiebeln und Knoblauch. Dazu gibt es Couscous als Beilage.

Die Hühnchen-Tagine kocht sich völlig unkompliziert fast von allein und hat sowohl meinem Mann als auch mir sehr gut geschmeckt. Bisher das leckerste Rezept aus fresh + easy- volle Punktzahl!

 

Hühnchen-Tagine mit Feigen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
400g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 1-2cm frischer Ingwer
2 EL Olivenöl
5 Safranfäden
Salz, Pfeffer
250ml Hühnerbrühe
100g kleine Feigen
50g getrocknete Datteln, entsteint
1 Lorbeerblatt
1 Zimtstange
1-2 Stängel glatte Petersilie
1 EL Zitronensaft
50g Couscous
1 EL Butter

Zubereitung:
Hähnchenbrustfilets unter fließendem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch schälen und die Knoblauchzehe mit dem Messerrücken leicht andrücken. Ingwer schälen und ca. 1 TL fein abreiben. Feigen vorsichtig waschen und den harten Stiel abschneiden.

Olivenöl in einem Bräter erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Safran und ca. 1/2 TL frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darin andünsten. Einige Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Zwiebeln weich und hellbraun sind.

Jetzt die Hähnchenstücke in den Topf geben und rundherum goldbraun anbraten. Mit Hühnerbrühe ablöschen. Lorbeerblatt, Zimtstange und alle Feigen (bis auf eine für die Garnitur später) zugeben. Alles einmal aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Nach ca. 15 Minuten die ganzen Datteln zugeben, unterrühren und weiter köcheln lassen.

Couscous in eine Schüssel geben, salzen. Mit 125 ml kochendem Wasser begießen und abgedeckt ca. 10 Minuten quellen lassen. Dann den gequollenen Couscous mit einer Gabel auflockern. Butter in Stücken unter den warmen Couscous rühren.

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Blätter grob hacken.

Hühnchen-Tagine mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Mit der gehackten Petersilie garniert und dem Couscous als Beilage servieren.

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Das sieht so lecker aus!! Einkaufsliste schon aufgeschrieben, gibts dann heute Abend.

    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön! Dann gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du es nachkochst :)

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen