Powered by Blogger.

Lachs-Kokos-Curry mit Asia-Nudeln

Von meiner Vorliebe für das kleine Kochbüchlein Currys aus dem Zabert Sandmann Verlag habe ich neulich hier schon einmal berichtet. Am Sonntagabend habe ich vor dem "Tatort" ein weiteres Gericht aus diesem Kochbuch nachgekocht, das mal wieder prima gelungen ist und meinem Mann und mir sehr gut geschmeckt hat. Ein weiteres Plus: Das Lachs-Kokos-Curry mit Asia-Nudeln steht in 20 Minuten fix und fertig zubereitet auf dem Tisch und ermöglicht dadurch einen ganz entspannten, wohlig-satten Sonntagaben - ob mit oder ohne Tatort, da kann das Wochenende ganz entspannt ausklingen.



Lachs-Kokos-Curry mit Asia-Nudeln
(für 2 Portionen)

Zutaten:
200g Lachsfilet ohne Haut (TK)
1/2 Stange Lauch
1 kleine Zwiebel
1 rote Chilischote
1 Stange Zitronengras
ca. 2cm frischer Ingwer
1 EL neutrales Öl
2 TL gelbe Currypaste
250ml Kokosmilch
Salz
Zucker
1 EL Austernsauce
150g Asia Quick Cooking Noodles

Zubereitung:
Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Lauch putzen und längs halbieren, unter fließendem Wasser gründlich abspülen. In dünne Ringe schneiden. 
Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilischote längs halbieren. Kerne, Scheidewände und Stiel entfernen. Chilischote waschen und in dünne Ringe schneiden. 
Vom Zitronengras die äußeren Blätter und die obere trockene Hälfte entfernen. Das Helle des Zitronengras schräg in dünne Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln.

Öl in einem großen Wok erhitzen. Zwiebel, Chili und Ingwer darin andünsten. Dann den Lauch und das Zitronengras zugeben. Currypaste ebenfalls unterrühren, mit anschwitzen. Mit Kokosmilch ablöschen, mit etwas Salz würzen und 3 Minuten köcheln lassen.

Die Nudeln derweil in kochendes Salzwasser geben und 5 Minuten (bzw. nach Packungsanweisung) gar ziehen lassen.

Den Lachs zum Gemüse in den Wok geben. Curry mit etwas Zucker und der Austernsauce würzen, weitere 3 Minuten köcheln lassen.

Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen. Nudeln portionsweise in tiefe Schüsseln füllen. Curry darauf verteilen und sofort servieren.

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Mmh, das hört sich total lecker an! Und schnelle Gerichte sind mir eh am Liebsten...
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnell zubereitet und dabei frisch und lecker ist mir ebenfalls am liebsten :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ganz lecker und auch noch mit Lachs...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich! Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Oh, das könnte sogar meinen Zwerginnen schmecken!
    Sieht lecker aus!
    LG
    Suse

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Juliane, das Rezept gleich auf den Notizzettel kopiert - sieht lecker aus und mit den Zutaten bin ich gut bestückt. Oft sind es ja die Zufälle, die sich dann rasch - so wie bei mir - auf dem Teller wiederfinden.
    Danke!
    Wuff und LG
    Aiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, manchmal kommt ein Rezept gerade zur rechten Zeit :) Dann gutes Gelingen und guten Appetit, wenn Du es nachkochst!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Lecker! Curry geht immer :)
    War die Haut des Lachses nicht recht "labberich" (Wie wir in Franken sagen), weil du hast die ja nicht gebraten, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Find ich auch! Und da es ein Lachsfilet ohne Haut war (habe die Info jetzt in der Zutatenliste ergänzt) gabs auch kein Problem mit labberiger Haut :)

      Löschen
  6. Ich werde es mal nachmachen, sieht köstlich aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich - dann gutes Gelingen und guten Appetit!

      Löschen
  7. Ich kann mich nur anschließen - unglaublich lecker und schnell gemacht! Ich habe es eben meiner Familie zum Mittag serviert und die waren begeistert! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die positive Rückmeldung, das freut mich :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly