Donnerstag, 2. Mai 2013

Angegrillt! Mit 4 Gängen, Johann Lafer & SWR 3 ... und ein paar Tücken

Am 1. Mai waren wir bei Freunden zum Grillen. Aber nicht zu irgendeinem Grillen! Wir hatten beschlossen, dass wir zum ersten Mal bei der interaktiven SWR 3-Grillparty mit Johann Lafer mitmachen. Ein 4-Gänge-Menü grillen, das hörte sich doch nach einer guten Idee für einen gemütlichen Nachmittag an. Allerdings war uns nicht so ganz klar, worauf wir uns da eingelassen hatten. Am 1. Mai um 13.00 Uhr sollte es losgehen. Um 12.00 Uhr am 1. Mai warf ich erstmals einen Blick auf die SWR 3 Homepage, wo zwischenzeitlich die Rezepte zum Download bereit standen. Beim Durchlesen schwante mir bereits, dass das ganz schön stressig werden könnte. Für jeden einzelnen der Gänge gab es ziemlich viele Zutaten zu schneiden, Dressings, Marinaden und Soßen anzurühren und und und. Aber da war es dann auch schon zu spät. Memo an mich für´s nächste Mal: sobald die Rezepte veröffentlicht werden, alles was geht schon mal vorbereiten!

So legten wir also erst um 13.00 Uhr los und haben auf Kommando von Johann Lafer den Grill angeheizt. Wie wir beim Hauptgang festgestellt haben, war dieser eigentlich recht große Kugelgrill für 4 Personen beim Lafer-Grillen fast zu klein!


Beim 1. Gang sind wir eigentlich noch ganz gut mitgekommen und haben den Räucherlachs-Wrap mit Guacamole und Frühlingssalat mit French Dressing fast zeitgleich mit Lafer auf den Tisch gebracht. Die Guacamole war prima, schön scharf und frisch zugleich. Auch das French Dressing und der Frühlingssalat kam bei allen sehr gut an.


Nach der Vorspeise ging es nahtlos weiter mit dem Zwischengang, den Spaghettini Diavolo. Dafür haben wir auf dem Grill getrocknete und frische Kirschtomaten mit Paprikawürfeln und Chili in Olivenöl mit Knoblauch und Schalotten für die Sauce angeschwitzt und mit passierten Tomaten aufgefüllt. Die Spaghetti haben wir ebenfalls auf dem Grill in einer Aluschale in Gemüsefond gegart. Dadurch wurden die Spaghetti sehr aromatisch und al dente, das fand ich klasse. Die Sauce war für unseren Geschmack allerdings zu extrem tomatig und kam nicht ganz so gut an.


Das bisher war nur das Vorgeplänkel, nun ging es an den Hauptgang! Hier wurde es mit einem besoffenen Huhn mit grünem Spargel in Serranoschinken und Kichererbsenmus richtig aufwändig. Der leichteste Teil war das besoffene Huhn, denn die Hähnchenbrüste hatten wir schon ganz am Anfang in einer Marinade aus Whiskey, Limettensaft, Knoblauch und Thymian eingelegt. Auch der Spargel war schnell geputzt und mit Schinken umwickelt. Nur das Kichererbsenmus wollte nicht so wie wir, denn nach mittlerweile 3 Stunden war unser Holzkohlegrill nicht mehr heiß genug, außerdem war nicht mehr genug Platz auf dem Grillrost frei! Anfängerfehler... während die Herren also neue Kohle vorglühen ließen, versuchten wir das Kichererbsenmus auf dem Herd zu retten. So ganz ist uns das nicht gelungen... Die Hähnchenbrust war dafür dank der Marinade und dem indirekten Grillen wunderbar zart und der Spargel schön knackig.


Nach diesem Gang verließ uns schlagartig der Elan. Noch während wir uns im Radio anhörten, wie wir die leeren Toilettenpapierrollen falten sollten, um daraus die Tütenform für das Dessert, die Schillerlocken mit Erdbeersahne, herzustellen, beschlossen wir, dass wir dafür nach mittlerweile 6 Stunden powergrillen keine Energie mehr aufbringen wollten. So gab es bei uns letztlich nur Erdbeeren mit Sahne und etwas Haselnusskrokant zum Abschluss. Das fand ich völlig ausreichend, zumal ich eigentlich schon nach dem zweiten Gang pappsatt war!


Alles in allem also eine ganz schön stressige Grillparty-Premiere mit Herrn Lafer! Aber lustig und lecker war es trotzdem. Beim nächsten Mal würde ich mich aber auf jeden Fall besser vorbereiten und einen größeren Grill verwenden. Bei Kerstin von My Cooking Love Affair kann ich mir da glaube ich noch einiges abgucken... 

Habt ihr auch schon mal bei der SWR 3-Grillparty mitgegrillt? Oder habt ihr am 1. Mai lieber eine Radtour gemacht? Erzählt doch  mal!

Die Rezepte für alle 4 Grill-Gänge gibt es übrigens auf der SWR 3-Homepage zum Download, falls ihr das Menü mal ganz in Ruhe nachgrillen wollt.

Kommentare:

  1. Oh super, endlich mal ein Bericht vom SWR3 Grillen mit tollen Fotos :-)
    Ich bin ja auch ein riesiger SWR3 Fan und auch vom Johann.
    Beim Grillen haben wir trotz allem immer noch nicht mitgemacht, ich muss es unbedingt mal angehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die bisherigen SWR 3-Grillen immer nur mit einem Ohr verfolgt, fand das ganze aber auch immer spannend. Kürzlich habe ich mir auch das Grillbuch von Lafer gekauft, da sprechen mich auch ganz viele Rezepte daraus an!

      Nächstes Mal können wir ja mal ein Foodblogger-Lafer-SWR 3-Grillen machen ;-))

      liebe Grüße!

      Löschen
  2. das ist ja eine lustige Idee, aber ich kann mir vorstellen, wie Ihr da ins Schwitzen gekommen seid ... sieht alles recht lecker aus ... hab gestern erst Dein Bärlauchpesto gemacht

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein mords Geschnippel, für jeden Gang gab es so viel kleinzuschneiden und vorzubereiten :-) Aber es hat Spaß gemacht und der Nachmittag verging wie im Flug!

      Ich hoffe, das Bärlauchpesto ist gelungen und schmeckt Dir!

      Liebe Grüße, Juliane

      Löschen
  3. Lustig, ich habe mich schon immer gefragt, wer da eigentlich mitmacht. Klingt aber nach richtig viel Spaß und das Essen sieht toll aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte davor auch noch niemanden persönlich, der schon mal mitgemacht hatte! Aber jetzt kann ich sagen, ich war dabei :) Und es hat trotz des Stresses viel Spaß gemacht.

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Wir haben vor einigen Jahren mitgemacht - als das Huhn auf der Bierdose gegrille wurde, an was anderes erinnere ich mich nicht mehr - und ich habe es auch als mehr als stressig empfunden. Allerdings waren wir auch ziemlich unorganisiert und insgesamt über 10 Personen, von denen allerdings nur 2 oder 3 zuvor schonmal regelmäßig gekocht haben. Glücklicherweise hatte wir neben dem Lafer-Grill auch einen Grill für Würstchen und "normales" Grillgut, weil wir das Unglück schon ahnten. Insofern waren wir dann am Ende alle satt und es war ok. In Zukunft würde ich es aber nur wieder mit besserer Vorbereitung und für weniger Personen (die auch alle kochen können/wollen) wagen. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei so einer großen Personenzahl mag ich mir den Schnippel-Aufwand für die ganzen Zutaten ja gar nicht vorstellen! Wir waren nur zu viert, das fand ich völlig ausreichend. Noch besser wäre es gewesen, wenn alle 4 gleichermaßen engagiert mitgekocht und -gegrillt hätten, so haben wir uns zu zweit ganz schön abgestrampelt. Aber lustig war´s trotzdem! Und das Hähnchen auf der Bierdose will ich auch irgendwann mal grillen - wie war´s denn geschmacklich?

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. WOW - sieht das alles lecker aus *Schmatz* - da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt tatsächlich Leute, die bei sowas mitmachen!! ;D Wenn ich ehrlich bin, dachte ich bis jetzt immer, dass das ganze ein großer Fake ist.

    Eure Gerichte sehen auf jeden Fall super aus.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, es gibt tatsächlich Leute, die da mitmachen! Aber ich habe mich zwischendurch gefragt, was für Fake-Teilnehmer das sind, die noch Zeit haben, über ihr Grillen zu twittern oder gar bei SWR 3 anzurufen. Die haben wahrscheinlich einen Social Media Manager bei sich im Team nur dafür abgestellt. Ich hatte dafür nämlich ab-so-lut keine Zeit :-))

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Hallo Juliane - ich muss zugeben, dass mein Rudel-Grill-Bedarf mal wieder gedeckt ist für einige Zeit ;-) ABER ich mag seine Rezepte sehr und ich nehme sie gerne als Grundlage, wenn ich Gäste erwarte, vor allem das erste Lafer-Grillen hat es mir sehr angetan und wir machen es sehr oft, auch mal nur ein Gericht aus dem Menü... Eure Ergebnisse sehen wirklich toll aus! Lecker <3

    Viele liebe Grüße
    Kerstin

    www.mycookingloveaffair.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr habt ja sogar noch den Nachtisch nach Rezept hinbekommen, ganz große Klasse! Und die Lafer-Rezepte an sich finde ich auch prima. Ich habe mir auch das Lafer-Grillbuch gekauft. Habe zwar noch nichts daraus gemacht, aber schon ganz viele Rezepte daraus zum Ausprobieren markiert. Da freue ich mich schon drauf!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  8. Oja, die Anfängerfehler kenn ich auch ;)
    Das "schlimmste" Erlebnis beim Lafergrillen hatte ich an einem 1.Mai: Die Gäste hatten sich auf ihrer Maiwanderung davor dermassen zugedröhnt, dass ich mit der Zubereitung komplett da stand...

    Macht aber trotzdem immer wieder Spaß, auch wenn ich mittlerweile auf den 1. Mai verzichte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weia! Komplett alleine grillen, mit einer volltrunkenen Gästemenge, die möglicherweise auch noch Hunger hat? Das möchte ich mir lieber nicht vorstellen. Verständlich, dass Grillen am 1. Mai seitdem für Dich tabu ist :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. Wir haben vor einigen Jahren auch mal mit Johann Lafer und SWR3 gegrillt. Allerdings war es das oder eins der ersten Male und die Rezepte standen nicht vorab im Internet. Man war also darauf angewiesen direkt alles im Radio mitzuverfolgen. Irgendwie blieben dann am Schluss einzelne Zutaten aus der Liste übrig, weil wir verpasst hatten sie rechtzeitig zu verarbeiten. Ziemlich stressig das Ganze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Rezepte wären wir auch total aufgeschmissen gewesen. Na ja, wahrscheinlich haben sie das Grillen mit der Zeit dann auch optimiert. Und beim nächsten Mal würde ich wie gesagt schon alles was geht vorbereiten, sobald die Rezepte verfügbar sind. Aber lustig war´s trotzdem :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  10. Ich höre immer mit Interesse zu udn habe aber noch nie mitgemacht. Hört sich alles lecker an, aber 6 Stunden Grillerei....da verstehe ich Eure Entscheidung zum vereinfachten Nachtisch gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass das Grillen so lang geht, hatte ich bis dato auch nie mitbekommen oder geflissentlich überhört... Jetzt weiß ich auch Bescheid! :-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Vor kurzem haben Freunde begeistert davon erzählt, leider konnten wir dieses Jahr nicht mitmachen, aber hoffentlich nächstes Jahr! Es sieht auf jeden Fall toll aus! Hut ab, mit Grillen und schöne Fotos machen, einfach klasse! Liebe Grüße, Semiha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich glaube, es gibt sogar dieses Jahr noch mehr Lafer-Grillevents mit SWR 3, es gibt pro Jahr immer mehrere Termine. Das war jetzt das Angrillen, da folgen bestimmt noch 1-2 weitere Termine in diesem Jahr.

      Liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly