Powered by Blogger.

Gebratener grüner Spargel mit Balsamico-Erdbeeren

Ich habe mir dieses Jahr so viele schöne neue Kochbücher zum Thema Grillen zugelegt, bereits durchgeblättert und mit zahlreichen Markierungen und Post-its für interessante Rezepte versehen. Und was ist? Das Wetter ist zu schlecht zum Grillen! Aber ich konnte nicht länger warten. Den Salat aus grünem Spargel mit Balsamico-Erdbeeren aus meinem neuen Kochbuch Grillgenuss für jede Jahreszeit wollte ich unbedingt ausprobieren. Und so musste eben anstelle des Grills eine Pfanne für die Zubereitung herhalten. Das hat auch prima geklappt! Und ein Gutes hat der viele Regen: der Pflücksalat auf meinem Balkon wächst und gedeiht und ich habe die ersten Blätter für diesen Salat geerntet und verwendet.


Gebratener grüner Spargel mit Balsamico-Erdbeeren
(für 2 Portionen als Hauptspeise oder 4 als Beilage)

Zutaten:
500g grüner Spargel
1/2 Handvoll Blätter frische Minze
1 EL Erdnussöl
1 EL Honig
2 EL Balsamico
1 Bio-Orange
500g Erdbeeren
1 TL Zucker
1 EL roter Pfeffer (rosa Beeren)
Pfeffer
200g Pflücksalat
ca. 50g Parmesan am Stück

Zubereitung:
Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel in mundgerechte Stücke schneiden. Minze waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Orange heiß abwaschen, von der Hälfte der Orange die Schale fein abreiben. Orange halbieren, eine Hälfte auspressen. Andere Hälfte anderweitig verwenden.

Erdbeeren halbieren bzw. vierteln, in eine Schüssel geben und mit Zucker bestreuen.
Roten Pfeffer in einem Mörser grob zerstoßen, über die Erdbeeren geben. Erdbeeren mit etwas schwarzem Pfeffer und 1 EL Balsamico würzen und alles vorsichtig vermengen.

Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Spargel darin 5 Minuten unter Rühren bei mittlerer bis starker Hitze bissfest braten. Honig, 1 EL Balsamico, Orangensaft und Orangenschale unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. Gehackte Minze untermengen.

Salat waschen, in mundgerechte Stücke zupfen und trocken schleudern. Salat portionsweise auf Tellern verteilen. Gebratenen Spargel mit Sud sowie die marinierten Erdbeeren über den Salat geben. Salat mit Parmesanspänen garnieren und sofort servieren.

Grillgenuss für jede Jahreszeit von Matthias F. Mangold wurde mir freundlicherweise vom Kosmos Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Das Kochbuch gefällt mir wie die meisten Bücher aus dem Hause Kosmos bisher sehr gut und sobald ich noch mehr Rezepte daraus ausprobiert habe, werde ich euch "Grillgenuss für jede Jahreszeit" noch näher vorstellen!



Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Hallo,
    dass hört sich ja mal echt lecker an. Hätte dafür eigentlich auch alles im Haus, hm, überleg. Vielen Dank für´s Einstellen.

    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Wenn Du Dich zum Nachkochen entscheidest: gutes Gelingen und guten Appetit!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Das sieht ja hervorragend aus.
    Die Kombi von Erdbeeren und Spargel gefällt mir sehr gut.
    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, Erdbeeren und Spargel sind ein gutes Geschmacks-Duo - passt einfach!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Hallo :-)
    das klingt total lecker.
    wir wollten heute abend grillen und ich würde gerne dein Rezept ausprobieren.
    Wie ist den die Ursprungsversion des Rezeptes?
    Den Spargel einfach grillen statt braten?

    Dankeschön für deine Mühe
    LG Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uli, im Originalrezept wird der Spargel auf einer Grillpfanne auf dem Grill gebraten. Du könntest ihn aber vermutlich auch in einer Alufolie auf dem Grill grillen. Dabei ebenso verfahren, wie ich es für die Zubereitung in der Pfanne beschrieben habe!
      Gutes Gelingen und guten Appetit!

      Löschen
  4. Hallo Juliane

    Also wir haben den Spargel gegrillt, war ganz nett aber ich glaube, das mit der Pfanne ist die bessere Wahl.
    Die Erdbeeren waren der Knaller ....und das i_tüpfelchen :-)
    Insgesamt sehr leckerer Salat.

    Es scheint eine Juliane Woche zu werden :-) heute abend gibts den Couscousalat und am Freitag die Möhren-Aprikosensuppe

    GLG Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es in der Pfanne auch etwas einfacher als auf dem Grill ;-) Und hui, eine Juliane-Woche, dann hoffe ich, dass euch alle Gerichte schmecken und gut gelingen :-)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly