Donnerstag, 30. Mai 2013

Nachgekocht: Pizza mit grünem Spargel, Büffelmozzarella und Bärlauch-Öl

Spargel könnte ich ja eigentlich jeden Tag essen. Tue ich momentan auch fast jeden Tag ;-) Dieses Jahr hat es mir der grüne Spargel besonders angetan (zu sehen hier, hier, hier und hier). Klar, dass unter solchen Bedingungen das Rezept für eine Pizza mit grünem Spargel und Büffelmozzarella sofort auf meine Nachkochliste kam, als ich es auf Majas Blog "Moey´s Kitchen" entdeckte. 
Der grüne Spargel wird dabei mit dem Sparschäler in dünne Streifen gehobelt und nach dem Backen noch mit Balsamico-Creme beträufelt. Ich habe den Pizzaboden zusätzlich noch mit selbst gemachtem Bärlauch-Öl bestrichen. Ergebnis: Die Pizza ist ein absoluter Knaller und schmeckt zum Reinlegen gut - Nachbacken dringend empfohlen!


Pizza mit grünem Spargel, Büffelmozzarella und Bärlauch-Öl
(für 2 kleine Pizzen)

Zutaten:
200g Mehl Type 00
5g frische Hefe
1/2 TL Salz
1-2 EL Olivenöl
1 EL Bärlauch-Öl (selbstgemacht)
125g Büffelmozzarella
300g grüner Spargel (dicke Stangen)
Salz, Pfeffer
Crema di Balsamico (selbstgemacht)

Zubereitung:
Hefe in 125ml lauwarmem Wasser auflösen. 5 Minuten stehen lassen. Mehl mit Salz in einer Schüssel vermischen, eine Mulde formen. Hefewasser hineingießen, weitere 5 Minuten stehen lassen. Dann 1/2 EL Olivenöl zugeben und den Teig erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann mit den Händen in ca. 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidgen Teig verkneten. Teig in eine Schüssel geben und mit einem angefeuchteten Küchentuch abdecken. Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Spargel waschen, holzige Enden abschneiden. Spargel mit einem Sparschäler längs in dünne Streifen hobeln. Spargelstreifen in eine kleine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Dann die Schüssel mit einem Deckel abdecken und kräftig schütteln, so dass sich das Olivenöl und Salz und Pfeffer gleichmäßig auf alle Spargelstreifen verteilen.

Büffelmozzarella in dünne Scheiben schneiden. Backofen mitsamt Pizzastein auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig in 2 Portionen teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz möglichst dünn ausrollen. Teigboden mit wenig Bärlauch-Öl bestreichen und mit Mozzarellascheiben belegen. Spargelstreifen darauf verteilen und die Pizza im heißen Backofen 15-20 Minuten backen, bis der Teig durchgebacken und an den Rändern gebräunt ist. Mit der zweiten Pizza ebenso verfahren.

Pizza aus dem Ofen nehmen, sofort mit Balsamico-Creme beträufeln und servieren.

Noch mehr Pizza-Rezepte:

Kommentare:

  1. Deine Pizza sieht auch super aus! Und die Idee mit dem Bärlauch finde ich ganz großartig - tolle Kombination!
    Freut mich sehr, dass sie dir auch so gut geschmeckt hat. Ich könnte mich da auch glatt reinlegen ;-)

    Nette Grüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept war genau mein Fall - vielen Dank noch mal!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ich sterbe ja für "weisse" Pizzen. Sieht köstlich aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein Riesenfan der Pizza bianca! Mag ich mittlerweile eigentlich viel lieber als mit Tomatensauce :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Danke für das Rezept!-) Muss ich gleich mal ausprobieren! Denn ich liebe Pizza und Spargel!

    AntwortenLöschen

Printfriendly