Powered by Blogger.

Schnelle Feierabendküche: Penne mit Chili-Knoblauch-Bröseln

Heute abend war mir nach einem Ratz-Fatz-Essen, um ganz entspannt in das "kleine Wochenende" dank morgigem Feiertag zu starten. Auf der Seite von Living at Home habe ich das perfekte Pastagericht für die schnelle Feierabendküche gefunden: Penne mit Chili-Knoblauch-Bröseln. Dazu kommen noch frische Peperoni, reichlich Petersilie und Thymian frisch vom Balkon. Alles steht in knapp 20 Minuten fertig auf dem Tisch - perfekt!


Penne mit Chili-Knoblauch-Bröseln
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1 frische rote Peperoni-Schote
2 Scheiben trockenes Baguettebrot
1 getrocknete Chilischote
1 Stängel Thymian
1/2 Bund glatte Petersilie
300g Penne (oder andere kurze Nudeln)
70g Butter
1 EL gemahlene Haselnüsse
Salz
1 kleine Knoblauchzehe
ca. 30g Parmesan am Stück

Zubereitung:
Peperoni waschen, längs aufschlitzen und Kerne entfernen. Peperoni in kleine Würfel schneiden. Baguettebrot grob zerkleinern und mit der getrockneten Chilischote in einem Standmixer zu Bröseln zerkleinern. Thymian und Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Kräuter grob hacken. Knoblauch schälen und fein hacken.

Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.

Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und aufschäumen lassen. Gemahlene Haselnüsse und Chilibrösel zugeben. Kräftig salzen und die Brösel bei mittlerer Hitze goldbraun und knusprig rösten. Dann den Knoblauch und die Peperoni zugeben, kurz mitrösten. 

Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit 2/3 der Chilibrösel und den gehackten Kräutern vermengen. Portionsweise in tiefe Teller füllen, mit den restlichen Chilibröseln bestreuen. Nach Belieben Parmesanspäne darüber hobeln und sofort servieren.

Tipp: spart nicht mit Butter, sonst werde die Brösel trocken, und außer den Chili-Knoblauch-Bröseln kommen an die Nudeln keine Sauce dran.


Noch mehr Gerichte mit leckeren Bröseln auf dem Blog findet ihr hier:
Mangold-Tagliatelle mit Chili-Bröseln
Breite Nudeln mit Bohnen in Zitronensahne und Knoblauchbröseln

Ich wünsche euch morgen einen schönen Feiertag! Und falls in eurem Bundesland kein Feiertag ist: das Wochenende ist nah...

Kommentare

  1. Das sieht aber lecker aus!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Wie lecker, ich steh ja auch total auf so ein Gebrösel ;-)
    Außerdem hab ich noch ein paar Peperoni im Kühlschrank, die eigentlich gegrillt werden sollten und vergessen wurden, wie praktisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Brösel sind echt was Feines, ich bin auch ein großer Fan! Ergibt auch ein prima Essen, wenn fast nichts mehr im Kühlschrank zu finden ist :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Habe das Gericht ausprobiert und fand es auch total lecker! Bin immer auf der Suche nach solchen schnellen und überzeugenden Feierabend-Rezepten - wie gut, dass man da bei Dir häufig fündig wird :-)

    Habe das Gericht jetzt auch bei mir verbloggt: http://sugarandspice-foodblog.blogspot.de/2013/07/nachgekocht-pasta-mit-chili-knoblauch.html

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen

Printfriendly