Powered by Blogger.

Büro-Lunch: Bulgursalat mit Tomaten, Gurke und Rosinen

Weiter geht es mit Gerichten, die prima dazu geeignet sind, sie am Vorabend zuzubereiten und als Büro-Lunch mitzunehmen. Das Rezept für den Bulgursalat mit Tomaten, Gurke und Rosinen habe ich in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "deli" gefunden. Die "deli" ist recht neu auf dem Markt und sozusagen der jüngere Ableger von "essen & trinken". Mir ist die Aufmachung etwas zu gewollt hip, aber den Bulgursalat fand ich sehr gelungen und möchte das Rezept mit euch teilen!

Für alle, die es eilig haben, ist dieser Salat leider nicht geeignet, da er mindestens 1 Stunde, besser anderthalb Stunden, durchziehen muss. Dafür lässt er sich aber prima "nebenher" am Abend machen und in der nächsten Mittagspause hat man einen wunderbar durchgezogenen und gleichzeitig erfrischenden Salat parat.

 

Bulgursalat mit Tomaten, Gurke und Rosinen
(für 2 Portionen)

Zutaten:
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Harissa (selbstgemacht)
250ml frisch gepresster Orangensaft
Salz, Pfeffer
100g Bulgur
2 EL Weißweinessig
4 EL Olivenöl
20g Rosinen
30g ganze Mandeln
1/2 EL Zucker
1 Tomate
1 Frühlingszwiebel
1/2 Salatgurke
1/2 Bund glatte Petersilie
2 EL frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung:
Kreuzkümmel, Harissa und Orangensaft in einem Topf miteinander verrühren. Aufkochen und leicht salzen, dann den Bulgur unterrühren. Hitze reduzieren und den Bulgur zugedeckt bei sehr niedriger Hitze ca. 25-30 Minuten quellen lassen.

Essig mit Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einem Dressing vermischen. Gequollenen Bulgur untermengen und 30-60 Minuten ziehen lassen.

Die Rosinen in etwas warmen Wasser einweichen. Die ganzen, ungeschälten Mandeln in eine beschichtete Pfanne geben, mit Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze rösten, bis der zucker hellbraun karamellisiert. Mandeln aus der Pfanne nehmen, auf einem Teller abkühlen lassen. Anschließend grob hacken.

Tomate waschen, halbieren und den Strunk entfernen. Tomate in Würfel schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und schräg in feine ringe schneiden. Gurke schälen, längs halbieren, Kerne entfernen. Gurke in ca. 2cm große Stücke schneiden.

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Blätter grob hacken. Rosinen abgießen. Abgetropfte Rosinen mit Mandeln, Tomaten, Frühlingszwiebeln, Gurke und Petersilie mit dem Bulgur mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Jetzt den Salat noch mal 30 Minuten durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren den Zitronensaft über den Salat träufeln und noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare

  1. Der Salat sieht sehr fein aus!! Ich nehme solche Sachen auch total gern mit in die Uni. Da freut man sich einfach mehr drauf, als auf ein olles Butterbrot :) Liebe Grüße, Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und ja, geht mir auch so :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. das klingt aber lecker.
    Woher hast du die schöne Schale?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Leider weiß ich nicht mehr, wo ich die Schale gekauft habe. Ich habe sie schon relativ lange und es gehören noch eine mittlere und eine kleine Schale dazu... eventuell gab es die Schalen mal bei Butlers/Depot o.ä., ich kann mich aber nicht mehr erinnern.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Liebe Juliane, ich bin still und leise lesende "Schöner Tag noch" Leserin, offensichtlich haben wir ähnliche Geschmacksnerven - auf jeden Fall habe ich schon richtig viel aus deinem Blog nachgekocht und es war immer ein Treffer - vielen vielen Dank dafür!
    Dieser Salat ist auch fällig... in der Zutatenliste vermisse ich jetzt aber die Gurke (oder bin ich blind?), wieviel hast du genommen, halbe oder ganze Gurke?
    LG, Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone,
      hoppla, vielen Dank fürs aufmerksame Lesen! Die halbe Gurke hatte ich bei den Zutaten tatsächlich unterschlagen - habe ich jetzt ergänzt!
      Freut mich sehr, dass Du schon einiges nachgekocht hast und es Deinen Geschmack getroffen hat :)
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Liebe Juliane,
    toller Salat! Sicher auch gut als kulinarisches Mitbringsel geeignet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,
      der Salat ist natürlich auch ein prima Begleiter für die nächste Grillparty oder das nächste Picknick, bei dem es heißt "Könntest Du bitte noch einen Salat mitbringen?" - ganz klar!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Hallo liebe Juliane!
    Ich würde den Salat sehr gerne nachmachen habe allerdings Harissa nur in Pulverform als Gewürz da,ob das auch damit geht? Danke und liebste grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy, klar, du kannst den Bulgursalat auch mit Harissa in Pulverform statt mit Harissapaste würzen. Davon dann aber auf jeden Fall weniger als den angegebenen Teelöffel nehmen :)
      Gutes Gelingen und guten Appetit!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly