Printfriendly

Powered by Blogger.

Saisonkalender & Rezepte für heimisches Obst und Gemüse im Juni

Huch, fast unbemerkt ist der Juni auch schon wieder ein paar Tage alt und es ist höchste Zeit für aktuelle Bilder zum Stand der Dinge meines Grow your own-Projekts auf dem Balkon - und für einen Überblick über das heimische Obst und Gemüse, das im Juni Saison hat! Erst mal ein Blick auf meinen Balkongarten:


Dem Pflücksalat gefällt das nasse Wetter, er wächst und gedeiht. Tomaten dagegen mögen ja eigentlich keinen Regen, aber diese 4 Tomatenpflanzen zeigen sich vom Dauerregen bisher unbeeindruckt.


Den Kräutern (Zitronenthymian, Schnittlauch, Petersilie, Minze, Rosmarin, Salbei, Majoran, Oregano) geht es auch prächtig. Einzig die Peperonipflänzchen schwächeln etwas, eine der 4 vorgezogenen Peperoni ist eingegangen.


Und dann kommen wir auch schon zur nächsten Frage: Welche heimischen Obst- und Gemüsesorten haben im Juni Saison? Na klar: Erdbeeren. Seit 2 Wochen sind sie endlich da, die Erdbeerhäuschen der örtlichen Erdbeerplantagen. Ich habe ja das Glück, in einer Gegend zu leben, in der sowohl Spargel als auch Erdbeeren angebaut werden und bestens gedeihen. Sobald die Erdbeerhäuschen bei uns im Ort stehen, markiert das für mich den Beginn der Erdbeersaison. Ab dann schmecken die Erdbeeren auch tatsächlich nach Erdbeeren! Und dann gibt es bei mir Erdbeeren in allen Varianten, zum Beispiel als kleine süße Sünde in Form dieser Erdbeer-Frischkäse-Torte .


Und natürlich mache ich auch diverse Sorten Erdbeermarmelade ein. Besonders gelungen fand ich diese Erdbeer-Rhabarber-Vanille-Marmelade, die werde ich auch 2013 wieder machen. Dafür muss ich allerdings noch darauf warten, dass die Selbstpflücke-Felder geöffnet werden. Bis jetzt hat das schlechte Wetter das noch nicht zugelassen.


Schon fast ein Klassiker ist der Erdbeer-Gurken-Salat mit Basilikum, der vor 3 Jahren als Blog-Buster durch alle Blogs gegangen ist. Zu recht, denn die Kombination von Erdbeeren, Gurken und Basilikum ist ebenso ungewöhnlich wie lecker! Schmeckt auch sehr gut zu Gegrilltem.


Außerdem haben laut Saisonkalender jetzt auch Johannisbeeren Saison, in den Gärten hier im Ort sind die Johannisbeeren aber noch nicht soweit.

Noch bis zum 24.6. hat auch der Rhabarber weiterhin Saison. Ich habe am Wochenende noch mal eine Ladung des wunderbaren Rhabarbersirups gekocht und kann euch nur empfehlen, dieses köstliche Getränk nachzumachen, solange es noch Rhabarber gibt!


Zum saisonalen Gemüseangebot zählen aktuell weiterhin Spargel, Blumenkohl und Brokkoli, außerdem Chinakohl, ErbsenAckersalat (auch bekannt als Feldsalat), Fenchel, Kopfsalat, Lauch, MangoldRadicchioRote Bete, Sellerie, SpinatSpitzkohl und Radieschen. Einfach auf die Gemüsesorte klicken, die euch interessiert, dann kommt ihr zu den Rezepten auf meinem Blog mit der jeweiligen Zutat!

Radieschen esse ich sehr gerne, vor allem wenn sie aus dem eigenen Garten kommen. Die selbst gezüchteten Radieschen haben meist kaum etwas mit den Radieschen gemein, die es im Supermarkt zu kaufen gibt, sondern sind wesentlich schärfer. Und man kann nicht nur die Radieschen essen, sondern auch ihre Blätter! Ich habe daraus schon mal  Radieschenblätter-Pesto gemacht - sehr lecker!


Außerdem freue ich mich schon wieder darauf, Wassermelonen-Radieschen-Salat mit Ziegenfrischkäse und frischer Minze zu essen. Dieser Salat schmeckt umwerfend frisch und saftig und die Zutatenkombination ist ein echter Knaller. Dieser Salat ist, seitdem ich ihn das erste Mal vor zwei Jahren zubereitet habe, bereits ein Sommer-Klassiker bei uns!


Weitere Infos zum saisonalen Obst- und Gemüseangebot findet ihr in den Saisonkalendern bei Alnatura und auf brigitte.de.

Und noch ein Tipp: Im Juni blüht auch der Holunder! Ich verarbeite die Holunderblüten am liebsten zu Holunderblütensirup und kann euch mein erprobtes Rezept dafür sehr empfehlen. Ich habe am Wochenende schon bei meiner Holunderblüten-Pflückstelle vorbeigeschaut, durch den vielen Regen ist auch der Holunder etwas hinterher, aber in spätestens einer Woche stehen die Holunderbüsche vermutlich in voller Blüte und ich werde fleißig ernten!



Und auf was freut ihr euch im Juni am meisten?

Kommentare

  1. Oh dein Salat sieht ja schon prächtig aus!
    Bei mir konnte ich heute das erste Grün zwischen der Erde erblicken. Bin wohl etwas spät dran.

    Sehr gelungener Post.

    Ich freu mich aufjedenfall das der Sommer endlich da ist :-)
    Mit Erdbeeren und allem was dazu gehört.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich ernte den Salat auch schon fleißig, weil er so üppig wächst :) Und mir geht es auch so: endlich scheint die Sonne, endlich steigen die Temperaturen und die Erdbeeren können in der Sonne reifen!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Liebe Juliane,
    ich bin total überwältigt von deinem informationsreichen und wunderbaren Post. Ich glaube, mir fehlen zur Abwechslung mal die Worte - und das kommt nicht oft vor *lach*. Jetzt weiß ich gar nicht mehr, welches Rezept ich zuerst ausprobieren soll - da klingt ja vieles superlecker.
    Natürlich freu ich mich im Juni am meisten auf meinen Geburtstag :-)) Ja, bald ist´s wieder soweit *lach*.
    Jetzt muß ich mir deinen Post nochmal in Ruhe durchlesen und gleich alle leckeren Rezepte speichern.
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela, vielen Dank für Deinen netten Kommentar! Das freut mich ja sehr, dass Dir der Beitrag so gut gefällt! Ich habe natürlich ein Best of aus meinen Rezepten rausgesucht :) Dir wünsche ich jetzt schon einen tollen Geburtstag, an dem Deine Lieben Dich reichlich verwöhnen und die Sonne mit Dir um die Wette strahlt.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Ich mag so ungewöhnliche Kombinationen wie Erdbeere mit Gurke auch sehr. Das werde ich bald mal probieren - wenn das Erdbeerfeld nicht mehr unter Wasser steht... Unser Sommerklassiker ist Salat(herz) mit Wassermelone, Nektarine und Mozzarella mit Ölivenöl-Essig-Dressing mit etwas braunem Zucker. Das hat Suchtpotential, aber da gibt es Ungesünderes, oder?

    Lieben Gruß,
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhmmmm, Salat mit Wassermelone, Nektarine und Mozzarella hört sich auch supergut an, genau nach meinem Geschmack! Toll!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
    2. Oh, ich glaube, da hab ich mich ein bissel missverständlich ausgedrückt: in den Salat kommt Salatherz bzw. Romana und die anderen guten Sachen. ;-) Das Rezept war mal in der Lecker (vor 2 Jahren ?) und ist wirklich supergut!

      Lieben Gruß nochmal,
      Doreen

      Löschen
    3. Hallo Doreen, nene, das hatte ich schon so verstanden, dass da auch Salatherzen oder Romanasalat reinkommen - passt! :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Bei uns sind die ersten Holunderblüten auf. Ich werde wohl morgen früh sammeln gehen, aber nicht mehr so viel produzieren wie letztes Jahr. Die Erdbeeren schmecken mir dieses Jahr so gar nicht und die Johannisbeeren werden wohl noch zwei, drei Wochen brauchen - meine am Strauch hängenden Beeren sind groß und grün, es wird also :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich werde auch nicht mehr ganz so viel Holunderblütensirup machen, denn Rhabarbersirup ist meine neue große Liebe ;-) Bei uns schmecken die Erdbeeren jetzt schon nach was, aber ich sehe auch noch Aroma-Potential nach oben... :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. eine wirklich tolle übersicht, ich hab gleich ein paar der rezepte angeklickt und möchte am liebsten alle sofort nachkochen :) viele liebe grüße julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, danke, das freut mich! Genau so soll´s sein, ich habe ja auch ein Best of meiner Rezepte rausgesucht :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Deine Salate klingen einfach herrlich! Klick mich jetzt durch die verschiedenen Rezepte =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh dankeschön, das freut mich!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Auf so schöne Artikel wie diesen freu ich mich, das war eine tolle Übersicht Juliane :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung, das freut mich sehr! Diese Saisonkalender-Posts machen mir auch sehr viel Spaß :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Habe auch viele Kräuter auf dem Balkon. Freue mich jeden morgen über den frischen Schnittlauch, dazu Spiegelei und etwas Brötchen in die Pfanne.
    Auch Minze, Majoran usw. stehen auf dem Balkon. Allen Gleichgesinnten eine schöne Zeit- LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ein schönes Spiegelei mit frischem Schnittlauch - herrlich! Dir auch weiterhin einen grünen Daumen und viel Freude mit Deinen Balkonkräutern.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  9. Ich hab vor kurzem dein Rhabarbersirup nachgemacht und es ist saulecker geworden:D Danke für das super Rezept! Nächste Woche sollte endlich unser Holunder blühen, dann mach ich das Holunderblüten-Sirup gleich hinterher:)
    Mmh, den Erdbeer-Gurken-Salat muss ich auch mal ausprobiern. Endlich ist Erdbeerzeit, ich warte auch schon sehnsüchtig auf die Eröffnung der Pflückfelder!
    Lg:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich! Ich habe auch noch mal Rhabarbersirup-Nachschub produziert. Und im Kühlschrank zieht gerade der Holunderblütensirup durch... Den Erdbeer-Gurken-Salat kann ich Dir auch nur wärmstens empfehlen! Und natürlich viel Spaß beim Erdbeeren selber pflücken, wenn die Felder denn dann mal geöffnet werden.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen