Powered by Blogger.

Geeiste Gurkensuppe mit Lachs

Nach meinem Urlaub befinde ich mich immer noch im Ferien-Modus und bin, was das Bloggen angeht, etwas aus dem Takt. Dazu kommt das tolle Wetter bei uns in Karlsruhe - schon seit einer Woche scheint jeden Tag von morgens bis abends die Sonne und es ist angenehm warm. Herrlich! Da habe ich gar keine Lust, mich an das Notebook zu setzen. Aber diese geeiste Gurkensuppe mit Lachs passt so prima zum aktuellen sommerlichen Wetter, dass ich sie euch gerne zeigen möchte.

Das Rezept stammt aus Schlank im Schlaf - Das Kochbuch und ist perfekt für ein kohlehydrahtarmes Abendessen geeignet. Es erfordert lediglich etwas Zeit für die Zubereitung, weil die Gurkenwürfel eine Stunde in den Tiefkühlschrank wandern und die Joghurtsuppe eine Stunde im Kühlschrank durchziehen sollte. Aber dann steht dem erfrischenden Genuss nichts mehr im Wege!



Geeiste Gurkensuppe mit Lachs
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 Salatgurken
100g Schafskäse
200g Joghurt (1,5% Fett)
200ml Buttermilch
1 EL Zitronensaft
Salz
Zucker
1 Prise Cayennepfeffer
3 Stängel frische Minze
200g geräucherter Lachs

Zubereitung:
Gurken waschen, der Länge nach vierteln und die Kerne entfernen. Gurken in feine Würfel schneiden und zugedeckt mindestens 1 Stunde ins Tiefkühlfach stellen.

Schafskäse grob würfeln, mit Joghurt, Buttermilch und Zitronensaft fein pürieren. Mit Salz, etwas Zucker und dem Cayennepfeffer würzen. Abgedeckt 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Minze waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stängeln zupfen. Minze fein hacken. Minze und eiskalte Gurkenwürfel unter die Joghurtsuppe rühren. Noch mal mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und die Suppe portionsweise in tiefe Teller füllen. Lachs in kleine Stücke schneiden und in die geeiste Suppe legen.

Hinweis: Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Das wäre für mich grad das richtige! Für mich gibts im Sommer nix besseres als Gurken. In allen Lebenslagen. Notfalls auch als Scheiben im Gesicht ;-)
    Aber das ist noch viel eher meins.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, du könntest dir die geeisten Gurkenwürfel natürlich auch auf die Augen legen, ist sicherlich auch erfrischend - macht aber nicht satt ;-) Ich hab sie lieber im Essen als im Gesicht!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Das liest sich sehr gut. Da ich alles (bis auf den lachs) zu Hause habe, werde ich mich gleich nach Feierabend an die Suppe machen.
    Danke fürs Rezept und noch schöne sonnige Tage!

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker. Gurken und Lachs sind genau das Richtige bei der Hitze. Ich glaube, ich werde mir auch das Kochbuch gönnen.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kochbuch ist nicht schlecht, viele alltagstaugliche Rezepte! Und da mein Mann ein Fan der Insulin-Trennkost-Ernährung ist, benutzen wir es recht häufig.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  4. Hallo,
    die Suppe gab es bei uns gestern, jedoch in etwas abgewandelter Art.
    Zwei Drittel der Gurken sowie etwas frischen Dill habe ich mit der Suppe püriert, da es mir sonst nicht so sehr nach Gurken geschmeckt hat.
    Außerdem gab es bei uns noch frisches Schwarzbrot dazu.
    Insgesamt recht lecker und schnell zubereitet.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      danke für Deine Rückmeldung! Freut mich, dass Dir die Suppe mit deinen Abwandlungen (die sich prima anhören) auch gut geschmeckt hat.
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. Die Suppe klingt super. Die muss ich am Wochenende unbedingt ausprobieren, wenn es wieder so heiß werden soll.

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen

Printfriendly