Dienstag, 8. Oktober 2013

1. Karlsruher Bloggertreffen: Blogger meets Baustelle!

Am Samstag war ich den ganzen Tag in  Karlsruhe unterwegs und hatte trotz strömenden Regens meinen Spaß. Der Grund? Ich war beim 1. Karlsruher Bloggertreffen, organisiert von den bezaubernden Bloggerdamen Miri von Miris Jahrbuch, Anna von Anna im Backwahn, Kerstin von My Cooking Love Affair und Nadine von Dreierlei Liebelei. 30 Bloggerinnen und Annas Mann trafen sich am Samstagmorgen in Karlsruhe auf dem Gutenbergplatz. Am Anfang schielte jeder noch unauffällig auf das Namensschildchen der anderen, aber schon bald war das Eis gebrochen und das Geschnatter groß.

In einer Regenschirm-Kolonne klapperten wir bei beständigem Regen dann einige ausgewählte Läden rund um den Karlsruher Gutenberg-Platz ab. Der erste Halt war der Romy Ries Concept Store. Dort wurden wir von der Inhaberin persönlich begrüßt und bei einem Gläschen Sekt erklärte sie uns das Konzept ihres Ladens und nach welchen Kriterien sie die angebotenen Produkte auswählt. Außerdem erfuhren wir etwas über die Wohntrends 2014: Kupfer ist ganz groß im Kommen bzw. schon da - wer ab und zu Wohn-/Deko/Interieur Design-Blogs liest, hat das sicherlich auch schon mitbekommen ;-)


Nach kurzen Abstechern zum Schauraum Karlsruhe und dem direkt daneben liegenden Energie & Farbe-Laden ging es mit einem Besuch bei "Der Weinlade" am Gutenbergplatz weiter. Der charmante Sommelier Guntram Fahrner im "Weinlade" stellte uns sein vielfältiges und außergewöhnliches Weinsortiment, das auch viele "crazy" Weine enthält, kurz vor und schenkte zur allgemeinen Aufheiterung angesichts des Wetters erst mal einige Gläschen seines vorzüglichen Perlbeers aus. Was sich anhört wie ein Kindergetränk, ist ein trockener, erdbeerig-fruchtiger Schaumwein, von dem gleich einige Flaschen in diverse Einkaufstauschen wanderten.


Dann ging es mit der S-Bahn in die Innenstadt und wir spazierten die Waldstraße, eine der schönsten Einkaufsstraßen Karlsruhes, entlang. Gleich an der Ecke zur Karlsstraße befindet sich der Rote Punkt, ein toller Möbel-Laden, in dem ich auch sonst regelmäßig vorbeischaue. Weiter die Straße entlang zog uns "Mode & Lieblingsdinge" quasi magisch an. Das ist das Paradies für alle Green Gate-Liebhaber und ich habe hier auch schon das ein oder andere Stück gekauft!


Danach hing uns der Magen in den Knien und wir marschierten geschlossen zu Bratar. Seit dieser modern gestaltete Burger-Laden im Frühjahr eröffnet hat, bin ich mit schöner Regelmäßigkeit hier zu Gast. Die Burger sind aus 100% Rindfleisch, werden frisch zubereitet, man kann sich den Belag extra zusammenstellen und sie schmecken einfach gut. Die Getränkeauswahl ist auch klasse. Für mich gab es einen Burger mit extra Jalapenos und Pommes, dazu eine minzig-frische Sommer-Limo.


Zum Mittagessen stieß auch Kerstin zu uns, die das Bloggertreffen mitorganisiert hatte, aber leider wegen Krankheit dann nicht selbst am kompletten Programm teilnehmen konnte. Gute Besserung, liebe Kerstin! Schön, dass Du beim Nachmittagsprogramm dabei warst. Und ich habe es hier sogar geschafft, immerhin drei der vier Organisatorinnen abzulichten - von links nach rechts: Miri, Anna und Kerstin.


Nach dem Mittagessen hatte ich ein kleines Formtief und mir war eher nach Füße hochlegen und entspannen, doch das Programm ging nahtlos weiter mit einem Besuch in der Villa Schönsinn. Während die eine Hälfte der Mädels wieder richtig munter wurde und sofort auf Props-Beutesuche ging (und fündig wurde!), setzte sich der Rest ins angeschlossene Café Schönsinn, trank noch ein Gläschen Sekt (ja, schon wieder) und ich quatschte mich mit der lieben Julia von Chestnut & Sage fest.

Danach ging es auch schon zum Abendessen ins Vaca Verde, zurück zum Gutenbergplatz. Nach dem üppigen Burger zum Mittagessen hatte ich eigentlich noch gar keinen Hunger, aber Essen ging dann doch schon wieder. Nach einem letzten Espresso und dem Verteilen der Goodie-Bags löste sich das 1. Karlsruher Bloggertreffen dann langsam wieder auf. 

Die Mitgebsel-Tüten waren sehr großzügig (und lecker!) bestückt von den Teilnehmerinnen (Backtrinchen, Christina's Catchy Cakes) und Organisatorinnen selbst (Miris Jahrbuchmy cooking love affair), von Shops, die wir im Lauf des Tages besucht hatten (Romy Ries Concept Store, Roter Punkt , Schauraum KA) und von Sponsoren, die die vier Organisatorinnen gewinnen konnten (Casa di FalconeChocolate ValleyEine der GutenFeines ZeugHerr Konrad macht ModeKoziolMinidropsshuyaoStadtmarketing KarlsruheSweet Dreams (Burda)  und ZKM). Danke dafür! Unten seht ihr einen Teil der Goodies.


Das wichtigste bei einem Bloggertreffen sind aber ganz klar die Teilnehmer! Leider konnte ich mich nicht mit allen Anwesenden unterhalten, dafür war die Gruppe dann doch zu groß. Aber es war - wie immer  bei Bloggertreffen - mit allen, mit denen ich mich unterhalten habe, sehr angenehm. Es war eine bunte Mischung von Deko/Wohn/DIY/Lifestyle-Bloggern, Foodbloggern und Backbloggern. Allen gemein ist der ständige Drang, mit Kamera und Smartphone zu fotografieren und immer wieder etwas zu twittern und auf Facebook oder Instagram zu posten. Und das wichtigste Accessoire auf einem Bloggertreffen, neben Kamera und Smartphone, sind ganz klar Visitenkarten für den eigenen Blog! Hier seht ihr meine Ausbeute - ich habe meine Kärtchen natürlich auch fleißig verteilt!


Weitere Berichte über das 1. Karlsruher Bloggertreffen mit noch viel mehr Fotos findet ihr hier:
Miris Jahrbuch (mit Verlosung der restlichen Goodie-Bags!)

Ein riesengroßes Dankeschön an die Organisatorinnen des 1. Karlsruher Bloggertreffens: Miri, Anna, Kerstin und Nadine. Danke für eure Initiative und euren großen Einsatz, es war ein toller Tag!

PS: Warum das Bloggertreffen den offiziellen Titel "Blogger meets Baustelle" hatte, wurde allen Karlsruhe-Besuchern spätestens bei der Fahrt in die Innenstadt klar. Eine Baustelle reiht sich an die andere, überall wird abgerissen, aufgerissen, in die Tiefe gebuddelt und neu gebaut! Ich hoffe, alle Teilnehmer, die von weiter weg angereist sind, haben trotzdem einen netten Eindruck von Karlsruhe und den Karlsruher Bloggern mit nach Hause genommen...

Kommentare:

  1. Grüß' mir Kalle, liebe Juliane! Und manometer: 30 Mädels - mehr als ein Hühnerstall ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach ich doch gerne! Und ja, es war auch ein Geschnatter wie im Hühnerstall - aber schön! ;-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Und das war ein BloggerINNEN-Treffen oder wären männliche Blogger auch zugelassen gewesen? Dann wär ich ja eigentlich als alter Karlsruher gerne dabei gewesen ... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Treffen war für beide Geschlechter, es hat sich lediglich nur ein Mann getraut. :)

      Löschen
    2. Das Treffen war natürlich, wie Miri schon geschrieben hat, für alle offen. Es haben sich aber nur weibliche Blogger angemeldet und dementsprechend war auch das Programm ganz auf die weibliche Zielgruppe zugeschnitten ;-)
      Mir würde aber auch ein zwangloser Karlsruher Blogger-Stammtisch gefallen, der vielleicht 1x im Monat stattfindet... wäre das auch was für Dich?
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Schön, dass Du dabei warst und dann auch noch so einen schönen Bericht geschrieben hast!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein toller Tag - dank der prima Organisation :) Da kann der Bericht ja nur positiv ausfallen!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Liebe Juliane, es war echt schön, mal richtig mit Dir quatschen zu können :) Das wiederholen wir!
    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr, sehr gern! Und bald! .-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Das klingt nach Spaß und ein bißchen anstrengend. Aber wie immer ein schöner Bericht und ich wäre gerne dabei gewesen. Aber irgendwie lebe ich auf dem Mond - was für Beute macht man wenn man Props sucht? Wahrscheinlich blamiere ich mich grad gewaltig, aber egal. Danke für eine Antwort und "schönen bunten Tag noch".
    LG ;-) von der Andrea aus Os

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      danke für Deinen Kommentar! Und Du bist sicherlich nicht die einzige, die nicht weiß, was Props sind, also nur keine Scham :) Props sind Foto-Requisiten, z.B. Silberlöffel/messer/gabeln, Blümchenteller, Holzbretter, Schüsseln, Servietten, Tabletts usw., also alles was sich gut macht und hübsch aussieht auf Food-Fotos. Ich hoffe, ich konnte Deine Frage beantworten!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  6. Schöner Beitrag, schöne Bilder, schöner Tag!
    Hat mich total gefreut dich kennen zu lernen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Und ebenso, mich hat es auch sehr gefreut :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Ihr seid mit der U-Bahn gefahren?? Fand das Treffen in der Zukunft statt? ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ähem, da habe ich wohl aus dem X ein U gemacht ;-) nein, war natürlich die S-Bahn. Habe es korrigiert im Beitrag - danke für den Hinweis!
    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  9. Wann findet denn das nächste treffen statt?
    Liebste Grüsse, Sunita Datta from www.thebeigeboucle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunita, das nächste Treffen ist am Donnerstag 21.4.! Am besten trittst du auf Facebook der Gruppe "Blogger aus KA" bei, da koordinieren wir alle Termine und Du erfährst auch gleich den Veranstaltungsort.

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen

Printfriendly