Mittwoch, 20. November 2013

Nachgekocht: Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce

Letzte Woche habe ich netterweise von einem Kollegen Quitten geschenkt bekommen, nachdem ich mich im Gespräch mit ihm beklagt hatte, dass ich so gerne mal was mit Quitten kochen würde, aber keine Quitten-Quelle habe. Und schwupps bekam ich ein paar Tage später eine ganze Tüte duftender Quitten überreicht! Dankeschön noch mal!

Da ich noch nie etwas mit Quitten gekocht habe, habe ich erst mal meine Twitter-Timeline nach empfehlenswerten Quitten-Rezepten gefragt und bin dadurch bei der lieben Katharina von Katharina kocht fündig geworden. Das Rezept für die Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce hat mich bei ihr sofort angesprochen - Hähnchen esse ich sowieso sehr gerne und ein pikantes Quitten-Gericht abseits von Quittensirup, Quittengelee und Quittenbrot fand ich auch spannend. Leider gehört mein braun-in-braun-Foto eher in die Rubrik "Ugly Food", aber weil mir die Kombination aus knusprigem Hähnchenschenkel, saftiger Quitte und sämig-herber Cidre-Sauce so gut geschmeckt hat, möchte ich es trotzdem mit euch teilen. Für ein schönes Foto dieses Gerichts empfehle ich euch, einfach bei  "Katharina kocht" vorbeizuschauen!


Hähnchenschenkel mit Quitten und Cidre-Sauce
(für 2 Portionen)

Zutaten:
2 Hähnchenschenkel
Salz, Pfeffer
Rosenscharfes Paprikapulver
2 Quitten (c.400g)
250 ml Cidre
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 EL Butterschmalz
5 Pimentkörner
50g saure Sahne
1 TL Speisestärke

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Hähnchenschenkel unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen und von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver einreiben.

Zwiebel schälen und achteln. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Quitten waschen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. In einer Schüssel mit dem Cidre begießen und beiseite stellen.

In einer großen ofenfesten Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Hähnchenschenkel  von beiden Seiten bei starker Hitze goldbraun anbraten. Fleisch herausnehmen, beiseite stellen. Hitze etwas reduzieren, Zwiebeln und Knoblauch in der Pfanne anbraten. Pimentkörner mit dem Mörser zerstoßen, zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Alles mit dem Cidre ablöschen. Dann die Quittenspalten und die Hähnchenschenkel mit der Haut nach oben in die Pfanne geben, alles mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Backofen ca. 30-40 Minuten schmoren lassen, bis die Quitten weich sind und das Hähnchenfleisch gar ist.

Pfanne aus dem Ofen nehmen, Quitten und Hähnchen herausnehmen und warm halten. Die saure Sahne mit der Speisestärke und 1-2 TL von der Bratflüssigkeit glatt rühren. Bratenflüssigkeit aufkochen lassen, dann die Saure Sahne-Mischung zugeben und die Sauce binden, so dass sie sämig wird.

Eventuell noch mal mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Hähnchenschenkel mit den Quitten, der Cidre-Sauce und nach Belieben mit etwas Baguette servieren.

Ich fand meine Quitten-Premiere geschmacklich sehr gelungen. In den nächsten Tagen zeige ich euch, was ich aus den restlichen Quitten gemacht habe!

Kommentare:

  1. Ah, da ist es ja, das Quittenhähnchen!
    Sieht sehr gut aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da ist es endlich ;-) War richtig gut!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Wunderbar! Und was das Foto betrifft: Alles super! Ich hatte es zum Glück tagsüber gekocht, da war das Licht einfach besser.
    Freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! Quitten sind was Feines...

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat super geschmeckt! Danke für das tolle Rezept. Und ja, das Foto geht schon, aber bei Dir sieht es deutlich besser aus :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Hmmmmm, die Quitten haben's mir jetzt angetan. Meinst du, das wäre eine mögliche Beilage zu Osso Buco? Einfach in Spalten schneiden, würzen, gemütlich braten, vielleicht mit Quittenessig abschmecken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir supergut vorstellen, passt bestimmt prima! Schön säuerlich.... oh Mensch, jetzt hab ich Lust auf Osso Bucco... mhmmmmm :-)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort! Zutaten sind schon eingekauft und am Sonntag gibt es "deine" Quitten zu meinem Osso Buco.

      Löschen

Printfriendly