Powered by Blogger.

Snack zur gepflegten Cocktail Happy Hour: Rosmarin-Nüsse

Ich trinke nicht viel Alkohol. Aber manchmal gibt es am Freitagabend fast nichts Schöneres, als das Wochenende mit einem kleinen Drink einzuläuten. Und dann fehlt eigentlich nur noch was zum Knabbern, um das Cocktail-Glück perfekt zu machen. Zum Beispiel noch leicht warme Rosmarin-Nüsse, die abgesehen vom Knacken der Nüsse im Handumdrehen zubereitet sind, und die so würzig-nussig-gut schmecken, dass sie ganz schnell weggeknabbert sind.

Das Rezept habe ich im Kapitel "Cocktail Hour" aus meinem neuen Kochbuch Ganz entspannt kochen gefunden, das ich euch morgen zum Abschluss der "Jeden Tag ein Buch"-Themenwoche noch näher vorstellen möchte. Aber jetzt kommt erst mal das Nüsschen-Rezept für euch!


Rosmarin-Nüsse
(für ein kleines Snack-Schälchen und 2-3 Personen)

Zutaten:
125g Walnusskerne (oder Cashew-Nüsse, Macadamia-Nüsse... nach Belieben)
1 EL frische Rosmarinnadeln
1/2 TL Cayennepfeffer
1 TL brauner Zucker
1 TL Salz
1 EL Butter

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Nüsse auf einem Backblech verteilen und im Backofen ca. 5 Minuten anwärmen.

Butter in kleine Stücke schneiden. Rosmarinnadeln fein hacken. In einer kleinen Schüssel die Butter, den Cayennepfeffer, den brauen Zucker und das Salz miteinander vermengen.

Die warmen Nüsse in die Schüssel mit der Würzmischung geben, alles gut miteinander vermengen und am besten sofort zum eiskalten Drink servieren, denn warm schmecken die Nüsse am besten.

Was knabbert ihr denn am liebsten zum Drink? Tipps und Ideen sind sehr willkommen!

Hinweis: Alle Links zu Amazon.de sind Affiliate-Links.

Kommentare

  1. Hallo,
    Das hat mich jetzt so angelacht, da ich Rosmarin total gerne habe. Habe allerdings nur den getrockneten. Finde es halt nix für mit Fingern zu essen. Ist ja fettig. Habe es vermengt für weitere 5 min rein, bringt nix. Habe ich was falsch verstanden? Auf deinem Bild sehen die Nüsse so trocken aus.
    Danke auf jeden Fall den schmecken tut es super.
    Schönen Abend noch,
    Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, berechtigter Einwand, wenn man die Nüsse mit der Hand isst, ist es eine etwas fettige Angelegenheit. Ich habe die Nüsse ohne die Teelöffel fotografiert, mit denen wir sie geknabbert haben. Du hast also alles richtig gemacht, ich habe nur nicht erwähnt, dass ich die Nüsse mit einem Löffel gegessen habe!
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  2. Hallo liebe Juliane,

    hach, die sehen aber lecker aus! Nüsse mag ich gerade sowieso so unglaublich gerne zum Knabbern nebenbei; auch gerne bei der Arbeit als Snack. Das Rezept wird gleich gemerkt und ganz gewiss auch nachgemacht! :)

    Ganz liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende!
    Ylva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ylva, stimmt, Nüsse gehen eigentlich immer! :) Dir ebenfalls ein wunderschönes Wochenende und liebe Grüße!

      Löschen

Printfriendly