Printfriendly

Powered by Blogger.

Essen gehen in Karlsruhe: Das Vaca Verde beim Gutenbergplatz

Nachdem meine neue Rubrik "Essen gehen in Karlsruhe" mit meinem Lieblings-Burgerladen "Bratar" bei euch so viel Anklang gefunden hat, kommt heute auch schon die zweite Restaurantempfehlung für Karlsruhe von mir: Das "Vaca Verde" beim Gutenbergplatz. Entdeckt habe ich es durch das Karlsruher Bloggertreffen letzten Oktober, und erst letzte Woche haben wir uns beim Karlsruher Bloggerstammtisch dort  wieder getroffen und sehr gut gegessen.

 

Das "Vaca Verde" (Grüne Kuh) wurde 2013 eröffnet und hat sich der "grünen Küche" verschrieben. Das bedeutet: Es werden keine Fertig- und Tiefkühlprodukte verwendet, alles ist hausgemacht. Die Speisekarte (unten ein Foto der Speisekarte von letzter Woche) wechselt jede Woche und hält für jeden Geschmack etwas bereit. Das Ambiente ist locker mit einem leicht rustikalen Touch. Die Wände sind komplett grün gestrichen, das gibt eine heimelige Atmosphäre. Das Lokal ist auf zwei Ebenen verteilt und von der Empore hat man einen Blick auf den restlichen, in der Regel sehr gut gefüllten Gastraum. Der Geräuschpegel ist entsprechend hoch. Das Publikum besteht überwiegend aus der Altersklasse ab 30 Jahre aufwärts - viele Pärchen, aber auch einige größere Freundesgruppen, die sich zum Abendessen, Geburtstag feiern oder eben zum Bloggerstammtisch treffen. Da das "Vaca Verde" immer gut besucht ist, empfiehlt sich auf jeden Fall eine Reservierung 1-2 Tage im Voraus.


Ich habe von dieser Karte die zarten Ochsenbäckchen in einer köstlichen dicken Nero d´Avola-Sauce mit Bratkartoffeln und grünem Salat für 15,80 Euro bestellt und mit großem Genuss verspeist. Auch die Gerichte auf den Tellern der Bloggerstammtisch-Kollegen (Roastbeef mit Wildkräutersalat, Fischspieß auf Linsensalat und das Kalbsrückensteak mit Safran-Tomatenkruste) sahen sehr gut aus und wurden gelobt. Alle Hauptgerichte kosten unter 20 Euro, die meisten sogar weniger als 15 Euro. Und sowohl die Qualität der verwendeten Zutaten als auch die Zubereitung stimmt. So stelle ich mir eine ansprechende Speisekarte in einem "ganz normalen" Restaurant vor - da wird man doch gerne zum Stammgast! Große Fans des "Vaca Verde" sind übrigens auch die lieben Bloggerdamen Miri von Miris Jahrbuch und Kerstin von My Cooking Love Affair...


Vaca Verde - Essbar & Restaurant
Sophienstr. 149a
76135 Karlsruhe



Und passend zu meiner frisch gestarteten "Essen gehen in Karlsruhe"-Rubrik hat Anni vom zauberhaften Blog Pötit den Mittwoch zum Tag der Heimatliebe erklärt. Was macht Deine Heimat liebens- und lebenswert? Nachdem ich eine Weile gebraucht habe, bis ich mich von meinem Umzug aus Stuttgart nach Karlsruhe im Badischen eingelebt habe, entdecke ich nun immer mehr schöne Ecken, nette Restaurants und tolle Läden in Karlsruhe und fühle mich hier richtig wohl. Das möchte ich gerne mit euch teilen.

Bist Du auch dabei? Welche schönen Ecken, Restaurants, Plätze, Veranstaltungen, Läden, Märkte gibt es in Deiner Heimat?

Kommentare

  1. Oh ja, das Vaca Verde ist definitiv eines der kulinarischen Highlights in Karlsruhe! Immer eine tolle Auswahl auf der Karte und sooo lecker...
    Ich freu mir ein Loch in den Bauch, dass du so spontan bei der Heimatliebe dabei bist. Vielen Dank dafür :) Und wie man Löcher im Bauch am besten füllt verrätst du ja praktischer Weise auch gleich!
    Ganz herzliche Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei so einer schönen Aktion bin ich doch gerne dabei! Und bin jetzt auch sehr motiviert, viele weitere Restaurant- und Cafétipps zu sammeln :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ach ich wünschte in meiner Umgebung gebe es so leckeres Essen....irgendwie ist es doof im Dorf zu leben :D! xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber bei Dir in der Gegend gibt es doch bestimmt auch schöne Orte, oder? Wenn vielleicht auch keine Restaurants, dann vielleicht doch schöne Parks, Seen, Lädchen...
      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  3. Tolle Reihe, ich bin schon gespannt, was du als nächstes vorstellen wirst. :) Bin immer auf der Suche nach netten Restaurants in KA und Umgebung. :) Einer meiner Favoriten (im Café-Bereich) auf jeden Fall das Café Pan! :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich sehr, dass Dir die neue Rubrik gefällt! Danke auch für den Tipp mit dem Café Pan, da war ich noch nie - ist notiert! Und ich freue mich auch schon auf die Fortsetzung der Reihe :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Meine neueste Endeckung: Vin Fou in der Südweststadt. Da es das aber schon lange gibt, kennt das vermutlich jede außer mir. :-)

    Vaca Verde ist eins meiner absoluten Lieblingsrestaurants!

    Kennt jemand das Eigenart in der Hebelstraße? Das will ich auch mal ausprobieren.

    Viele Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, das Vin Fou merke ich mir mal! Da bin ich schon oft dran vorbei gelaufen, aber immer nur tagsüber und das hat ja nur abends auf. Das Eigenart steht auch schon auf meiner Besuchsliste, das wird auch im Slow Food Genussführer empfohlen... soll gut sein, aber ich war noch nicht drot!

      Viele Grüße und schöner Tag noch,
      Juliane

      Löschen
  5. War diese Woche dank deiner Empfehlung dort und es hat mir sehr gut gefallen und geschmeckt. War sicherlich nicht das letzte Mal.
    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex, das freut mich sehr, dass Du aufgrund dieser Empfehlung das Vaca Verde ausprobiert und für gut befunden hast! :-))
      Liebe Grüße!

      Löschen